Senden Sie Sex-Geschichte per Klick!
Kategorien

Warum ich es mit meinem Neffen getrieben habe

Von: Jule
Betreff: Warum ich es mit meinm Neffen getrieben habe.

Nachrichtentext:
Hallo hier mein geile Geschichte

Ich hörte ** Geräusch aus dem Schlafzimmer und ging ganz leise nachsehen.
Es war mein Neffe, wie er an meinr Strumpfhose roch und plötzlich seinn Schwanz auspackte und anfing, ihn zu Wichsen.

Ich schlich leise weg aber mir ging der Anblick des an meinr Strumpfhose Riechenden und onanierenden JUNGEN
NICHT mehr aus dem KOPF.

Ich musste selbst im BÜRO daran denken, wie der JUNGE wohl wegen Mir seinn großen JUNGENSCHWANZ gewichst hatte..
In mir wurde dann der GEDANKE immer Stärker… ES IHM mal zu machen.

Ich tatsächlich auch den Gedanken im KOPF hatte, dass ich ..“einN“ gerade in der Pubertät gekommen *** JUNGEN dazu noch meinn jungen Neffen, seinn großen Jungenschwanz…mal
„Ab -und „Leermelken“ wollte…!!

Ich mich aber auch in dem Moment für „Diesen“ doch eigentlich UNVORSTELLBAREN GEDANKEN schämte…

Ich mich dafür schämte, wie GEIL… ich geworden war.
Bei dem Anblick als ich IHN an meinr Strumpfhose riechend, beim onanieren beobeinte..!

Und ich mich fürchterlich dafür schämte, dass mich der Anblick des onanierenden Jungen und „Seins“ , gar nicht zu seinm „“jungen“ Körper passenden;. .schon so „großen“ GLIEDES
erregte..!!
ich mich DAFÜR schämte, wie GEIL…mich…der Anblick seins „Großen“ „Langen“ und „Dicken“ JUNGENSCHWANZ gemein hatte..

Ich aber auch IMMER noch den Anblick im Kopf hatte, wie ** *** jähriger JUNGE im hohen „Bogen“ sein SPERMA „Abspritzte“…

Mich der Anblick erregte, wie ich sah, wie der JUNGE
mit einmal „RIESIGE“ Mengen an Sperma..aus Seinm..“Großen“ JUNGENSCHWANZ Abspritzte….

Ich wie Gelähmt dabei zusah, wie der JUNGE förmlich in Fontänen
sein Samen aus seinm SCHWANZ ….“Verspritzte“….. und wie ER sogar den FUßTEIL meinr Strumpfhose mit seinn Sperma förmlich vollpumpte…

Ich mich in dem Augenblick für den vorher Unvorstellbaren Gedanke schämte, den SAMEN einS gerade mal *** JUNGEN mal
…. “Kosten“ und „Schmecken“…. zu wollen

Ich“ schon in meinn GEDANKEN; einach GEIL, auf das wohl so, „frische“ Sperma …“einS“… solchen JUNGEN geworden war….!!

Ich „GEIL“ auf die frische „SAHNE“, aus den Hoden eins Jünglings geworden war…!!

In mir der Gedanke IMMER stärker wurde, ES dem JUNGEN tatsächlich mal zu machen.

Oh mein Gott, ich bin eins MORGENS tatsächlich in sein Zimmer..
ins Zimmer „MeinS“ jungen Neffen gegangen..!!

Ich schon vorher, als ich die Tage vorher daran dein, vollkommen den Gedanken verdrängte, dass ES mein junger Neffe war, zu dem ich ins Zimmer ging, um ES Ihm zu machen…!!

ES für mich einach nur ** *** jähriger, gerade in der Pubertät gekommener JUNGE war, dessen jungen Schwanz, ich haben wollte..!!

Ich war fürchterlich aufgeregt gewesen, als ich eins Morgens,
fast wie NICHT Anders könnend, und wie in Trance;..
nur mit einm kurzen Hemdchen bekleidet, das Zimmer des Jungen betrat..
und .wie, um zum Schrank zu gehen, und so tuend, als ob ich was „rausholen! wollte…!!

Und „ich“, nach einm kurzen,……. Guten Morgen Nicki;…
an dem auf der Schlafcouch sitzenden Jungen vorbei,..zum Schrank ging..!!

Als ich dann vor dem Schrank kniete,.. wußte ich, dass mein kurzes Hemdchen wohl „ALLES“ freigab…

ER sehen konnte, dass ich, nichts drunter trug,..
.und „ER“ wohl nun meinn nackten Po und mein nackte Scheide sehen konnte,,..
während ich, aber immer noch so tat, als wäre „ES“ mir nicht bewusst, dass ER „ALLES“ sehen konnte ….
schlug mir dass Herz vor Aufregung fast zum Hals raus…!!

Auch weil ich , in dem Moment, mit einmal förmlich „fühlen konnte“, wie die Blickes des Jungen, auf meinr nackten Spalte brannten..!!

Mir der Gedanke dabei, dass ER wohl zum Erstenmal in seinm „Leben“, das Geschlecht und die Möse einr FRAU in „Natura“ sah, „mich“ schier verrückt mein….
so sehr; dass mich, die Erregung darüber….“klitschnass“ werden ließ…!!

„ES“ war wohl so, dass ich, gar nicht mehr anders konnte…dass ich, wohl in dem Moment, wie in Trance war,
als ich „Aufstand und mich umdrehte..
ich den dabei, vollkommen fassungslosen Blick, und die große Beule in der Short, „meins“ verlegen lächelnden, sich wohl, wie „Ertappt“ fühlenden jungen Neffen sah..!!

Ich aber in dem Augenblick, selbst total „aufgeregt“ und fast wie in Trance war, als ich „wortlos“, zu IHM ging, und mich neben dem Jungen auf der Couch setzte…

Ich dabei nur, den „dies“ “ALLES”, nicht „begreifen“ könnenden Blick des Jungen, meins jungen Neffen sah..
während ich IHM…..mit den Worten..

..“WAS HAST DU DENN DA“…..
sein Short runterzog,
und so, seinn schon; so „großen“ Schwanz freilegte, und „ich“ dabei mitbekam wie, der Schwanz meins jungen Neffen, förmlich hochschnellte….und “Groß und Hart“ …..nach oben aus seinr runtergezogen Short ragte….
.
während ich dann, wie nicht „ANDERS“ könnend,
und wie „Ferngesteuert“, zögerlich, nach dem Jungenschwanz meins Neffen griff,
„IHN, mit der Hand umfasste und leicht mit meinr Hand rauf und runter ging..
in dem Moment…“DIES“ mein, was mein Gedanken der letzten Tage waren…..
Ich dabei auch mitbekam, wie der Junge aufstöhnte..

In dem Moment fast „Winselte“, als ich mich dann mit einmal, …
mit meinm Kopf , wohl selbst, wie in Trance, über den Schoss, des Jungen „beugte“, um den jungen SCHWANZ meins Neffen, nun sogar, in den Mund zu nehmen….
während ich dabei, aus den Augenwinkeln heraus; die weit aufgerissenen Augen, des nun dabei, laut „wimmernden“ Jungen; meins Neffen sah ….
und „wahrnahm“; wie ER, mit einm Blick, des „ALLES“ nicht fassen und begreifen könnend , an sich „runtersah“…
um „dabei“ zu sehen… wie ER, mit seinm Schwanz in „meinm“ Mund, dem Mund seinr Tante war……

”ER“ dabei, wohl auch, gar.nicht …REALISIEREN und BEGREIFEN ….konnte, dass sein 39 jährige TANTE…“IHM“ …seinn Jungenschwanz blies..!

Ich wohl in dem Moment genau…“DAS”… mein, wo ER wohl, schon so oft von „geträumt“ hatte….während Er auf mich onanierte….!!

Ich „dabei“, auch nur noch, sein lautes “WIMMERN” und “WINSELN hörte…und ich mich, durch sein lautes WIMMERN förmlich „Angestachelt fühlte und mich noch intensiver an seinm Schwanz lutschen und saugen ließ..!!

Ich den JUNGEN in dem MOMENT, als Ich…GIERIG an seinm JUNGENSCHWANZ saugte…für sein GEILHEIT auf „mich“, seinr eigenen TANTE wie „Abstrafen“ wollte..

Ich nur NOCH seinn geilen „Strammen“ Jungenschwanz „ABMELKEN“ wollte..
Ich…IHM…NUR noch sein Jungenhoden „LEERSAUGEN““ wollte…

Ich im selben Augenblick mitbekam, wie Geil und Gierig „ich“ auf den SAMEN meins JUNGEN NEFFEN geworden war

Bis ich mitbekam,…wie ER, mit einmal „SO“ laut aufbrüllte…dass ich mich „dessen“ fast erschrocken hätte…
wohl aber auch deshalb, weil ER, mit einmal, vollkommen unvermittelt;… in meinm Mund;…
solche Unmengen; an Sperma…“Schub“ um „Schub“..“r**spritzte“ und förmlich „vollpumpte“,
So VIEL, dass „ich“ mich fast dabei verschluckt hätte…wobei ich dabei;
kaum mit dem Schlucken nachkommend;…den Jungen, nur immerzu …

ENTSCHULDIGUNG…ENTSCHULDIGUNG
„stammeln“ hörte…
wobei ich.. “IHN” aber, weiter aussaugte….ich „dabei“, nicht “fassen” konnte, welche Unmengen an Sperma; der Junge, abgespritzt hatte.. bzw… abspritzen konnte..!!

Ich selbst; wie aus einr anderen Welt kommend….“erst beikam”…..
als ich, den IMMER noch halbsteifen großen Schwanz; meins jungen Neffen aus meinm Mund „gleiten“ ließ;…..

Ich in dem Augenblick„…wie“ “Ernüchtert “…. und “Erschrocken “… “darüber” war;…“WAS“ gerade Geschehen ist und„passiert“ war..!!!

„Ich“, in dem Moment,…mit einmal,.. nun selbst nicht „Fassen“ und „Begreifen“ konnte “WAS” ich gerade ..„Schlimmes“..getan hatte..!!

Dass ich, …..für „mich“ selbst,…. vorher niemals …“gerade“ ..meinm jungen Neffen seinn Jungenschwanz geblasen und sogar förmlich ausgesaugt hatte….!!

Obwohl ich mir in dem Moment, aber auch „dessen“ bewusst …“DAS“ getan zu haben und einach „DAS“ „geschehen“ war, „DEM“ ich mich nicht hatte „entziehen“ können..!!

Eben weil ich, genau den Gedanken, der letzten Tage, „meinn jungen Neffen, nicht nur zu befriedigen, sondern sogar, seinn Jungensamen aus seinm jungen Schwanz, „abzumelken
habe REALITÄT werden lassen..

Und dann, als er wieder STEIF… geworden war, ich mich einach meinn GEFÜHLEN … habe hin gegeben, mich auf seinn…. strammen JUNGSCHWANZ… gesetzt habe und ihn vorsichtig **geführt…. und dann dirigiert habe und er begann, mein „PRALLEN BRÜSTE“ zu massieren und zu küssen und er immer tiefer ….. mit seinm prallen JUNGSCHWANZ… in mich **drang und ich vergaß, daß ich kein Pille nehme und auch kein „KONDOM“ hatte weil ich aufstöhnte und sein geschlossenen Augen sah, wie er zur Decke schaute….. und anfing zu stöhnen und mich das so geil mein mein Gott mein KLeinR NEFFE und ich plötzlich Aufschreien musste und stöhnte und in dem Moment einn Orgasmus bekam und der Junge plötzlich sich aufbäumte und schrie und zitterte und er seinn Jungschwanz in meinr nassen Fotze abpumpte und seinn Samen in großen Schüben in der Fotze seinr Tante entleerte.
mein Gott so einn geilen Orgasmus hatte ich noch nie und er hatte sein erstes Mal mit seinr Tante und als Dankeschön begann er nun, mein nasse Fotze zu lecken und ich war so heiß daß ich sofort noch mal kam.
Seitdem ficken wir ständig, wenn sich die Möglichkeit ergibt.

Warum ich es mit meinm Neffen getrieben habe

Ich bin geil auf Jungschwänze. Schon immer. Mein beste Freundin brein eins Tages ihren kleinn Neffen mit und sagte, dass er während der Ferien bei ihr ist. Okay, ich habe es akzeptiert und sie gefragt was wir denn machen wollen. Sie sagte, dass wir am besten draußen den Tisch decken und dann Kaffee trinken. Das würde dann soweit vorbereitet und ich fragte den Bengel was er denn trinken möchte. Milch oder Kakao sagte ich so aus Spaß. Er grinste und sah mich an. sein Blick wanderte von meinn Augen zu meinm Vorbau und dann an mir runter und wieder hoch und blieb an meinn dicken Dingern hängen. Ich sah ihn an und als er merkte, dass ich ihn ertappt hatte wurde er rot und sah schnell zu Boden. Na kleinr, was ist, hast du noch nie ein Frau nackt gesehen? Er sagte nein. Ich fragte ihn wie alt er überhaupt ist und er sagte ***. Okay dein ich, dann wäre ja nichts dagegen zu sagen, mit ihm zu ficken. mein Gott, was für Gedanken ich hatte, dein Ich so für mich. Ich musste dann das Gespräch unterbrechen, denn mein BF brein den Kaffee. Wir unterhielten uns dann über belanglose Sachen und auf einmal kam der Junge und mein BF hielt ihn fest und zog ihn zu sich ran und knutschte mit ihm rum. Ich wurde total verlegen und wollte schon gehen aber er sagte dann he, bleib doch noch hier. Mein BF sagte auch zu mir also wirklich, kannst ruhig da bleiben. Fang schon mal an, den Kaffeetisch zu decken, wir kommen gleich. Dann verschwanden die beiden. Ich bereitete alles vor und nach ** Minuten kamen die beiden zurück. Er wollte mir sein Lego Häuser zeigen, sagte sie.

Dann ging er ins Haus und wir waren all**. Ich fragte sie, sag mal Du hast doch nicht etwa mit ihm gefickt? Sie erwiderte, nein, leider nicht. Ich würde schon gerne aber er hat noch etwas Hemmungen. Ist wohl zu schüchtern. Knutschen ja das ist schon mal ** Anfang. Aber ich hätte wirklich Lust, ihn zu entjungfern. Er sieht ja super aus. Naja, irgendwann krieg ich ihn rum, das geile Bürschchen.

Ich sah sie an und sagte du würdest es mit ihm machen? Mit deinm Neffen? Ja, warum nicht wenn er geil aussieht ist es doch okay, oder?

Ich dein so zu mir, na warte, ich kriege ihn vor dir rum. Gesagt, getan, ich hatte ja mit bekommen wie er mich angestarrt hatte und sagte zu meinr bf daß ich mal zur Toilette muß.
Ich ging also r** und steuerte direkt auf sein Zimmer zu. Ich knöpfte mein Bluse auf, so daß mein Titten und die Brustwarzen deutlich zu sehen waren. Ich klopfte, und wartete gar nicht erst, bis er her** sagte sondern ging einach r**. Er hatte es nicht gehört. Ich drehte hinter mir den Schlüssel rum. Er saß auf dem Bett und hatte sein Hose runter gezogen. sein riesiger Schwanz ragte steil nach oben und er wollte gerade anfangen ihn zu Wichsen. Ich ging zu ihm hin und setzte mich neben ihn. Jetzt bemerkte er mich und sah sofort, daß mein prallen Brüste aus der Bluse quollen. Er wollte sein Preinxemplar von Schwanz weg packen, aber ich kam ihm zuvor. Ich hauchte ihm ins Ohr, he du kleinr geiler Jüngling, zeig mir doch mal was du da hast ? Ich griff an seinn Schwengel und massierte ihn. Er war wirklich schüchtern, deshalb nahm ich sein Hand und führte sie zu meinr Brust. Er begann jetzt zu kneten und wurde immer geiler. Ich wichste seinn harten Riemen und dann beugte ich mich über ihn und leckte sein Eichel. Ich umschloss sie mit meinn Lippen und er begann zu stöhnen. Er legte sein Hände auf meinn Kopf und führte ihn immer schneller auf seinn Schwanz zu, der immer tiefer in meinm Mund verschwand. Ich war klitschnass und würde wohl auch gleich kommen. Also begann ich auch zu stöhnen und das mein ihn noch wilder. Er stieß immer schneller zu und sein Augen waren geschlossen und er stöhnte und winselt und auf einmal schrie er he es passiert, he nimm ihn raus aber ich hielt ihn fest und dann pumpte er Unmengen von Samen in meinn Mund und dann nahm ich ihn raus und er spritzte auch noch auf mein Brüste und dann sagte ich zu ihm, na, hat dir das gefallen? Er nickte nur mit dem Kopf. Ich fragte ihn, willst Du mich ficken? Ja hauchte er mir ins Ohr. Er hatte mir mittlerweile die Bluse und den BH ausgezogen und an meinn Nippeln geknabbert. Ich legte ihn auf den Rücken und zog ihm den Slip runter. mein Gott, sein Teil war schon wieder richtig Hart und ich streichelte sein Brust und seinn Bauch und dann setzte ich mich auf ihn drauf und führte sein riesiges Glied in mein Fotze **. Ich dirigierte ihn und begann, rhythmische Bewegungen zu machen. Er bearbeitete mein Titten und ich begann zu stöhnen und ritt ihn und dann schrieen und stöhnten wir gemeinsam und dann sprudelte es aus seinm Schwanz, als er die BF seinr Tante mit seinm Sperma voll pumpte. Ich bekam einn Orgasmus nach dem andern und war wie von Sinnen. Es war so geil. Ich stieg dann von ihm ab und küsste ihn und zog mich an. Als ich raus kam, stand mein BF an der Tür. Sie sah mich an und mein noch offene Bluse und sagte, dass glaub ich jetzt nicht. Du hast meinn minderjährigen Neffen gefögelt. Ich sagte wieso, er hat zu mir gesagt dass er *** ist. Sie lächelte und sagte dieses Bürschchen hat dich verarscht. Er ist vorige Woche ** geworden. Oh mein Gott, sagte ich zu ihr, ich hätte es nicht tun dürfen, aber es war einach der Hammer. Ich ging raus und mein BF ging zu ihm r**. Nach ** Minuten war sie noch nicht zurück. Ich ging leise r** und hörte stöhnen und schreien und mein BF rief immer ja los, Spritz ab, Spritz d** Sperma in die Möse deinr Tante, ja, ja fick mich und dann schreie und danach Ruhe.

Ich zog mich leise zurück um über das erlebte nachzudenken. Ich habe ja auch einn Neffen dein ich mir so.

Dann passierte die Geschichte mit meinm Neffen. Wie oben beschrieben. Wir treiben es schon seit **iger Zeit mit unseren Neffen und ich habe schon mit meinr bf und ihrem Neffen einn einr gemein und er hat sehr gut durch gehalten und uns einmal besamt. Wenn wir es mit meinm Neffen zu dritt machen, werde ich es berichten.



1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (4 votes, average: 3,50/ 5)
Loading...
Sex am Telefon CollegeGirls Klicken 0137 789 0293

Kategorien: Deutsche Geschichten> Dortmund Sex Geschichten> Echt Sex Geschichten> Erotische Geschichten> Fick Geschichten> Inzest Geschichten> Porno Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X