Senden Sie Sex-Geschichte per Klick!
Kategorien

Mit meiner Frau im Schützenverein

Autorenname *
mausklaus

[email protected]
Ich hatte mit dem Vorsitzenden des Schützenvereins einen Termin am Samstag um 10 Uhr vereinbart ich packte meine Sachen zusammen ( Waffen ,Munition usw,) da kam meine Frau Lea dazu und sagte ich möchte gerne mal zum Schießen mitkommen es war schon so früh sehr warm an diesem Tag sie hatte ein sehr kurzes hellblaues Sommerkleidchen an und ich sagte zu Ihr ja klar kannst Du mitkommen ich denke der Vorsitzende hat nichts dagegen ich habe ja eine Schießbahn gemietet als wie ankamen standen 3 Fahrzeuge vor dem Schießstand wir gingen also rein und der Vorsitzende begrüßte uns sehr freundlich und zeigte uns unsere Schießbahn er hatte nichts dagegen das Lea mitgekommen war im Gegenteil sagte er es sind ganz selten auch Frauen hier und schon gar nicht so hübsche ich fing an meine Sachen auszupacken und erklärte Lea die Grundlagen mit den Waffen der Vorsitzende sagte Perfekt diese Einweisung danach gab ich Ihr einen Ohrenschützer und legte los als ich dann erstmal durch war zeigte ich Lea wie sie schießen sollte doch sie erschrak bei jedem Schuss und der Rückschlag war ihr auch zu heftig das hatte der Vorsitzende alles beobachtet und kam zu uns er fragte mich ob es mir recht sei wenn er meine Frau mit einer Pistole cal. 22 einschießen dürfe ich sagte ja klar ich denke auch das cal. 0.357 für sie zu heftig sei Lea war begeistert und er nahm sie mit auf eine Schießbahn die weiter weg war die beiden anderen Schützen waren gegangen und so waren wir drei ganz alleine da er hatte eine Pistole cal. 22 und Munition geholt und fing an mit Ihr erstmal den richtigen Stand festzulegen dabei faste er sie am Po an der Hüfte und Ihren Oberschenkel an ich fand das sehr lustig hatte sie doch einen Verehrer gefunden und wie ich sah gefiel es ihr sehr er presste sich von hinten an sie und führte Ihre Arme in Schussposition dabei hatte er ihre kleinen festen Brüste mit seinen Armen umarmt ich sah das sich Ihre Brustwarzen hart unter dem dünnen Stoff abzeichneten dabei waren seine Hände immer wieder an Ihrem Po den Hüften und der Oberschenkel mittlerweile war er von ihrer Schießleistung begeistert und auch sie freute sich die beiden verstanden sich sehr gut und lachten auch viel ich war nun mit meinem Schießen fertig und die beiden auch er sagte das müssen wir begießen und Lea und ich gingen schon mal zur Theke während er die Waffe wegbrachte und eine Flasche Sekt holte Lea erzählte mir das er ihr die ganze Zeit seinen harten Schwanz an den Po gedrückt hatte und seine Hände von den Oberschenkel bis zu Ihrer Mumu gewandert waren sie sagte ich bin schon total nass von seinem fingern ich schaute sie an ihr Kleidchen war etwas hochgerutscht ihre Brustwarzen total hart er hatte sie total geil gemacht er kam zurück holte 3 Gläser und schenkte sie voll er saß auf einem Barhocker und wir stießen mit einander an er sagte ich heiße Reiner und Lea sagte Klaus und Lea und dann küssten sie sich Lea gab ihm einen Schmatzer auf den Mund dabei war sie einen Schritt nach vorne gegangen und mit Ihrer Mumu an sein Knie gestoßen und blieb in dieser Position er hatte eine kurze Short an und so hatten die beiden Hautkontakt ich sah das Lea ihre Mumu an seinem Knie rieb sie sagte Reiner ich bin dir sehr dankbar wie du mir heute das Schießen beigebracht hast und dabei gab sie ihm einen Leidenschaftlichen Zungenkuss ihre linke Hand lag auf seinem Schoß und ich sah wie sie seinen harrten Schwanz massierte Reiner war hin und weg vor allem das sie das alles vor meinen Augen machte er schenkte die Gläser noch mal voll und die Flasche war leer als Lea ihr glas geleert hatte sagte sie Reiner wo ist denn hier die Pipibox ich muss mal pullern er sagte die Toiletten werden grad renoviert und es gab da kein Licht er müsse mit der Taschenlampe mit kommen sie sagte ja bitte komm und er holte die Taschenlampe und ging mit ihr zum pullern ich bin dann erstmal rausgegangen und habe eine geraucht als ich wieder reinging waren die beiden noch nicht zurück und ich dachte mir das sie wohl jetzt ihren spaß haben werden ich reinigte meine Waffen packte sie ein und brachte sie raus zum Auto danach rauchte ich noch 2 Zigarillos und ging dann wieder rein jetzt waren die 2 schon über eine halbe Stunde weg also bin ich nochmal raus und habe noch eine geraucht als ich dann wieder rein bin kamen die 2 Händchen haltend zurück beide sahen verwuschelt aus ihr hellblaues Kleidchen hatte feuchte Flecken und war weit hochgerutscht an den Innenseiten ihrer Oberschenkel lief Sperma runter ihr Slip war “ gefüllt “ sie sagte nun können wir nach hause fahren sie gab Reiner einen Dicken leidenschaftlichen Zungenkuss und sagte Tschüss mein Schatz bis Morgen ….. und wir gingen zum Auto Lea holte eine Decke aus dem Kofferraum und legte diese auf den Beifahrersitz und lachte mich an und sagte Schatz es war sowas von geil er hat mich 4 mal hintereinander gefickt und alles in mich reingespritzt mir zittern jetzt noch die knie meine mumu ist geschwollen und ich hab einen Dauerorgasmus fühl mal bitte ich fühlte an ihren Schamlippen die geschwollen waren und aus ihrem Slip quoll sein Sperma durch mein berühren ihrer Lippen zitterte sie schon wieder und stöhnte vor Lust sie sagte morgen fahr ich wieder hierher zu Reiner wenn du es erlaubst ich sagte ja klar lass es dir gutgehen meine Süße



1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (2 votes, average: 3,00/ 5)
Loading...
Sex am Telefon CollegeGirls Klicken 0137 789 0293

Kategorien: Deutsche Geschichten> Dortmund Sex Geschichten> Echt Sex Geschichten> Erotische Geschichten> Jungfrau - Virgin Geschichten> Porno Geschichten

2 comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X