Sende Sexgeschichte, sei berühmt! Kontakt/Beschwerde

Verrückter Familien Spaß Teil 1

Es ist meine erste Story und würde mich gerne um Kommentare freuen + ob der Text gut ist fürs erste mal

Heute bin ich 18 und werde definitiv nicht nächsten Monat erst 17 und meine Mutter war zu dem Zeitpunkt wo alles anfing 32 und ich nicht 14. Ich mein Das ernst wir waren net so alt es sollte nur ein Aprilscherz sein haha

Ich versuche jeden Tag ein weiteren teil zu schreiben

Das ist nicht eine Sex Geschichte sondern mehrere in einer zusammfassung bis heute

Für ein besseres Körper verständnis, meine Mutter hat fast den selben Körper wie die Pornodastelerin Crystal Lust und meine Zwillingsschwester einen wie BigTittieGothEgg. Ich würde noch gerne meine und denn von mein Vater sagen aber da gibt es nichts zusagen bis auf das ich ein 18cm langen Penis hab und mein Vater 17cm

Mein Dad musste wegen einer Geschäftliche Sache lang nach Italien und hat meine Zwillingsschwester mitgenommen weil sie schon immer ein Auslands Jahr machen wollte. Meine Mutter und ich waren deswegen immer alleine und wir waren sehr offen miteinander. So kam es auch dazu das jemand in der Dusche war und jemand aufs Klo ging. Sie war eine sehr schöne Frau mit Braunen Haaren, Schlank und hatte große Brüste und ein Fetten Arsch. Als ich zum ersten mal merkte das mein Penis steif wird hab ich es nie richtig gemerkt woran es lag, ich hab einfach weiter gemacht wie voher. Meine Mutter trug oft nur ein Dünnes Kleid mit nichts drunter oder sehr dünne Spaghetti Träger so wie an dem Tag. Ich hab ihren Arsch angestarrt als sie in der Küche essen machte und realisiert das ich ein steifen immer von ihr kriegte. Ich hatte eine dünne Unterhose an und ein unterhemd. Ich ging ins Wohnzimmer um Fernsehn zu gucken und dann setzte sie sich neben mir. Sie hatte ein sehr großen ausschnitt und ein Cameltoe. Ich hab ein Steifen bekommen und sie sah es und Sprach zum ersten mal drüber “Ich merke nicht zum ersten mal das du ein Steifen hast, du wirst langsam ein Mann”. Man hat mein Penis durch die unterhose gesehen und er wurde immer größer. “Das ist Normal du brauchst dir keine Sorgen zu machen”. Ich hab gefragt ob sich was zwischen uns jetzt ändert und sie sagte “Nein aber ich kann dir jetzt immer helfen”. Sie zog mich komplett aus und streichelte mich erstmal paar Minuten und dann fing sie an mich anzufassen. Ich war überrascht, es fühlte sich gut an. Sie hollte mir ein runter und fing dann an zu blasen. Nach 20 Sekunden hab ich ihr Gesicht voll gespritzt und sie sagte ” Mhh das schmeckt so gut” und leckte mein Penis sauber. Ich bin nochmal gekommen aber alles Spritzte in ihren Ausschnitt. “Du machst Mommy damit richtig glücklich. Komm immer zu mir wenn du ein Steifen hast und Mommy hilft dir”. Sie küsste mich und ich sie dann auch. Es war kein normaler Kuss ich sprüte die Liebe und merkte das ich mich verliebt habe. Sie spürte die Liebe auch und sie gab mir ein Zungenkuss. Sie hatte noch Sperma im Gesicht aber es hat mich nicht gestört. Seitdem war nichts mehr Normal, wir waren zuhause immer Nackt und ich hab bei ihr im Bett geschlafen, wenn wir was getragen haben dann hat sie immer etwas mit einem sehr großen ausschnitt getragen und keine unterwäsche und sie hat mir mindestens 2 mal am Tag ein geblasen. Das essen zusammen war am anfang sehr Komisch da sie mich immer Pervers angeguckt hat oder der Gedanke komisch war da sie mich grade bis zur besinnungslosigkeit befriedigt hat, was auch mega war aber am anfang etwas gewöhnungsbedürftig war. Sie küsste mich fast jedes mal wenn sie mich Sah und manchmal lagen wir im Bett und haben uns eine halbe stunde lang umarmt und geküsst. Für mich war das der Himmel besonders weil ich nicht nur meine eigene Mutter küsste sondern ihre Brüste alles verschönten .Ich hab ihr auf den hintern geschlagen und sie presste ihn in mein Gesicht, oft setzte sie sich auf mein Gesicht und ich habs geliebt wie ihr Fetter hintern in mein Gesicht war. Ich fing an bei unseren akt immer an ihren Brüsten anzufassen oder sie zu finger. Nach 1 Monat unser heimlichen Sache fragte sie “Bist du bereit für mehr Spaß?”. “Ja bin ich, ich liebe dich Mama” und sie zog sich aus. Sie spreizte ihre beine und ihre frisch rassierte Muschi starte mich an. Ich wusste genau was ich machen sollte und schob mein Penis langsam in ihre Muschi. Sie stöhnte direkt “Ja fick mich” und ich schob ihn vor und zurück. ich knetete dabei ihre großen brüste. Sie stöhnte ” Ohhh ja fick mich härter, ich komme gleich” und ich stoßte immer härter und spritzte ihr Muschi voll. Ich hatte kurz Panik aber sie sagte “Keine Sorgen Mommy liebt es so am meisten” und steckte ihren Finger in ihre Muschi und leckte ihn dann ab. Dannach hab ich ihre Muschi geleckt und half ihr beim Orgasmus. Sie stand auf und stoß mich um, ich lag auf dem Sofa und sie steht über mir und nahm mein Penis und steckte ihn langsam in ihre Muschi. Sie fing an mich zu reiten und Stöhnte die ganze Zeit auf. Ich sah ihre brüste vor mir rumfliegen und sie lehnte sich leicht nach vorne so das ihre Brüste in mein Gesicht fliegen. Sie stand auf und ging auf allen viern und drückte mir ihren Arsch ins Gesicht “Komm und fick deine Mommy richtig hart Doggy” Ich stand auf und wollte meine Eichel grade reindrücken und plötzlich bewegte sie sich hind und her und mein Schwanz verschwund in ihr. Ich spritzte ihre Muschi wieder komplett voll. “Hat es dir gefallen?” “Ja und wie Mama, ich liebe das” “Gut ich liebe es auch, statt jedes mal dir ein zu blasen kannst du zu mir kommen und wir machen sowas jetzt immer” ich freute mich extrem .Sie setzte sich nach dem Sex hin und guckte ein Film. Dabei lief ihr mein Sperma aus der Muschi und tropfte das Sofa voll. Ich hab während des Films die ganze Zeit wieder einen Steifen gekriegt aber sie lächelte mich und mein Penis nur an. Nach einer Stunde waren meine Lust gefühle so stark das ich sie überraschen wollte. Ich bin Aufgestanden und steckte meinen Schwanz zwischen ihren riesigen Brüsten und sie gab mir ein Tittenfick. Ich hab 2 Mal ihr Gesicht und Brüste voll Gespritzt und sie hat es bis zum Abend nicht abgewischt. Nach einen Halben Jahr unserer Sache duschten wir nurnoch zusammen und hatten Sex in der Dusche. Ich fickte entweder ihre Titten, sie gab ein Blowjob oder ich fickte sie. Nach 1 Monat wollen wir richtig expiriementel werden und haben Cosplay ausprobiert. Sie hat sehr oft Anime Girls gecosplayt und mein Lieblings Cosplay war Hinata. Ihre Brüste waren einfach Perfekt dafür. Sie wusste schon nach den ersten mallen Tittenfick das ich darauf am meisten Stehe. Aber wir haben nicht nur Cosplay probiert sondern auch Sex mit essen. Sie hat mindestens 1 Mal die Woche Spaghetti gemacht aber die wurden nicht normal serviert auf ein Teller sondern auf den Körper meiner Mutter. Ich aß auf dem Bauch oder Titten meiner Mum Spaghetti, es hat die so erregt das sie sich manchmal gefingert hat. Aber ich hab auch manchmal auf Ihren Arsch gegessen weil er so groß war. Nach einer gewissen Zeit aß ich alles auf ihr bis auf dinge wie Suppe. Sachen mit Soße oder Sahne haben wir fast immer auf uns gegessen und uns dann mit der Soße/Sahne eigeschmiert und dann gefickt . Andere male haben wir ein Kuchen gebacken und waren natürlich komplett nackt dabei. Sie hatte nur eine Schürze an und ich habe ihr auf den Arsch geschlagen mit meinen mehligen Händen und sie hatte dann ein Abdruck. Sie hat es natürlich geil gemacht das ich so viel Spaß mit ihr hatte aber ich war ebenfalls immer geil dank ihr. Statt den Teig in einer Schüssel zu machen hat meine Mum sich hingelegt und ich habe mit Mehl einen Kreis auf ihren Bauch/Titten gemacht wo alle zutaten rein kammen die ich dann umgerührt und geknetet habe. Manchmal haben wir es auch auf dem Arsch gemacht. Es hat sehr lange gedauert aber Ich hab nebenbei auch ihre Brüste geknetet. Sie wurde so feucht und geil dadurch das sie sich den Teig genommen hat und ihn zu ein Dildo geformt hat und ihn an der Muschi hielt. Er war feucht geworden und sie steckte ihn zum Mastubieren kurz rein. Sie hat mir immer beim Teig machen ein runtergehollt und mein Sperma war dann im Teig oder als Zuckerguss oben drauf. Als der Kuchen fertig war hat sie ein Loch reingemacht und wollte das ich es ficke wie sie. Sie lag mich gespreitzten Beinen auf dem Tisch vor dem Kuchen und fingerte sich einen wie ich den Kuchen fickte. Aufeinmal nam sie ein Stück vom Kuchen raus und schmierte ihre Muschi damit ein und wollte das ich sie Sauber leckte. Sie sagte immer “Komm und hilf Mommy beim sauber machen” und ich konnte nie nein sagen da ich sie geliebt habe. Einige Zeit später hat mir meine Mum gezeigt wie man alles Mastubieren kann. Ich hab ihr mehrere Tage zugeguckt wie sich selbst mit fast allem mastubiert hat Sie zeigte mir die Essen wie Gurken und Bananen sowie Dildos. Ich fands schade das ich als Typ nicht auf so vielen wegen Mastubieren konnte also fragte ich “Mama darf ich auch mal den Dildo nutzen?” “hö willst du das wirklich? Es ist bisschen schwer das als Junge zu machen aber Mommy würde das richtig geil machen” meine Mum gab ihn mir und setzte sich vor mir hin und zeigte was ich machen soll. Es tat am anfang weh doch ich hab mich nur auf meine Mutter konzentriert die vor mir ein Dildo geritten hat und ich mochte es sehr schnell. Meine Mutter mochte es zu zugucken und machte ihre Dildos nach dem mastubieren nicht sauber weil sie wollte das ich den noch feuchten Dildo nutze. Ich habe manchmal die Didlos voll gespritzt nur für sie. Sie kaufte ziemlich Schnell paar Strapons und fickte mich damit ca 1 mal die Woche. 1 Monat bevor meine Schwester und meim Dad zurück kammem wollten wir versuchen wieder normal zu sein und wollten nie wieder nackt rumlaufen und sex haben um uns dran zu gewöhnen bevor es jemand mit bekommt. Beim ersten tag war es komisch nicht nackt zu sein oder normal zu essen. Ich habe es jetzt schon vermisst aus Spaß ganz kurz mein Schwanz in ihre Fotze zu stecken um dann mein Film weiter zu gucken. Ich habe gemerkt das sie auf krampf versuchte nicht pervers zu sein. Immer hat sie eine Banane nicht richtig gegessen sondern eher einen geblasen, sie lief immer Spucke aus ihren mund laufen das ihr Oberteil nass werden lies. Abends konnte ich nicht einschlafen und hab nackt meine Mum geküsst und hab gesehen das sie ein Dildo in sich hat und neben ihr ein Bild von mir. Ich dachte mir das es noch in ordnung sei da wir kein sex hatten. Am nächsten Tag wurde es immer schwieriger unsere Sexuellen Taten zu unterdrücken. Jeder machte anspielungen auf unser Liebes Leben und küssen konnten wir uns auch nicht mehr. Ich konnte einfach nicht so Leben und merkte das ich süchtig sei genau wie meine Mutter. Ich sah sie Abends mit ein fast duchsichtigen Spaghetti Träger und nichts drunter. Ich hatte einen Steifen denn man sehen konnte und ihre Slip war komplett nass. Ab denn Moment konnten wir nichts mehr unterdrücken und sie sagte “Setzt dich zu Mommy und guck mit mir den Film” ich ging grade zu ihr und dann zog sie mich auf sie und meine Hand ging direkt in ihren Schritt der noch nie so feucht war wie jetzt bis auf unserem ersten mal. Wir küsten und sehr lange und fasten uns gegenseitig an. Ich spürte wie feucht sie wurde als ich auf ihren schoss saß, sie merkte auch mein knall harten Penis der gegen sie drückte. Wir fingen uns auszuziehen und kuschelten/kämpften miteinander am ende gewann ich und mein Schwanz war plötzlich drin und sie Stöhnte laut auf. “Loss fick mich und Pump alles in mich. Und dannach wirst du denn besten Tittenfick deines Lebens haben” stöhnt sie auf. “Mama du kriegst was besseres als nur Sperma in deiner Muschi” und ich fickte sie bis ich keine kraft mehr hatte. Ich Spritzte all mein Sperma in ihrer Muschi bei der Missionarstellung und noch mehr auf ihren körper dass sie auch verteielte. Wir fickten in jeder Stellung denn ganzen Abend lang und das Sperma war überall. Sie gab mir am ende den Göttlichsten Tittenfick denn ich je hatte. Sie hat mir auch kurz ein geblasen mit den Schwanz zwischen ihren Titten. Wir sind aufgestanden haben uns dabei mit einem Zungenkuss denn weg ins Bett verschönert. Sie hat mich noch ein letztes mal geritten und dann lagen wir wieder Nackt im bett. “Schatz ich glaube ich bin Sex süchtig, ich konnte nichtmal 2 Tage leben ohne an sex mit dir denken zu müssen. Jede freie minute denk ich nur an dein Penis und wie du es mir besorgst. Ich glaub ich bin keine gute Mutter”. “Ach quatsch du bist die beste Mama und ich bin glaube ich auch Süchtig nach dir, ich habs vermisst dein arsch wackeln zusehen und wie deine brüste wackeln.” “Ich bin aber süchtig nach dir. Wie wollen wir so leben? Wir konnten nichtmal 1 Tag leben ohne erregt zu werden” “Ich glaub wir müssen es nichtmal aufhören , wir dürfen nur kein Sex haben wenn die anderen da sind” es war einfacher gesagt als getan denn schon nach 1 stunde hatte einer von uns beiden lust auf sex. Danach sind wir beide eingeschlafen. Als ich aufwachte überraschte meine Mum mich mit twerken und hielt ihren arsch an meinem steifen beim twerken und ich spritzte sie voll. Trotz der Idee normal zu werden war es ein Tag wie jeder andere im Jahr voll mit sex.


Report
👁‍ 9683 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (54 votes, average: 3,89/ 5)
Rufen Sie an, um Sex mit türkischen Mädchen zu haben!
📞 0137 789 0293
16 comments
    1. Welch eine geile Mutter Sohn Beziehung.
      In euer altes Leben werdet ihr sicher nie wieder zurück können .
      Lebt eure geilheit in Zukunft offen aus , vielleicht sind sich Vater und Tochter ja auch näher gekommen . Es wäre doch schön , wenn ihr dann zu viert euren geilen Familiensex genießen könntet .

      • Ja find ich auch. Ich liebe meine Mutter über alles und würde sie gerne heiraten obwohl ich weiß das es nicht möglich ist, und ins alte Leben will ich nie mehr zurück. Der große Familien Sex beginnt im 2 Teil ich versuche ihn noch zu ende zu schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte kommentieren Sie für 18 Jahre oder älter. Wenn Sie sich anmelden, können Sie Ihre Kommentare verfolgen. Register *

Bitte geben Sie Ihre Kommentare als 18 Jahre oder älter ein und teilen Sie nicht private Informationen. Andernfalls wird nicht genehmigt.