Senden Sie Sex-Geschichte per Klick!
Kategorien

reife Früchte

Autorenname *
suisse

Reife Früchte

Liebe Leser es ist lange Zeit her meine Eltern hatten viele Bäume mit Früchten Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Kirschen, und noch etwas mehr unsere Tanten, die bei uns in Miete wohnten, hatten lange Zeit keine Schwänze in ihren Fotzen was Sie zu geilen Fick Frauen machten so kam es das ich eines Abends unter der Dusche Stand und in meinem Zimmer von Jimmy Hendrix eine Platte Lief .
wie es so war hatte ich unter der Dusche den Song nachgepfiffen und plötzlich ging der Vorhang auf und Tante Heidi Stand vor mir und sagte na mein Junge hast du noch Platz für deine alte Tante, ich sagte was heisst alt grosse Titten eine Muschi voller Haare ich wusste von Bravo das man die Pussy auch Rasieren konnte ich sagte steig hinein und lass uns Tüchtig ab Rubeln was Sie auch um gehen machte Sie rubbelte an meinem Schwanz der Steif und hart gegen Sie Schaute.
Und Sie voller gier den Schwanz wichste ich steckte ihr einen Finger in ihre Fotze das erste mal den kontakt mit einer nassen Fotze als ich richtig heftig abspritzte sagte Sie mir na war das für dich geil, ich sagte nein schöner wäre in deiner Pussy ab zu Spritzen Sie meinte ja dann komm doch heute Abend vorbei um welche Zeit wenn alle Schlafen ich lasse die Türe offen.
Also schlich ich mich um etwa halb ein Uhr in ihr Zimmer sie lag im Bett und Schlief ich dachte erst ich gehe wieder doch ich sah ihre nackten Titten das hat meinen Schwanz erhoben, Ich Trat an ihr Bett und Spielte mit den Grossen Nippel Plötzlich öffnete Heidi die Augen und meinte endlich bist du hier um mich zu Vögeln wir Küssten uns ich Massiert eire Titten und zwirbelte ihre Nippel dann Saugte ich an den Langen Zäpfen und führ mit meiner Hand den Bauch hinunter an ihre Pflaume Sie öffnete die Schenkel und ich Rieb mit der Ganzen Hand über die Fotze.
Ich konnte nicht anders und legte mich auf Sie und drang mit meinem Steifen Schweif ihn ihre Fotze Sich Stöhnte Oh… Ja .. Los … Du … bock …Stoss …mir …deinen … Schwert … in die Möse… Japste .. Sie immer wieder ich hämmerte drauflos und ich hörte Sie von weitem was sagen, doch ich wusste nicht was und spritzte mehrere Salben in ihre frische Dose.
Als Heide und ich wieder bei Atem war sagte Sie hast du mich nicht gehört du sollt nicht abbleichen in mir den ich könnte schwanger werden, doch es war schon zu Spät Heidi hatte eine volle Ladung erhalten.
Von diesem Abend haben wir immer gevögelt und als Sie zurück rechnete hatte ich Sie am ersten Abend richtig geschwängert Heidi wurde immer Dicker und ich musste Sie in der Doggistellung Ficken Heidi Jaulte wie eine Hündin was oft sehr laut war, Silvia war die andere Tante und sagte mal zu ihr nach du hat dich jemand deine Fotze abgefüllt das du ein so fett wirst Sie meinte du hast ja keinen Schwanz in deiner Möse.
Ich las sehr viel im Bravo und immer mehr kam von Hygiene das man die Muschi Rasieren sollte und wenn es nur um die Schamlippen wäre ich wurde geil man schrieb auch das man an der Möse mit der Zunge Stimulieren kann, eines Abends kam ich zu Heidi und nahm das Heft mit und Zeigte es ihr Sie hat am nächsten Tag ihre Fotze Rasiert ganz und ich habe Ihr den Schleim Von der Fotze weg geleckt Tief mit der Zunge eingedrungen es war herrlich wie Sie Roch und schmeckte doch wenn ich Sie dann Fickte und den Sperma wie ihren Fotzen Schleim mit ihr Teile war es geil.
Eines Abends schlich ich zurück in mein Zimmer da sass Silvia auf meinem Bett und sagte nah du Hengst habe ich doch gewusst das Du Heidi Geschwängert hast doch wenn du willst das ich deinen Eltern nichts erzähle, Fickst du mich jetzt auch den meine Fotze hat schon Jahre keinen Schwanz aus Blut in sich ich sagte okay Silvia doch ich habe eine Bitte Rasiere deine Fotze sie schaute mich an und sagte okay wenn das alles ist dann Morgen.
Ich war am Kirschen Pflücken als Silvia kam hatte Sie einen langen Grauen Rock an und kam auf mich zu sich war gerade am Lehren meines Kirschen Korbes als Sie vor mir stehen Blieb und sagte soll ich dir was Zeigen ich sagte was, Sie stand auf die dritte Sprosse und hob leicht den Rock nah schau nach ist es so wie du möchtest ich kroch unter den Rock und sah eine Rasierte Fotze ich konnte nicht anders als gleich mit meiner ganzen Zunge über Sie zu Fahren.
Silvia Schrie auf was machst du den ich sagte soll ich auf hören nein mach weiter du Sau und ich leckte wie verrückt ihre Fotze Plötzlich Liesen ihre Kräfte nach und fiel auf mich ich hatte ihre nasse Pflaume direkt auf dem Gesicht und stiess mit der Zunge zu und jetzt gab es kein halten bei mir, ich kehrte Sie auf den Rücken und mein Schwanz war schon im Freien da stiess ich einfach zu mit heftigen Stössen Fickte ich Sie Sie Japste Ja..Ja… los… du … Schwein … Pack … mich ….. und …spritz mich … voll ich fickte wie verrückt und spürte wie ein sich meine Eier zusammenzogen und los spritzte.
Silvia Schrie nicht hinein nein nein, doch es war zu spät der Saft lief schon zur Fotze raus ich half ihr auf stehen Silvia schaute mich an und sagte du hast mich wie Heidi Geschwängert ich konnte es nicht fassen und packte meinen Schlaffen Schwanz ein auch Silvia war seit diesem Tag Schwanger, ich sass im Bus kam von dem Lehrbetrieb Nachhause da sass die Dritte Tante im Bus da ich etwas länger machen musste hat es sich so ergeben ich setzte mich neben Sie Barbara hiess Sie von den Tanten war Sie die Drall doch sehr ein hübsches Gesicht und gab auch viel auf ihr Äusseres ich sass neben ihr und Sie hatte ein Knie lagen Rock an mit schwarzen Stümpfen.
Irgendwie machte mich das heiss und konnte nicht wieder stehen sagte du Barbara sind das seidene Strümpfe Sie schaute mich an und sagte Ja oh ich habe solche noch nie angefasst Barbara schaute im Bus um her und meinte ja dann fass Sie mal an, ich strich von den Oberschenkel bis zu den Füssen danach Hoch bis unter ihren Rock ich spürte das die Nylon und ein Höschen kam Sie schreckte auf und sagte das ist nicht Nylon ich sagte ihr ins Ohr nein Barbara da drunter ist die Pussy sie schaute mich an Sie wusste nicht was Sie sagen sollte.
Wir beide stiegen aus dem Bus und mussten noch gut eine halbe Std. laufen da meinte Barbara kennst du dich den da aus ich blieb Stehen und sagte ja Silvia und Heidi sind von mir Schwanger Sie Riss ihr Mund auf und sagte was du Hast Sie Geschwängert, ja wie so Sie wollten Ficken und ich hab’s ihnen Besorgt noch heute Jetzt müssen Sie ja nicht mehr acht geben und langsam Liefen wir weiter da sagte Barbara weist du als du mir an meine Pussy Fasste wurde ich danach Feucht.
Bevor Sie was machen konnte war meine Hand an ihrer Pussy und strich durch die Spalte ein leichter Aufschrei war alles und ich sagte nicht nur wenig etwas viel Ich zog Sie beim Schulhof hinter die Hecke und küsste Sie vermutlich wusste Sie nicht was geschah und hat diese Erwidert, eine Hand zog ihr Höschen bis zu den Knien und danach öffnete ich meinen Hosenstall und schob ihr meinen Steifen Schwanz hinein ich Fickte Sie von Vorne und in der Doggistellung Sie keuchte Leicht ansonsten hätte uns jemand Gehört auch ihr Schoss ich unter ein paar Schüben meinen Sperma in ihre Fotze und auch Sie Teilte mir mit das Sie Schwanger war alle drei hatten in ihren Pflaumen reife Früchte und niemand wusste ausser den drei wer der Vater war es war nicht das letzte mal doch es war das schönste meine Tanten zu Schwängern
Kategorie (Inzest, Jung, Erstmalig, Milf usw.) Wenn Sie möchten, lassen Sie dieses



1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (6 votes, average: 3,33/ 5)
Loading...
Sex am Telefon CollegeGirls Klicken 0137 789 0293

Kategorien: Dortmund Sex Geschichten> Fick Geschichten> Porno Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X