Senden Sie Sex-Geschichte per Klick!
Kategorien

Miete eines alten Hauses

Autorenname *
suisse

Miete eins alten Hauses

Ich war damals alt genug mit ein paar Tricks ein Haus zu Mieten meine Oma hat mir da geholfen habe auch ihr etwas über Verlust geholfen da drin mehr, der Vermieter war ein Mahler hatte ein Geschäft doch keine Nachkommen also hat er es zu gemacht doch sein altes Haus hat er vermietet, und seine Jünger er hatte Prostata und hatte Schwierigkeiten egal ich erhielt die Wohnung durch die die Unterschrift meiner Oma was meine Eltern nicht verstanden sie fanden das nie heraus.
Bett und diverse Möbel habe ich von einem Möbelgeschäft erhalten die gut erhaltenen Möbel noch als Occasion verkaufte Oma hat mir kräftig unter die Arme gegriffen um ihre Muschi gut versorgt zu wiesen, ich hatte nicht einen schlechten Ausbildung Lohn doch war froh was neben bei zu erhalten so Ruft sie mich an einem Abend an kannst du mich holen es Juckt unheimlich ich wusste ich musste Sie wieder richtig durch ficken und so fuhr ich Nachhause um sie zu holen kaum im Auto.
Hat sie schon an meinem Schwanz rum gespielt oh der ist so schön wie Opa seiner ich mag einen solchen Schwanz in meiner Fotze mach schnell, doch es ist über al Geschwindigkeit Begrenzung als wir oben in der Wohnung waren sind die Kleider nur so geflogen und mein Schwanz war in ihrer Rasierten Fotze ich stiess sie wie ein Hengst bis ich bei ihr das erste Mal Ab leichte meinen Samen Tief in ihre Fotze spritzte.
Wir waren unvorsichtig an diesem Abend habe ich die Türe nicht verslosen was ja Früher nicht so der fahl war da stand plötzlich meine Vermieterin im Schlafzimmer und hat uns nackt in eindeutiger Situation gesehen, eine verschleimte Fotze und einen halb steifen Schwanz was will man da noch sagen ja wir haben gefickt sie räuspern sich und ich öffnete die Augen sie sagte das ist eindeutig Inzest ich sagte ja doch sehr geilen Inzest dabei erwachte auch meine Oma auf und Griff mir an den Schwanz na möchtest du nicht mal einen Schwantz in deiner Fotze.
Sie sagte ja kommt drauf an dann komm her und Oma stand auf und schloss die Tür die ich möchtest du nicht einen Steifen Schwanz in deiner Fotze doch also leg dich hin ich fickte Sie in jeder Position und Sie Leckte meiner Oma die Pflaume wenn ich Oma Fickte leckte Oma die Pflaume der Vermieterin es waren beide Geile Weiber.
Eines Abends kam die Vermieterin und sagte zu mir kannst du meine Tochter Schwängern ich sagte was ja ihr man versucht es nun mal schon und Sie wird nicht schwanger ich sagte ich glaubte ihr habt keine doch eine Tochter keinen Sohn, der das Geschäft übernimmt an diesem Abend habe ich Sie mehrmals rangenommen die hat mich so geil gemacht ihre Fotze hat schon leicht weh getan egal ich sagte ja wenn ich nicht involviert ist es mir egal sie zu Schwängern.
An einem Montagabend kam Sie das war ihr Turntag oder besser ihr Besamungstag ich lies sie rein Sie und ich waren etwas Scheu ja wie soll man mit so was umgehen hallo ich soll dich Besamen, oder na du möchtest mit einem Steifen Schwanz Vögeln nach etwa einer halben Std. Klingelte es ich dachte oh der alte von ihr doch es war ihre Mutter sie küsste mich vor der Tochter und Griff mir an den Schwanz ja noch keine Reaktion na dann los wir Ficken wie Schweine.
Die Tochter wollte was Erwidern Sie sagte du möchtest Schwanger werden also lass dir so viel Sperma in deine Fotze jagen wie es geht damit war alles gesagt die Mutter zog sich aus und wir Küssten uns und wir Fickten vor denn Augen der Töchter auf dem Esszimmertisch, danach wollte auch die Tochter Oh hatte die eine Enge Fotze ich Fragte Sie wie oft wird Sie Gevögelt jeden Monat oder zwei Einmal ich sagte ihr du musst mehr vorbei kommen den Enge Fotzen Ficke ich sehr gerne. Ja es ging etwa knapp drei Monate als ich hörte von der Mutter das Sie Schwanger war eine Volle Breitseite.
Sie kam dann öfters und wurde noch viermal schwanger ich wusste nicht ob von mir ist mir auch egal um ehrlich zu sein.



1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (4 votes, average: 3,00/ 5)
Loading...
Sex am Telefon CollegeGirls Klicken 0137 789 0293
4 comments
  1. Ach Du lieber Himmel!!!!
    Jetzt treibt der Texter der bereits andere Plattformen mit seinem Schund verwüstet und anscheinend alle anderen Schreiber vertrieben hat, hier unter einem neuen Nick sein Unwesen.
    OK, er weicht jetzt von der bisherigen Hauptstory, das alles schon damals begann als er noch bei der NVA (sic!) war, ab aber sein Schreibstil (schwer dieses Wort in Zusammenhang mit diesem Schund zu schreiben) verrät es/ihn/sie/div eindeutig.
    Kann man „Stories“ wegen Vergewaltigung der deutschen Sprache melden und werden diese dann auch entfernt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X