Senden Sie Sex-Geschichte per Klick!
Kategorien

Meine Schwester und Ich / dre

Meine Schwester und Ich / dre

Ich bin Johnny und Uschi ist meine Schwester Ich bin LKW Mechaniker habe seit ich 18 J die Prüfung besitze einen NSU TT und machte noch die grosse Busprüfung, Uschi ist meine Schwester und ist in der Ausbildung als Coiffeure du wir Lieben uns sehr ficken fasst Täglich wenn wir die Gelegenheit haben und die Situation günstig ist Sie ist auf meinen geilen Speer wie ich auf ihre Pussy.
Doch am Donnerstag sagte mein Chef du Johnny du solltest mit dem Oldtimer Postauto Saurer 3 DUX von 1962 Grand Dixence halt in Sitten alle hoch mit einem Bus zur Staumauer ich habe unten im Bus was Sauber gemacht waren Schweine Chips und Bierdosen wie Mineral und Kaffeebecher lagen herum, danach habe ich etwas hingelegt bis die Leute wieder kamen sind wir eingestiegen und ins Hotel wo das Fest und die Übernachtung war es war ein Super Tag habe ihnen die ganze Strecke ihnen die Sehens Würdigkeit doch ich glaubte das wichtigste ist das Saufen gewesen.
Ja das Essen wurde serviert und alle assen auch ich so am Rande nach dem Essen die Torte und Kaffee danach ein paar Spiele und dann eine Band die auf Spielte ich sass dort und sah in die Runde die Braut hatte den Eröffnung Tanz gemacht danach soff der alte nur noch, ich erhob mich und holte Sie zum Tanz es war nicht nur einer es waren sehr menge Tänze und Plötzlich viel ihr Bräutigam vom Stuhl und drei haben ihn ins Bett gebracht.
Ich Tanzte mit ihr jeden Tanz sie drückte sich oft an mich und schaute mich an und lächelte mich an keiner hat verdacht geschöpft doch Sie und ich waren schon geil aufeinander wir sahen das in den Augen, immer weniger Gäste waren Anwesend und zuletzt kam ihr Vater mit der Mutter und sagte zu mir ich danke ihnen das Sie meiner Tochter den Abend doch noch versüsst haben.
Macht nicht mehr zu lange als Sie weg waren sagte Sie mir wer wird heute die Hochzeitsnacht verbringen ich sagte ihr ins Ohr spielt, das eine Rolle und wir gingen aus dem Raum kaum draussen gab ich ihr den Schlüssel und Trug Sie über die Schwelle ich legte Sie aufs Bett und Küsste Sie, Sie hatte Riesen Titten auch ihre Nippel standen aus ihrem BH der im Hochzeitskleid ein genäht war ich schob etwas ihren Rock hoch zog ihr die Schuhe aus und kämpfte mich an den Beinen Hoch mit der Zunge der Tüll viel links und rechts von mir als ich oben bei ihrer Schnecke angelangt war fühlte ich das Sie Nacht war.
Meine Zunge schnellte hervor und drang Tief ein ich hörte Sie stöhnen und ich saugte und Lutschte Sie Jammerte oh.. nein .. oh… ist das geil… und japste nach Luft und Plötzlich durch fuhr Sie ein Enormer Orgasmus, ich ging langsam unter dem Tüll hervor und dabei nahm ich ihr Strumpfband mit das ich mit den Zähnen abstreifte das gehört mir du hast es verloren.
Und ich zog ihr Braut Kleid in Tüll aus und sah das Sie ein Corsage es war geil ihre Rasierte Fotze war sehr schön zusehen meine Hose Flogen in die Ecke und Hemd und schon Drang ich mit meinem Schweif in Die Nasse Fotze Sie stöhnet auf Oh… ist das geil…ja Stoss meine Fotze richtig durch….Ja ..Ja oh Tiefer… Tiefer Ja… es ist schön und ich Spürte ich meine Eier sich zusammen Zogen und sich in ihrer Muschi entlud.
Ich war immer noch geil warf Sie auf den Bauch und rang von hinten in Sie ein oh …Ja…Oh … Ja… Los…. Los tiefer… tiefer und immer schneller wurde ich und da spürte ich ein Zittern am ganzen Körper, und Sie entlud sich wie ein Vulkan nach ein paar Stössen entlud ich mich in ihr zuletzt machten wir noch die Doggistellung auch hier fing Sie geil an zu Winseln bis ich meine Ladung in Sie ab Ladung in Sie verschoss es war etwa 05:00 lagen neben einander als ich ihr sagte du solltest gehen sagte Sie gib mir die Adresse ich sagte du das ist nicht gut du solltest ihn Lieben Lernen Sie sagte es war ein Fehler er ist ein Versager.
Ich suchte das Strumpfband und sagte möchtest du es nein Johnny Behalte es du hast in meiner Hochzeitsnacht meine Fotze gehabt und nicht mein Mann dieser Versoffener Typ, der wird nicht alt werden in unserer Firma dafür sorgen den er ist nicht mal ein guter Ficker wenn ich dich vergleiche doch du bist eine Ausnahme vermute ich und Sie küsste mich und verschwand ich habe Geduscht und mich zum Bus gemacht um ihn wieder aufzufüllen und zu Säubern.
Danach machte ich mich ans Frühstücks Büffet und nahm von allem was es gab plötzlich stand die Braut neben mir und gab mir einen Kuss auf die Backe das ist für den Fick heute Nacht ich habe meine Dose nicht gewaschen ich möchte den Geruch noch lange in mir haben.
Ich setzte mich an den Rand und Sie kam auch ich sagte dein Platz ist in der Mitte nein das Arschloch hat mich gestern Lächerlich gemacht und heute soll sein Tag sein, ihr Vater und die Mutter kamen Runter sahen Sie bei mir Sitzen und kamen auf Sie zu ihr Vater sagte Schatz dein Platz ist in der Mitte Sie sagte nein dieses Arschloch hat mich gestern Blamiert heute werde ich ihn das er dran Denkt er hat den Tag gerettet keine wollte mit mir Tanzen ausser Er wenn ihr möchtet dann setzt euch neben mich oder an den Platz von dem Idioten.
Die Mutter setzte sich neben mich und sagte Sie hat recht der versoffene Kerl soll einen Denkzettel erhalten wir assen alle schon als er nach unten kam und nach seiner Frau umschaute, er kam auf mich zu und sagte mach mal Platz du gehörst nicht hier hin ich wollte auf Stehen da sagte mach das du auf deinen Platz kommst er konnte es nicht fassen seine hübsche Frau in einem Peach Farbe = Pfirsich es war einfach schön wie die Nacht die wir verbrachten.
Ich wusste jetzt geht’s auf ein Weingut dort Essen und Wein einkaufen ich sah wie ihr man trotz Mahnung des Vaters der Braut der Bräutigam immer mehr soff ich kam etwa nach elf Uhr an und Lies alle aussteigen der Bräutigam erhob sich und Erbrach auf den Boden, jetzt war genug ich ging nach hinten und der Schwiegervater und ich brachten Ihn Raus dort setzten wir ihn auf einen Stuhl er Fiel fasst herunter da haben wir ihn hingelegt und ich holte einen Eimer mit Lappen und machte die Sauerei Sauber.
Nach einer halben Std. gab es Essen, doch ich konnte nicht nach dieser Arbeit was jeder verstand ich schaute nach dem Bräutigam keiner hat sich drum gekümmert ich fragte die Wirtin sie soll den Notfall wagen anrufen eine Schnaps Leiche.
Der Notfall kam und der Arzt, der dabei war, sagte das wäre höchste Zeit hätte schlimm enden können dann ging es auf den Rundgang ich lief hinterher der Keller war tief und kühl und es roch nach Eiche diese Riesenfässer, und Plötzlich erschrak ich und zwischen zwei Fässer kam seitwärts die Braut hervor und Küsste mich und sagte Johnny komm und Zug mich hinter sich her wo her Sie kam hinter den Riesenfässer konnte man sich sehr gut Verstecken.
Sie nestelte an meinem Gurt und Reisverschluss ich wusste Sie wollte gefickt werden ich hatte auch Bock und war geil ich hob ihr Rock hoch und streifte das Höschen runter hiermit hatten wir Denn Lüsterne Beinstrecker ich Borte meinen Schwanz in ihre Nasse Muschi Sie stöhnte oh Ja los tiefer …tiefer schneller, … Ja. Ja.. oh, oh…ich küsste Sie ich wollte nicht das Sie jemand Herbei Lockte Sie kam wie ein Vulkan ich drückte meine Lippen auf Ihre Lippen um ihren geilen Orgasmus zu Unterdrücken was nur zum Teil gelang ich Zog meinen schweif raus und hielt ein Taschen Tuch unter die Fotze sehr viel Saft kam Raus danach strich ich die Muschi sauber und Sie schnappte sich das Taschen Tuch und sagte das gehört mir du kannst mein Höschen behalten.
Wir beide Liefen zu dem Anderen ihr Vater und Mutter haben etwas komisch geschaut doch sagten nichts Sie wussten das ihre Tochter hier einen Fick erhalten hat ich lud sie alle bei Ihren Eltern ab und Verabschiedete mich und Bedankte mich für das Geld.
Am Abend habe ich noch den Bus gereinigt und an die Braut gedacht was für eine schöne Fotze sie hatte und schaute das Höschen und Strumpfband an eine Trophäe ich roch an beiden der Duft von Wildheit lag in der Luft.

Bis bald



1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (5 votes, average: 2,80/ 5)
Loading...
Sex am Telefon CollegeGirls Klicken 0137 789 0293
2 comments
  1. Kann sein das die Grammatik nicht dem Entspricht was du möchtest doch Anstand hast du wohl nicht gelernt mag sein das Koma Punkte oder Sätze nicht stimmen doch ich würde mit Anstand Schreiben sonst würdest du sowas nicht lesen.
    Wir waren eine offene Familie und haben viel gemacht was du nur zu Träumen Vermagst
    Schönen Tag

  2. Ach Du lieber Himmel!!!!
    Jetzt treibt der Texter der bereits andere Plattformen mit seinem Schund verwüstet und anscheinend alle anderen Schreiber vertrieben hat, hier unter einem neuen Nick sein Unwesen.
    OK, er weicht jetzt von der bisherigen Hauptstory, das alles schon damals begann als er noch bei der NVA (sic!) war, ab aber sein Schreibstil (schwer dieses Wort in Zusammenhang mit diesem Schund zu schreiben) verrät es/ihn/sie/div eindeutig.
    Kann man „Stories“ wegen Vergewaltigung der deutschen Sprache melden und werden diese dann auch entfernt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X