Chat mit Vanessa – Geburtstag

Report

Du hast Geburtstag und ich habe Dir ein ganz besonderes Geschenk:ein schwarzes, vorne und hinten geschnürtes Corset aus Vinyl in Lackoptik, dazu ein winziger G-String und schwarze,vorn geschnürte High-Heels-Overknee-Stiefel weit hoch zu den Schenkeln.

„Hhmm“ sagst Du,“ein verdammt scharfes Teil“ und leckst Dir nervös über die Lippen,während sich Deine Pussy mit einem leisen Pochen meldet. „Ich muss mal sehen,wenn ich Dich damit überraschen und als Domina beherrschen kann“ lachst Du.

„Schatz“,bettle ich,“bitte ziehe es doch mal an.Mein Schwanz steht schon,wenn ich mir Dich damit vorstelle !“„Nein, mein Lieber,da musst Du schon noch warten,bis ich in Laune bin“ wehrst Du ab.Das Spiel von Beherrschung u. Unterwerfung hat schon begonnen.

Ein paar Tage später, als ich nach Hause komme,öffnest Du die Tür und ein grenzenlos geiler Anblick bietet sich mir.Breitbeinig, mit einer schwarzen Lederpeitsche in der Hand,stehst Du da in den Overknees und der geilen schwarzen Lackwäsche.

Mein Mund wird trocken und mein Herz pocht heftig.“Mach die Tür zu und zieh Dich nackt aus“,sagst Du“.“Was Schatz,hier im Flur…“wende ich ein.“Sei still und tu,was ich Dir sage.Für jedes unerlaubte Wort gibts einen Peitschenhieb“,erwiderst Du.

Ich zieh mich aus,zittere etwas vor Kälte,während mein Kopf siedend heiß ist.“Jetzt geh in die Sauna und stell dich mit ausgestreckten Armen vor die Sprossenwand“,befiehlst Du.Ich tue es und Du fesselst mich mit dem Bondage-Set an die Sprossenwand.

Du gibst mir einen leichten Schlag mit der Peitsche auf die Hüfte u.ziehst mit Deinen Fingernägel Kratzspuren über meine Brust.Gleichzeitig bohrst Du Deine Zunge in mein Ohr.Dann beginnst Du meinen Hals und meine Brustwarzen zu lecken.

Deine Hand massiert meinen Schwanz,der sich langsam aufrichtet.“Na“,sagst Du lasziv,bist Du geil ?““Ich…“,klatsch bekomme ich einen Peitschenschlag auf den Bauch.“Ich habe nicht gesagt, dass Du sprechen sollst“, weist Du mich zurecht.

Du gehst breitbeinig in die Hocke vor mir und fängst an, meine Eier und meinen wieder erschlafften Schwanz zu lecken.Wieder werde ich geil und mein Phallus steht härter als zuvor. „So ist es recht“murmelst Du und stülpst Deinen Mund über die Eichel.

Während Du mit der Hand meine Eier massierst,beginnst Du meinen Ficker zu saugen und zu blasen.Du krallst Deine Hände in meine Pobacken und nimmst meinen Schwanz vollständig in Deinem Mund auf.Mein Schwanz zuckt vor Geilheit.

Ich stöhne und zerre an meinen Fesseln und will Dich nur aufs Kreuz legen und vögeln und nageln,aber ich bin ausgeliefert.“Heute spritzt Du,wann ich will“,sagst Du rauh und beginnst mein Poloch zu kitzeln und mich mit der Hand zu wichsen.

Mit spitzer Zunge leckst Du meinen Lustsaft von der Eichel und verlangsamst Dein Wichsen,damit ich nicht komme.In langen Strichen leckst Du wieder an meinem Schaft auf und ab. Mit großen Augen schaust Du auf meinen zum Bersten prallen,blauroten Stecher.

Dann stülpst Du Deinen Mund über die dicke Eichel und beginnst mich damit zu ficken.Deine Hände krallen sich in meinen Bauch und Po,während Du mit immer schnelleren Bewegungen meinen Schwanz bläst.Ich bebe vor Geilheit am ganzen Körper.

Drei-,viermal treibst Du mich mit Deinem Mundfick kurz vor das Abspritzen und stoppst mich kurz davor ab.Wir stöhnen nun beide laut in geiler Brunst und endlich treibst Du mich in das Finale und bläst und wichst mich zugleich.“Aaaaaah Vanessaaa…“

Diesmal hörst Du nicht auf mit Deinem Mundfick und mein Schwanz spannt sich in deinem nassen warmen Mund….“aaaaah Schatz,oaaah“…zuckend explodiert mein Fickpfahl in Deinem Mund und Du schluckst lustvoll sein heißes Sperma.

Deine Pussy pocht wie wild und Du bist jetzt grenzenlos geil.“Leck mich aus“,stöhnst Du rauh und bindest mich los.Dann legst Du Dich in die Liebesschaukel, steckst Deine bestiefelten Füße in die Schlaufen und spreizt Deine schlanken Schenkel weit.

Ich zieh Dir den String zur Seite und mache mich gierig über Deine klatschnasse Spalte her. Intensiv lecke ich Dir die Schamlippen und drücke Deinen Venushügel.Sachte umkreise ich mit der Zunge Deinen Kitzler.“Ah ja“, stöhnst Du.

Dann stoße ich mit der Zungenspitze in Dein Loch und massiere mit zwei Fingern mit schnellen Hin- und Herbewegungen Deine Lustperle. Du bäumst Dich auf. Nun lecke ich mit der ganzen Breite der Zunge Deine geöffnete Vulva.

Auf und ab, links und rechts, sachte und mit Druck… mit immer mehr Druck…Dein Lustsaft fließt und schmeckt leicht bitter….aaah Schatz,geil….ich schiebe Dir zwei Finger ins Loch und stoße Dich damit,während ich Dir schnell den Kitzler lecke.

„Jaaaa“,keuchst Du.Längst bin auch ich wieder geil.Ich lass kurz ab und trete an Deinen nach hinten hängenden Kopf.Du öffnest den Mund und ich schiebe Dir meinen Fickprügel hinein, beuge mich tief über Dich und ramme Dir wieder die Finger ins Loch.

Während Du mich bläst,ficke ich Dich mit den Fingern u. massiere Deinen Kitzler.Hart und schnell.“Oaaah“,Du stöhnst u. bäumst Dich in den Schlaufen der Liebesschaukel auf.Es kommt Dir heftig,wie ich an Deiner zuckenden Fotze u. heißen Nässe spüre.

Jetzt will ich Dich nur noch spalten und stoßen.Ich trete zwischen Deine weit gespreizten Schenkel und treibe Dir gierig meinen harten Stecher in den Leib. „Aaaah Vanessa,bist Du eine geile Fotze“,keuche ich,“ich will Dich nur noch ficken!“

Ich ziehe meinen Schwanz heraus und spieße Dich dann erneut, quälend langsam auf mein heißes,hartes Rohr. Tief dringe ich in Deine kochend heiße Lusthöhle und Deine Scheidenmuskeln schließen sich eng um meinen Ficker.

Ich fasse Deine Hüften und ziehe Dich auf meinem Schwanz hin- und her.Rein und raus, lang und tief und kurz und flach, mit langen gleichmäßigen Zügen und mit kurzen harten Stößen.“Jaaaa,fick mich durch und spritz mich voll“, wimmerst Du.

Deine Geilheit bringt mich fast um den Verstand und mein ganzes Fühlen und Wollen konzentriert sich in meinem glühenden, spritzgierigen Schwanz.Ich stoße Dich jetzt in rasendem Tempo, wie verrückt und will Dich nur noch besamen.

Oaaah Schatz….aaah…ich halte Dein Fickloch nicht mehr aus,ich will Dich vollspritzen Vanessa…ich ….aaah….ich koommeeeee………Zuckend schleudert mein Hammer seinen Samen in Deinen Bauch….uaaah…Schatz…..uaaah.

Ich bleibe in Dir,bis die letzten Zuckungen verklungen sind u. sich unser Atem etwas gelegt hat.Dann helfe ich Dir aus der Schaukel u. ziehe Dich an mich.Zärtlich küsse ich Dir Augen, Nase und Mund.

Ich habe Dich so schlimm lieb, Vanessa….. ich habe Dich so arg schlimm lieb.

👁️‍🗨️ 2094 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (19 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 aus 5)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Kanzler
1 Monat zuvor

Sehr gute Geschichte, sehr geil beschrieben. Warum aber “Chat” in der Überschrift. Es ist doch real und nicht virtuell.

Beste Grüße vom Kanzler.

Skydiver
Skydiver
1 Monat zuvor
Reply to  Kanzler

Vielen Dank ! Die Geschichte entstammt einem realen Chat mit einer Frau in einem Chat-Forum. Insoweit ist sie “real” und “Fantasie” zugleich.

Viele Grüße, Skydiver.

Kanzler
29 Tage zuvor
Reply to  Skydiver

Das ist ein ganz klein wenig schade. Ich hätte es jedem vergönnt, diese Geschichte live zu erleben. Aber sie ist mit wenig Änderungen ideal zum Nachspielen in einem (ehelichen) Rollenspiel.
Sie ist frei von unrealistischen Übertreibungen und Unlogik und in einem anständigen Deutsch geschrieben. Das hebt sie wohltuend ab von vielen anderen Geschichten auf dieser Plattform und ist für alle Sinne ein Genuss zu lesen,
freut sich mit Grüßen der Kanzler

Skydiver
Skydiver
29 Tage zuvor
Reply to  Kanzler

Danke dafür ! Vanessa und ich hatten weitere ähnliche Chats und wenn die Resonanz auf diese Geschichte weiter so positiv ist, stelle ich gerne noch andere Chats mit ihr hier ein.
Beste Grüße
Skydiver

Kanzler
26 Tage zuvor
Reply to  Skydiver

Freue mich auf weitere Chats. Hab’ ich was zum Vorlesen, für meine Frau, abends im Bett.
Eigentlich solltest du versuchen, diese Vanessa einmal live zu treffen,
wünscht dir der Kanzler

5
0
Would love your thoughts, please comment.x