Unglaublich aber wahr

Report

Kann das sein?

Wir Peg und Bernd hatte eine Party mit Freunden die eben zu Ende ging.Peg und ich räumten noch etwas auf und da Peg nur im T Shirt und Slip umeinanderlief wurde ich richtig geil auf sie.Peg ist meine Lebensgefährtin und 40 Jahre alt.Ich Bernd bin 42 Jahre alt.
Es war ein ständiges necken zwischen uns zweien bis wir es nicht mehr aushielten.
Wir zogen uns beide rasch aus und Peg setzte sich aufs Sofa mit den Füssen auf dem Boden,so das ich mich hinkniete und mein Schwanz sofort in ihre Fotze einführte.
Ich fand es schon immer geil zu sehen wie mein Schwanz in ihrer Fotze ein und ausfährt. Da Peg etwas grössere äussere Schamlippen hat ist es ein geiles Bild zu sehen wie mein Schwanz von ihnen umklammert wird.Dazu kommt noch noch das sie eine getrimmte Fotzenrasur hat,was ich sehr geil finde.
Wir befanden uns in einer geilen Nummer und ich beugte mich zu ihr herab und küsste ihre Titten und anschließend ihren Mund.
Auf einmal merkten wir das wir nicht allein waren und erschracken erstmal.
Wir unterbrachen kurz unser Spiel um zu schauen wer wohl noch da ist.
Was wir da sahen ließ unseren Atem stocken!
Neben uns stand Chris,nackt,davor kniete Nathi im String und hatte den Schwanz von Chris im Mund.
Eigentlich eine geile Sache,wir wollten schon immer mal vor anderen ficken nach dem Motto “Sehen und gesehen werden”.
Aber das war etwas anderes um es hier mal aufzuklären.
Chris ist der zukünftige Schwiegersohn und Nathi die von Peg!
Wir wußten erst nicht was wir tun sollen bis Peg langsame Fickbewegungen vollführte und ich diese erwiederte.
Bei unseren Treiben ließen wir die beiden nicht aus den Augen.
Dann zog Chris den String von Nathi aus und legte diese neben ihre Mutter.
Er kniete sich zwischen ihre Füße und führte seinen Schwanz in Nathis Fotze ein.
O Gott dachte ich”das kann doch nicht war sein”.
Mutter und liegen nebeneinander und werden von ihren Partnern gefickt.
Peg muß es sehr geil finden,sie kam mir mit ihren Arsch bei jeden Stoß entgegen.
Ich konnte nicht anders und musterte den Körper von Nathi.
Ihre Titten waren doppelt so groß wie die ihrer Mutter und ihre Fotze voll rasiert.
Mitlerweile war der Raum von Fickgeräuchen und stöhnen erfüllt als der erste Stellungswechsel vollzogen wurde.
Ich dreht Peg herum das sie vor mir kniete sodas sie gleich von mir weiter gefickt wurde.
Chris legte sich auf den Rücken und Nathi setze sich mit den Rücken zu ihm auf seinen Schwanz.
Sie beugte sich zurück und man konnte richtig gut sehen wie sein Schwanz in Nathi’s Fotze ein und ausfährt.
Ich mußte mein Tempo verlangsamen sonst wär es mir fast gekommen.
Während ich Peg von hinten ficke sehe ich wie eine Hand von Chris nach den Titten von Peg greift um damit zu spielen,was ein tiefes seufzen von Peg hervorbrachte.
Ich warf meine Scheu über Board und griff nach den Titten von Nathi ,sie steigerte Augenblicklich ihr Tempo was wohl bedeutet das es ihr gefällt.
Ich dachte nur,hier läuft eine wahnsinns und geile Nummer.
Ich ficke Peg meine Lebensgefährtin und stimuliere die Titten ihrer ,meiner Stieftochter.
Chris fickt Nathi und stimuliert die Titten seiner fast Schwiegermutter Peg.
Nie hätte ich gedacht das Chris und Nathi mit ihren 21 Jahren an unseren Sexleben teilnehmen.
Dann beugte sich Peg zu Chris,ich nahm an um ihn etwas zuzuflüstern aber nein sie fingen an sich zu küssen erst leicht dann mit Zungenspiel.
Ich mußte mich bremsen der Anblick ist einfach zu geil.
Chris hingegen packte Nathi an den Hüften und hämmerte nur so in ihre Fotze das seine Eier an ihre Fotze klatschen.
Ich wär schon gekommen aber er hat Ausdauer,beneidenswert.
Kurz darauf hörten Peg und Chris sich auf zu küssen und Nathi stieg von seinem Schwanz.
Chris legte sich neben Peg und ich setzte mich neben Nathi.
Chris und Peg schauten zu uns und wir zu ihnen.
Was jetzt dachte ich.
Chris grinste Nahti an die nur nickte und Peg nickte nur mir zu.
Ok dachte ich was immer das bedeuten mag.
In den Moment gab Chris Peg wieder einen tiefen Zungenkuss und seine Finger waren an Peg’s Fotze.
Nathi drehte sich zur mir und kam immer näher und wir küssten uns auch,ihre Hand war mittlerweile an meinem Schwanz.
Ich liebkoste mit meiner Hand ihren Körper bis ich an ihrer Fotze war.
Ein kurzen aufstöhnen war zu hören von beiden Frauen.
Die Hand von Nathi tat ihr übriges und mein Schwanz war kurz vorm platzen.
Dann richtete sich Chris auf und war zwischen den Schenkeln von Peg.
Ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen,aber was passiert hier.
Ich schob Nathi derweil zwei Finger in die Fotze,man ist die heiß und sie kommt mir mit ihren Körper leicht entgegen.
Chris umfasste seinen Schwanz und fing an ihn über die getrimmte Fotze durch den Schlitz zu ziehen.
Beiden scheint es zu gefallen denn ihr Atmen und stöhnen wurden lauter.
Ich konnte nicht mehr länger zuschauen.
Also legte ich Nathi auf den Rücken und tat es Chris nach.Ich nahm mein Schwanz und und zog ihn immer wieder durch Nathi’s Schlitz.
Sowas heißes hätte ich mir in meinen künsten Träumen nicht vorgestellt.
Chris,der angehende Schwiegersohn über seiner fast Schwiegermutter mit seinem Schwanz in der Hand und bearbeitet damit ihre Fotze.
Ich der fast Stiefvater über Nathi,die von Peg und Freundin von Chris, tat das selbe.
Ich wartete jeden Moment darauf das Chris kommt.
Er wird ihr bestimmt auf den Bauch und ihre Fotze spritzen.
Ich nahm mir vor auf Nathi’s geilen Titten zu spritzen.
Das geile Spiel ging noch eine ganze Weile.
Dann sah ich wie Peg mit beiden Händen ihre Fotze aufspreitzte und Chris anfing langsam einzudringen.
Jetzt kam der Augenblick wo mir alles egal war,Stieftochter hin oder her.
Ich legte Nathi’s Füße über meine Schulter und stieß mein Schwanz in ihre Fotze.
Chris fickte mit kurzen schnellen Stößen Peg.Bei jeden rausgleiten sah man Peg’s Schamlippen wie sie Chris Schwanz umklammerten,ein hammergeiles Bild.
Ich hämmerte derweil in Nahti’s Fotze um immer noch auf ihre Titten zu spritzen.
Dann ,lautes stöhnen fast schreien und Chris verharrte in Pegs Fotze und besamte seine fast Schwiegermutter.
Das war zu viel,ich nahm Nathi’s Füße und drückte sie fast bis neben ihren Kopf um so tief wie möglich einzudringen.
Immer tiefer kam ich mit mein Schwanz bis Nathi schrie”Ich komme”.
Dann war es bei mir auch soweit ich verharrte und spritzte 4 bis 5 Schübe in ihre Fotze.
Eine Ungewöhnliche Ruhe war auf einmal im Raum und große Befriedigung lag in der Luft.
Chris zog sein Schwanz aus Peg und ein Schwall seines Samens kam hinterher.
Als ich mein Schwanz aus Nathi zog sickerte es ziemlich dickflüßig heraus.
Wow dachte ich.
Da liegt meine Lebensgefährtin Peg besamt durch Chris fast Schwiegersohn und Freund ihrer Nathi.
Daneben liegt Nathi besamt durch mich Lebensgefährte von Peg und fast Stiefvater von ihr.
Wir hatten danach irgendwie kein schlechtes Gewissen und sehen uns seit dem mit anderen Augen.
Chris mußtert Peg,schaut ihr hinterher.
und mir gehts genau so mit Nathi ,bewundere immer ihren geilen Arsch und ihre wunderschönen Titten.
Ob es jemals eine Wiederholung gibt wissen wir noch nicht aber eine geile Spannung liegt nach wie vor in der Luft.

👁️‍🗨️ 2610 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (12 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 aus 5)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Zoki
Zoki
17 Tage zuvor

Wieder ist meine toch mit mann zu besuch gewesen, bestrümft und geil,ich durfte sie zwüschen beine streicheln , mann hat gesehen ,wir waren von wein ziemlich volle, der kerl hat es gern das ich sie fingere,was soll ich da machen…

Alterfuchs
Alterfuchs
17 Tage zuvor

Was für eine geile Geschichte, musste gleich an meine Stiefstiefstieftochter denken und finde das es sehr schön ist welche zu haben. Leider war mein Schwanz da nicht drin aber wie gerne habe ich sie gefingert und geleckt und wie gut die geschmeckt haben. Ich bin jetzt richtig geil und zum Glück noch im Schlafanzug und warte natürlich auf eine geile Fortsetzung.

2
0
Would love your thoughts, please comment.x