Neue Erfahrungen mit den neuen Nachbarn Teil 9

Report

Neue Erfahrungen mit den neuen Nachbarn Teil 9

Ja und hier Teil 9 und ich hoffe Ihr mögt diesen Teil auch. wenig Ideen und Fantasien gibt es ja noch und es ist ja immer noch die Frage was ist mit Tom oder seinr geilen Mutter, die fette Putzfrau oder gibt es noch Treffen mit Luna das Shemale Monster? Wer weiß, solange ihr es fleißig kommentiert mein es ja auch Spaß mal was zu schreiben.

Teil 9

Nach dem geilen schnellen Fick im Flur hatte ich Max die Klamotten regelrecht vom Leib gerissen und saß mit ihm nackt im Wohnzimmer auf dem Sofa. Max staunte und befummelte die geilen Toys und auch ich geilte mich an der Situation auf, hatte noch einn halb Steifen und der Plug drückte in meinm Loch. „Die gefallen dir“ grinste ich ihn an, „ja die sind geil und ige echt groß“ Max fummelte die ganze Zeit mit einm großen fetten schwarzen Plug rum. „Ja da muss man üben“ grinste ich ihn an und fing an seinn noch nassen schlafen Penis zu streicheln. „du bist ja schon fleißig dabei“ lein er. „Ja lass und gemeinsam üben und spielen, komm mal mit“ „Hey das Ding schieb ich mir nicht r , der ist mir zu groß“ konterte Max.
Geil dein ich, also r schiebe wollte er sich schon mal was, das ist Anfang und da er heute nein bei mir bleiben wollte hatten wir ja den ganzen Nachmittag und locker die halbe nein für geile Spiele und ich wollte seinn Schwanz noch richtig oft und geil bearbeiten und sein Sahne haben. Und es war bisher der geilste Fickschwanz, da er dünn war flutschte er beim ficken geil und die Länge war einach geil, ich wäre bei dem Flur im Fick fast gekommen hatte ich das Gefühl und wenn ich an Tom dein oder an den brutalen Fick seinr Tante die mich mit Ihrem Monster Schwanz durchgenagelt hatte dann war Max der Hammer, es war einach perfekt und Geil. Schade nur dass er immer so zurückhaltend und schüchtern war.
Als ich mit ihm im Badezimmer war nah ich mein Rasierzeug, „setz dich da mal am besten auf den Badewannen Rand“ Max zögerte wenig aber setzte sich dann breitb ig hin. „ich will deinn geilen Schwanz schön blank rasieren, mein mich noch geiler ihn zu lutschen und zu spüren“ Max grinste nur. Nur allein schon durch das cremen wurde sein Schwanz schon wieder halbsteif und ich rasierte ihn blitzblank bis unter die Hoden. „komm dreh dich um ich möchte auch deinn Po rasieren“
Max stellte sich breitb ig gebückt hin „aber nicht das du mir den großen da r schiebst“ „nein kein Angst, wir können ja tauschen“. Ich fing an sein wenigen Haare am Po zu rasieren, „wie tauschen“ fragte Max. Na ja wenn ich den dicken Plug r bekomme dann nimmst du den ich jetzt habe“ nach einm Moment „versuchen kann ich es ja“ ich musste grinsen, der Gedanke gefiel mir und den Plug würde ich r bekommen schließlich hatte ich ja schon live King Kong in mir drin. Und der Schwanz von Luna war dicker und vor allem länger. Dabei törnte es mich an das Max schon wieder einn st harten Schwanz hatte.
Kaum das ich seinn geilen Hintern enthaart hatte und die Rasierschaumreste abgewischt Leckte ich mit meinr nassen Zunge über sein Rosette. sein Arsch war jetzt echt lecker und der Anblick mit seinm Steifen und den hängenden blank rasierten Eiern, ohne Hemmungen leckte ich sein Loch und drückte mit der Zunge dagegen. Max stöhnte laut auf, er genoss es und zuckte heftig. Ich griff von hinten zwischen sein Bein an seinn harten Prügel und leckte ihn richtig nass und fing an ihn etwas zu wichsen und drückte mit meinm Zeigefinger gegen sein Loch das dich Langsam öffnete, Max stöhnte auf wie mein Finger in sein Loch glitt und ich langsam anfing ihn mit der Fingerspitze zu bearbeiten.
„ohhh ja das ist ja geil, ich will sehen wie du den großen Plug probierst“ stöhnte Max auf „klar wenn du den anderen nimmst“ und bohrte meinn Finger bis fast zum Anschlag in sein Loch „Jaaa“ stöhnte er auf. Ich ließ von ihm ab und nahm den großen Plug. wenig zögerlich war ich dann schon, der in mir steckte drückte schon bei jeder Bewegung und war ja schon nicht so kl aber dieser war unten über 5 Zentimeter dick und * Zentimeter lang auf jeden Fall war das Teil nicht ohne und durch sein Form mit den Wellen sah er so aus als wenn das r ja noch gehen kann aber raus?
Egal allein der Gedanke Max den anderen r zuschieben und vielleicht noch ganz andere Sachen mit seinm Hintern anzustellen war es Wert. Ich beugte mich wenig nach vorne und zog den kleinre Plug aus meinm Loch. Es war schmatzenden Geräusch und ich spürte drücken im Darm. Ich versuchte noch regelrecht den Po zusammenzukneifen aber mein Loch stand regelrecht offen und verbunden mit einm Furz spritze wenig von Max seinm Sperma aus meinm Loch. Es war mir p lich und zwischen meinn Beinn spürte ich die Feuchte. Max grinste mich nur an „Was“ fragte ich ihn. „Geil ich habe vorhin Mega Viel abgespritzt“ ich musste Grinsen das er es geil fand törnte mich an.
Ich stellte den Plug auf den Toiletten Deckel und hockte mich drüber, so Nass wie ich war und gespritzt brauchte ich kein Gleitgel. Das erste Stück von dem Plug verschwand und Max hockte vor mir auf dem Boden und sah zu. Gefühlt war die Hälfte drin und ich spürte wie sich mein Loch wieder leicht entspannte wenn es übe rein Rille glitt, Die Situation war irgendwie geil und allein sein Blick reizte mich so dass ich mich mit einm Ruck setzte, Ich stöhnte laut auf und spürte den Plug in voller Größe. Ich fühlte mich wie ausgestopft. „Komm hoch“ grinste ich Max an und kaum das er vor mir Stand zog ich Ihn an seinm steifen Schwanz zu mir und schob ihn mir in den Mund. Max war geil das stand fest und ich fing direkt an wieder mit dem Finger in sein Loch zu fahren. Mit jedem Stoß meins Fingers schob er mir seinn langen Pimmel in den Mund. Ich musste kurz aufhören und schob ihn bei Seite sonst hätte ich gewürgt. Langsam rieb ich mi dem nassen glitschigen Plug an seinm Loch und drückte immer wieder leicht dagegen. Er stellte sich wenig breitb iger hin und ich drückte weiter. Langsam glitt der Plug in sein Loch und er stöhnte heftig aber hielt dagegen. Ich fing an ihn vorsichtig damit zu stoßen und drückte immer wenig mehr. Max fing an sich seinn Schwanz vor meinm Gesicht zu wichsen und stöhnte einmal kurz auf und presste regelrecht gegen den Plug der mit einm mal in ihm verschwand. „oh ist das Geil“ stöhnte Max und wichste seinn Schwanz hart. Ich wollte gerade sein treiben beenden und ihm erst mal seinn Schwanz blasen da explodierte er und ein Ladung Sperma klatschte mit voll ins Gesicht. Auf den Mund und Nase und ige Spritzer auf die Stirn. Max wichste stöhnend noch einn Moment weiter und paar Tropfen kamen noch und landeten auf meinn Beinn.
„Sorry“ sagte Max wenig leise, „ich war so geil mit dem Ding drin und habe daran gedacht wie ich in deinm Mund“ ich stand auf und leckte mit sein Sperma von den Lippen, „du kannst so oft und so viel wie du willst“ wieder im Wohnzimmer angekommen drehte ich mich um und sah Max wie er mit wackeligen Schritten hinter mir herkam. Ich grinste nur den ich wusste was es für Feeling war mit dem Plug im Arsch zu laufen.
Kaum das wir auf dem Sofa waren fing ich an seinn Pimmel zu massieren, „na wollen wie spielen“ und rieb mit dem dicken langen Dildo durch mein Gesicht und beschmierte ihn mit dem Sperma was noch in meinm Gesicht klebte. Ich wollte gerade anfangen daran zu lecken als Max sich zu mir beugte und der fette Dildo zwischen unseren Mündern war und wir beide daran rumleckten. Max wischte mit dem Finger über mein Stirn und schob ihn sich in den Mund. Gott was war mit dem sonst so schüchternen Max los der taute richtig auf.
Er griff nach meinm Schwanz und fing an ihn zu streicheln, bereitwillig spreizte ich mein Bein und ließ mich zurückfallen. Ja das war geil einach mal genießen und das massieren und leichte wichsen war sehr geil obwohl dieser Plug in mir irgendwie meinn Schwanz ausbremste so dass er nicht so recht wollte oder auf jeden Fall noch brauchte. Klar ich hatte auch schon einmal nen Mordsteifen und war auch schon mal kurz davor zu kommen wie Max mich im Flur gevögelt hatte. Ich genoss es halb liegend mit geschlossenen Augen. Ich merkte wie er sich auf der Couch bewegte und dann sein Hände auf meinn Schenkeln, er wird doch nicht dein ich noch. Da spürte ich geiles Kribbeln an meinr Penisspitze, nasser Finger oder die Zunge, mhhh oh ja und dann spürte ich seinn Mund. Geil Max kniete vor mir und lutschte meinn Schwanz. Ich fing an und streichelte seinn Kopf und stöhnte leise. Er war sehr eifrig und es war verdammt nicht schlecht wenn das sein erstes Mal war dann hatte er Talent.
Ich fing an dabei mein Becken wenig hin und her zu bewegen und fühlte den dicken Plug der mich sehr intensiv ausfüllte und mein Schwanz wurde größer und härter. Ich feuerte ihn mit schmutzigen Worten an und betätigte sein geiles tun durch lautes stöhnen was Max nur noch wilder mein und ihn härter werden ließ. sein hartes geiles Blasen kribbelte und schmerzte leicht und irgendwie war es geil, mein Schwanz wurde trotzt des Drucks im Loch unglaublich hart. Max bekam Ihn kaum noch in den Mund so fett angeschwollen wir er war und hockte vor mir und wichste ihn hart wobei er mit der Hand Innenseite übermein Eichel rieb. Es schmerzte schon heftig und gefühlt hätte ich jetzt Stundenlang ficken können der Schwanz hart angeschwollen der Plug drückte und ich war nur noch geil.
„Du machst mich geil“ stöhnte ich ihn an und beugte mich nach vorne und sah ihn an, Max kam wenig hoch und hielt meinn Schwanz dabei fest in seinr Hand. Ich hörte Geräusch und sah wie der Plug unter seinm Po hervor rollte. Ich musste grinsen „d süßes Loch braucht was größeres“ Max schaute mich wenig entsetzt an „deinr ist mir irgendwie zu dick und zu groß“, wobei er meinn Schwanz immer noch wichste. Mit einm Griff schnappte ich mir ein Flasche Analöl wie es so schön auf der Verpackung hieß und goss etwas über meinn Steifen und Max sein Hand. Es schmatze und spritze wenig und es war nach Mal auf und abreiben seinr Hand alles glitschig und feucht.
„ich habe das erste Mal auch Muffen gehabt vor deinm langen Schwanz“ sagte ich zu Max sehr ernst „Aber das ist so Hammer geiles Gefühl und nicht mit einm Toy zu vergleichen“ „Ja aber deinr ist viel dicker“ wortlos zog ich Max an mich und küsste ihn kurz auf die Lippen „ich will dich“ und bevor er was sagen konnte küsste ich ihn drückte ihm mein Zunge in den Hals und langte direkt zwischen seinn Bein und ließ meinn Finger in sein Loch gleiten. Es war leichtes es war schön geschmiert und stand leicht offen. Max löste sich von mir und sah mich an, mit einm Mal drehte er sich um und beugte sich über den Tisch und streckte mir seinn Po entgegen. „Aber bitte ganz langsam und nur wenn es geht“ hörte ich ihn noch, ich war so geil von dem Anblick seins geilen kleinn Arsches und dem feuchten leicht offen stehenden Loch das ich ihn so oder so ficken wollte bzw. würde.
Ich stellte mich hinter Max und rieb nur mit der Eichel einmal durch sein Po Rite und setzte meinn harten Schwanz an sein Loch und drückte es wenig auf, es war nur leichter Druck und ich spürte wie mein Eichel fest umschlossen wurde. Max stöhnte laut auf, ich wartete einn Moment und drückte kleins Stück weiter r . Es war geil, sein Loch war durch den Plug geschmiert und mein Schwanz durch das Öl glitschig so dass es perfekt flutschte. Es war geiles Gefühl und mein harter war schon gut zur Hälfte drin und ich fing an ihn langsam zu stoßen. Max stöhnte auf „ist das geil“, er genoss es und ich hätte ihm am liebsten meinn Schwanz bis zum Anschlag r geschoben und sein enges Loch hart gefickt aber ich wusste nur zu gut das es nur der Anfang war.
Es war einach geil, es flutschte so gut und sein enge zu spüren, ich packte sein Hüften und stieß leicht wenig tiefer wobei Max sogar dagegen drückte. Mit einm ja fast Ruck war ich ganzes Stück tiefer und Max stöhnte einmal laut und verstummte dann kurz. „oohh bist du jetzt ganz drin“ ich antwortete nicht und fing na ihn langsam und tief zu stoßen wobei ich immer Stück weiter r und rausglitt bei meinn Stößen. Max stöhnte nur noch geil und ich Genoss es ihn lange und ausgiebig so zu nehmen und fing an meinn Schwanz auch ganz rauszuziehen und ihn dann wieder ganz r zudrücken was ihn sch bar unendlich geil mein.
So geil dieses enge Loch ausgiebig ficken und zu spüren wie sein enger Kanal meinn Schwanz voll umschließt, mit dem Druck von dem Plug in meinm Hintern und der Überreizung meins Schwanzes hätte ich ihn gefühlt noch ein Stunde oder weiter ficken können. Mit einm Ruck zog ich meinn Schwanz aus Ihm raus und setzte mich auf die Sofa Kante „Komm reite mich mit deinr geilen Fotze“ kaum das ich ausgesprochen hatte kniete May schon halb über mir, meinn Schwanz in der Hand und schob ihn vor sein Loch. Es war geiler Anblick, er hatte einn harten und sein Gesicht sprach Bände wie er die Zähne zusammen biss und sich langsam auf meinn harten setzte.
Gefühlt war es noch enger und Max ritt mich immer geiler und wilder. Wir tauschten die Stellungen so dass er auch rücklings auf mir hockte und ich konnte nicht mehr sagen was geiler und intensiver war, es war Wahnsinn wie er abging und was er wegsteckte. Ich wollte endlich kommen und schob Max von mir runter. Im Stehen versuchte ich den Plug aus meinm Loch zu ziehen welches aber nicht gerade einach war und schon beim leichten ziehen Schmerzen verursein da sch bar durch die Wellen Form mein Arsch von innen durchstochen wurde.
Max stand mit einm mal hinter mir und schon mein Hand beiseite, ich bückte mich wenig weiter vor und wollte versuchen mich zu entspannen da spürte ich wie er den Plug mit einm Ruck rauszog gefolgt von einm irren Schmerz. „Geil das ist ja voll offen“ hörte ich ihn und wollte mich gerade wenig aufrichten und versuchen zu entspannen da rammte er mir seinn steifen Schwanz in einm Rutsch in mein Loch. „Du geile Sau“ stöhnte ich auf und Max fickte mich mit harten Stößen. Es war zugegeben geil und ich ließ ihn noch einn kleinn Moment und zog dann nach vorne Weg.
„Leg dich auf den Tisch erst mal bist du dran“ herrschte ich Max an. Er legte sich bereitwillig hin und winkelte die Bein an so dass ich direkt ansetzten konnte und meinn Schwanz bis zum Anschlag in ihm versenken. Er stöhnte und Quietschten regelrecht du ich fickte ich ihn hart und nur für mein eigene Geilheit, es war mir total egal ob es für ihn geil war oder nicht, jetzt wollte ich nur meinn Spaß und kommen. Mittlerweile war ich fast am Ende meinr Kräfte, durch die Nummer mit dem dicken Plug war ich total ausgebremst worden und mein Schwanz war total überreizt von dem Fick aber es war da dieses Kribbeln und ich wusste das es kommen würde. Ich dein bei jedem Stoß daran dass ich die geile klein Schwester von Tom gerade ficken würde was mich noch gieriger mein und mich zu meinm Orgasmus trieb. Ihre klein Möse ist bestimmt genau so eng wie das geile Loch von Max.
Endlich spürte ich wie der Saft in mir hochstieg und ich stellte mich neben den Tisch und wichste meinn Schwanz einmal hart und spritze Max mein Ficksahne direkt ins Gesicht. Er schien etwas erschrocken das ich ihm so schnell und heftig ins Gesicht gespritzt hatte wobei ich ohne abzuschütteln oder noch paar Tropfen heraus zu wichsen sein Bein Packte ihn etwas auf dem Tisch rumdrehte und meinn noch harten wieder in seinm Loch versenkte und ihn noch mal kräftig stieß. Er stöhnte und schrie fast und der Anblick war schon sehr geil, sein Ausdruck zwischen Geilheit und Schmerzen, fetter Streifen Sperma der in seinm Gesicht klebte und ich trieb meinn Schwanz in sein Loch.
Nach einr Weile war auch bei mir endgültig die Puste raus, mein Arsch stand gefühlt offen, mein Penis war erschlafft, ich war Schweiß gebadet und fix und fertig. Max ging s nicht anders aber etwas würde heute noch gehen, Max hatte nach wie vor einn Steifen von dem Fick aber jetzt brauchte ich ein Pause.

👁️‍🗨️ 353 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,50 aus 5)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x