Angst bei Gewitter

Kommentar   26

Angst bei Gewitter
Die ganze Nacht gießt es in Strömen, jetzt kommt noch ein schweres Gewitter dazu. Aber nicht nur Blitz und Donner hat mich geweckt, auch meine Enkeltochter hat trotz ihrer 18 Jahre noch Angst vor Gewitter. Nun liegt sie neben mir im Bett ihrer Oma, die zur Zeit bei unserem Sohn ist.
“Opa, du hast ja einen Steifen!”
rief Miriam überrascht,
“Ist das wegen mir?”
fragte sie besorgt nach,
“Nein, den hab ich immer morgens.”
log ich um sie beruhigen,
Eine Zeitlang war es still, bis der nächste Blitz und sofort der Donnerschlag kam, sie drückte sich ganz dicht an mich, mein Glied wurde noch härter.
“Opa, darf ich ihn mal anfassen?”
fragte sie plötzlich,
“Nein, kleines, das geht nicht, sowas tut man nicht!”
“Wieso Mama macht das bei doch auch.”
konterte sie,
“Hast du das etwa gesehen?”
fragte ich neugierig und mein Glied war immer noch steif.
“Ja, Mama hatte die ganze Hand drum gelegt und bewegte die Hand auf und ab und Papi stöhnte dabei.”
“Was dabei durftes du zusehen?”
fragte ich erstaunt nach,
“Nein Opa, ich habe sie belauscht und sie haben mich nicht bemerkt.”
gestand sie kleinlaut,
“Bitte Opa nur einmal fühlen?”
ging die bettelei weiter,
“Okay, wenn du unbedingt möchtest, dann fass ihn an!”
erlaubte ich ihr nicht ganz uneigennützig,
Vorsichtig legte sie ihre Hand auf die Beule in der Schlafanzughose und drückte ihn ganz sanft dann sucht sie den Hosenschlitz und schob vorsichtig ihre Hand hinein die Fingerspitzen ertasten mein Schaft sie strich sanft mit der Hand darüber ich kann garnicht sagen wie geil und erregend das war.
“Mache ich das gut, so Opa?”
fragte sie ganz leise schon fast flüsternd,
“Ja.”
antwortete ich ebenso leise und genoss das sanfte Streicheln und die Stille, das Gewitter hat sich verzogen.
“Macht Oma das auch so bei dir?”
fragte Miriam neugierig,
“Ja, das macht sie aber nicht so zart und sanft wie du.”
erklärte ich offen und ehrlich,
“Und streichelst du Oma dann auch?”
fragte sie mit einer gewissen erregung in der Stimme,
“Natürlich streichel ich deine Oma dann überall.”
Gestand ich, ihre Hand, hatte jetzt meinen Schaft umschlossen und bewegte sie leicht auf und ab, wie sie es bei und Mama gesehen hat.
“Du darfst mich auch streicheln, Opa, das machst du bestimmt gut!”
flüsterte sie und zog ihr Nachthemd aus, nun lag die junge Frau nackt neben mir, sie hatte schöne feste Brüste, ich würde eine gute Handvoll schätzen und die Brustwarzen standen aufrecht umgeben von einem großen Warzenvorhof. Ich legte mich auf die Seite und legte meine Hand auf ihre Brust und knetete sie sanft. Sie hatte auch mein Glied aus der Hose gefummelt und streichelte ihn weiter, während ich meine Hand auf den warmen weichen Körper auf Reisen schickte ich streichelte ihr Bäuchlein in immer größer werdenden Kreisen bis ich den Haaransatz ihrer Muschi erreichte sie öffnete sofort ihre Beine für die suchende Hand ihres Großvaters sofort legte ich meine Hand auf das Paradies meiner Enkeltochter.
“Hast du schonmal mit ein Mann ähh?”
fragte ich unsicher,
“Was meinst du, was und Mama dann gemacht haben?”
fragte sie nach,
“Ach, dann hast du die beiden länger beobachtet?”
stellte ich fest und warte gespannt auf die Antwort.
“Ja, ich habe hat sich zwischen Mamas Beine gelegt und ich glaube er hat ihr die Mumu geküsst, aber das konnte ich nicht so genau sehen.”
meinte sie mit einer leichten röte im Gesicht,
“Achso ja, das mögen wir Männer, man nennt es Muschi lecken und macht beiden viel Spaß.”
erklärte ich ihr und strich mit dem Zeigefinger durch ihren behaarten Schlitz, bin nicht tiefer eingedrungen.
“Bist du denn noch Jungfrau?”
fragte ich erneut,
“Nein” habe ich noch nicht, ich möchte, dass du mich zur Frau machst!”
meinte sie mit ernster Mine,
“Das muss aber unser beider Geheimnis sein, es darf niemand erfahren, hörst du Niemand!”
Das ich nun alle Hemmungen über Bord geworfen habe, muss ich wohl nicht weiter erwähnen. Ich zog mein Schlafanzug aus und nahm sie in den Arm und küsste sie so wie man seine Enkelin eigentlich nicht küssen sollte. Sie erwiderte gierig meine Küsse, nun lag ich auf sie, ich rutschte tiefer, damit ich ihre Muschi küssen und lecken konnte.
Was ihr sofort gefiel, sie spreitzte ihre Schenkel noch weiter und zog mit beiden Händen ihre Schamlippen auseinander. Meine Zunge strich ihre Schamlippen glatt und dann kümmerte sie sich um den Kitzler der Kleinen, sie zuckte jedesmal zusammen, wenn meine Zunge daran tippte ich leckte und küsste ihre Muschi noch einige Zeit um sie auf mein Liebeszepter vorzu vorzubereiten. Ihre Muschi wurde dabei richtig feucht und war somit bereit für ihr erstes Mal.
Ich rutschte höher küste erst die Linke dann die rechte Brustwarze dann presste ich meine Lippen auf ihr Mund und positionierte mein Glied an ihrer Scheide und stieß dann zu als ich die feuchte hitzen ihrer Scheide an der Eichel spürte mein Glied drang bis zum Anschlag in sie ein, genauso habe ich damals ihre Oma entjungfert.
“Wow!”
sagte sie nur als sich unsere Lippen trennten ich begann sofort mit langsamen tiefen Stößen zu ficken Miriam stöhnen verriet mir das es ihr gefiel sie machte jetzt sogar mit und stieß mir ihr Unterleib entgegen wir küsten uns beim ficken und ich lutschte immer mal an ihren Brustwarzen. Es war ein wunderbares Gefühl, in so eine junge Möse hinein zu stoßen, immer wieder und immer wieder ich fickte sie härter, was ihr auch sichtlich gefiel, sie machte alles mit ihre Titten schrieben, achten in den Himmel. Aber leider forderte meine Geilheit ihr Tribut, mir wird es bald kommen obwohl ich die enge Muschi gern noch länger gefickt hätte, habe ich mich für den Coitus interruptus entschieden oder einfach gesagt abspringen wenn es kommt.
“Ich komme gleich!”
rief ich,
“Ja, spritze mir auf den Bauch, ich will es sehen, wie es dir kommt!”
Forderte meine Enkeltochter schnell, zog ich meinen Schwanz raus und wichste ihn und spritzte mein Sperma auf ihren Bauch und ließ mich neben sie fallen.
“Danke Opa, das war sehr schön!”
lobte sie mich,
Mit dir auch hoffe wir ficken öfters mal.

👁️‍ 14220 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (37 votes, average: 4,27 out of 5)
Inzest Geschichten Report Post
Kontakt/Beschwerde abuse@echtsexgeschichten.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
franziSweer@proton.me
franziSweer@proton.me
1 Jahr zuvor

Opis sind halt immer die besten

Tom
Tom
Reply to  franziSweer@proton.me
1 Jahr zuvor

Hallo ich bin der Tom, wahrscheinlich schon im Opaalter, aber sexuell noch sehr aktiv. Mich erregen die Geschichten sehr und ich würde mich gerne mit jemanden ausstauschen, der es aus weiblicher Sicht sieht.
Lust dich mit mir auszutauschen?

lg Tom

peter
peter
Reply to  Tom
1 Jahr zuvor

hallo tom,
ich habe es bei meiner omi dazu gebbracht das ich bei gewitter bei ihr schlafen durfte,weil ich ja so große angst hatte.(grins)
es war einfach toll sich an ihrem warmen körper anzukuscheln.
sie fühlte immer wenn ich einen ständer bekam und drückte mich ganz fest an sich so das mein gesicht im ausschnitt ihres aufgeknöpften nachthemdes lag.
sie streichelte meinen kopf flüsterte ach peter du machst mich ganz unruhig,immer wenn ich dann an ihren brüsten lutschte,stöhnte sie ach junge was machst du wieder.
sie begann dann meinen steifen schwanz anzufassen stammelte oh gott ja doch komm und ich erlebte ihre nasse möse beim vögeln.

seniorlady
Reply to  Tom
8 Monate zuvor

Bin zwar im Omaalter aber immer noch geil Würde mich gern mit dir austauschen.

Robbie
Robbie
Reply to  seniorlady
8 Monate zuvor

Würde gern mitmachen.

seniorlady
Seniorlady57
Reply to  Robbie
7 Monate zuvor

Lass uns austauschen. Schreib mir einfach 😉

Angelika
Angelika
1 Jahr zuvor

Da hast mal wieder eine schöne geile Geschichte geschrieben und ich musste wieder an meinen Opa denken , wie der mich damals immer gefickt hat .

ikke
ikke
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Ich möchte gerne mehr erfahren wie du es mit Opa getrieben hast

Hermann
Hermann
Reply to  ikke
8 Monate zuvor

Hallo JA gerne
kanns mich ficken
bin-OPA
er braucht das dein Spitz im Aeschloch

Robbie
Robbie
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Hoffe es hat zwischen den Beinen gejuckt beim lesen. Danke für den Kommentar

Angelika
Angelika
Reply to  Robbie
1 Jahr zuvor

Lieber Robbie.
Mein Enkel hat schon kurz danach meinen Juckreiz mit seinem schönen Zauberstab gelindert . Danke für deine fürsorgliche Nachfrage.

Robbie
Robbie
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Der Glückliche ich hätte gern geholfen.

Robbie
Robbie
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Bin beim überlegen ob die Oma die beiden erwischt oder das erfährt. Mal weiter drüber nachdenken.

Angelika
Angelika
Reply to  Robbie
1 Jahr zuvor

Lass sie doch auch was mit ihrer Oma anfangen , ohne dass der Opa zunächst etwas davon ahnt . Und später könnte sich das weiter entwickeln zu einem geilen Dreier.

Robbie
Robbie
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

In der Richtung denke ich auch. Danke für den Tipp

tk2023
tk2023
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Ich möchte auch gerne deinen Juckreiz lindern.

Hermann
Hermann
Reply to  tk2023
8 Monate zuvor

Hallo
wills mein juckreiz sehn

seide2999
Seide 99
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Da hattest du einen guten Opa. Finde ich ganz toll und dir hatte es ja auch Spaß gemacht

Hermann
Hermann
Reply to  Seide 99
8 Monate zuvor

Hallo Seide

bin auch ein GEILER-O P A

wills mal sehn, mein kleiner Spitz

hermann-roessler@arcor.de

Mb50
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Vielleicht kannst du für die hier Interessierten kurz beschreiben wie dich dein Opa damals gefickt hat … gab es da auch schon Natursekt?

Angelika
Angelika
Reply to  Mb50
1 Jahr zuvor

Opa trank immer gerne Bier und wenn ich gerade in der Badewanne saß , kam er rein und es gab eine warme pissdusche über den Körper und in den Mund. Dann stieg er zu mir in die Wanne und ich bin auf seinem dicken schwanz geritten .

Pimmelchen28
Pimmelchen28
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Ich muss Ständig an deinen Bettpfosten denken….

BigJoeee
BigJoeee
Reply to  Angelika
11 Monate zuvor

Wahnsinn!
Angelika du bist ja irre geil! Ich habe immer mit meiner kleinen Schwester gebadet….
Sie hat schon sehr jung gemerkt wie gut das ihren Fötzchen tut auf der dicken Nudel des Bruders zu reiten zu gleiten und die Spalte auf die pralle Eichel zu drücken. Besonders wenn es mir enorm kam. Da bekam sie ihren allerersten Orgasmus! Mit 9 🫣

Hermann
Hermann
Reply to  BigJoeee
8 Monate zuvor

Hallo mein Enkele ist die hat mich GEIL gemacht, die wollt man Sperma sehn

Hermann
Hermann
Reply to  BigJoeee
8 Monate zuvor

wenn die mir die Füsse breit machen ist das sehnr Geil
hatte meine Enkelig die Muschi Bilder gemacht war sehr GEIL

Tom
Tom
Reply to  Angelika
1 Jahr zuvor

Hallo Angelika, ich bin der Tom …mich faszinieren diese speziellen Inzestgeschichten sehr und ich würde mich gerne austauschen. Hast du Lust dazu?

lg Tom

26
0
Would love your thoughts, please comment.x