In die Hose kacken

Report

Von: Lara
Betreff: In die Hose kacken

Nachrichtentext:
Hi mein Name ist Lara, ich bin 18, hab braune Haare, bin 1,55 groß, ich war letztens auf dem weg nach Hause, ich war mit im Urlaub, mein Eltern leben getrennt. So bin ich mit dem zug von Hamburg nach Köln gefahren, da wohnt mein Mutter.
Im Zug merkte ich nach ner Stunde das ich auf klo muss und mal wieder waren alle tolleten kaputt, oder besetzt, ich hoffte bis Köln würde ich es noch aushalten. Plötzlich bremste der Zug sehr stark, da konnte ich es nicht mehr halten, der erste Spritzer pipi ging in mein Höschen, ich dein, ach du scheiße das schaff ich niemals Köln. Mir lief ne Träne an den Wangen runter, ich wusste ich werde mit nasser Hose nach Hause kommen. Ich hatte es eh aufgegeben, also ließ ich locker und sah wie mein Jeans immer nasser wurde, dabei merkte ich, es fühlt sich garnicht so schlimm an, es gefiel mir sogar. Als ich fertig gepisst hatte merkte ich im Bauch gluckern, ich dein oh je das auch noch. Aber ich mein mir gar kein Gedanken mehr mein Jeans ist eh versaut also presste ich jetzt sogar etwas, kurz darauf spürte ich, wie die Spitze von ner dicken Wurst gegen meinn slip drückt, interessantes Gefühl. Ich wollte es drauf ankommen lassen und drückte weiter. Ich spürte wie die Wurst sich in der Hose ausbreitet, ich würde jetzt richtig geil und presste weiter, ich wollte mir die Hose richtig voll machen. Es kam sogar noch ne Wurst, ich spürte das es schon aus meinm slip rausquoll, es war um mich geschehen, ich wurde so geil das ich mich selbstbefriedigung wollte, also ging ich ans Ende des Zuges, jeder hat mich komisch angeguckt.
Ich stellte mich dahin wo mich keinr sah und presste nochmal, in der Hoffnung das noch mehr kam,gleichzeitig glitt mein Hand in die Hose und rieb meinn nassen kitzler, ich spürte das ich nochmal pissen muss, ich ließ es einach laufen und dabei knackte ich noch ne klein Wurst in die Hose, ich stöhnte laut auf und kam, mir war alles egal ich war so geil. Ich blieb dort stehen bis Köln. Stieg aus und sah mein Mutter, als sie mich sah, erschrak sie und fragte was passiert ist, ich erzählte ihr alles, ich hab gutes vehaltniss zu meinr mutter, sie sagte, komm wir fahren heim. Zuhause angekommen, kam ich immer noch mit voller Hose ins Wohnzimmer zu meinr Mutter, sie sah mich komisch an, ich sagte ich mag es und ließ es vor ihren Augen laufen, ich pisst mir extra in die nasse Jeans und mein Mutter schaute zu, sie lächelte mich an und ich sah wie ihre Hand verstohlen unter den Rock glitt, ich sagte Mami, ich muss auch wieder kacken, sie sagte komm her mein schatz und setz dich auf meinn schoß.
Sie sah mir in die Augen und Strich mein Wange und sagte, dann mach mein schatz, bitte tu es für Mami.
Ich drückte wieder ne große Wurst in die Hose. Sie flüsterte, mach es dir, befriedigt dich so wie im Zug.
Ich steckte wieder die Hand in die Hose und tat es, ich fingerte mich auf dem schoß meinr Mami, sie küsste mich und sagte. Ich mach es auch heimlich, ich guckte mein Mutter an und sah das sie presste. Ich will es sehen Mami, sie sagte ok, sie stand auf und knackte voll in die Jogginghose und pisste diese auch . Wild masturbieren sah ich meinr Mutter zu und auch sie fing an zu masturbieren.
Als wir beide einn herrlichen orgasmuss hatten bat sie mich die Jeans auszuziehen, die kacke war überall an meinn Beinn, der slip war Rand voll, sie kam zu mir, riss mir das Höschen runter und fing an mein Spalte zu lecken, obwohl da überall kacke war, ich kam heftig. Ich sagte zu ihr ich würde das selbe bei ihr tun und sie zog die Hose runter, ich sah sie trug keinn slip auch bei ihr war überall kacke, der Gestank mein mich geil, ich leckte ihre kacke auf und fing an ihre muschi zu lecken, sie kam direkt.
Danach gingen wir duschen, saßen auf dem Sofa, beide in Jogginghose ohne slip, weil meinutter sagte, dann kann man besser in die Hose kacken. Sie flüsterte in mein Ohr, schatz du darfst immer in die Hose machen, aber ich möchte dabei sein, ich sagte, gerne Mami, aber nur wenn ich bei dir auch schlafen darf, aber klar mein schatz. In der nein spürte ich das ich wieder muss, ich weckte mein Mutter und sagte, darf ich im Bett in mein Hose machen, sie nickte. Ich setzte mich auf ihren Bauch und ließ los, erst kam nur piss, ich spürte wie geil mein Mutter war und presste dann mein kacke in die Hose.
Sie spürte alles auf ihrem Bauch und haucht mir zu, bitte befriedigt dich vor meinn Augen, ich tat was sie sagte und spürte wie sie presste, sie knackte während ich mich fingerte, es war einach nur geil, ich kam direkt. Als ich sah mein Mutter kackt noch hielt ich es nicht aus, ich krabbelte runter zog ihre Hose runter und seh das ne halbe Wurst rausguckte, ich zögerte kurz, aber dann ging ich mit meinr Zunge an die Wurst, sie schmeckte garnicht schlecht, ich öffnete den Mund und biss stück ab, dabei sah ich das mein mutter sich heftig am befriedigen ist. Ich wollte den Haufen komplett essen, es gelingt mir sogar, mein Mami sagte, das hätte sie sich nie träumen lassen so ein geile Tochter zu haben.

👁️‍🗨️ 7716 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (33 Stimmen, Durchschnitt: 4,39 aus 5)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Angelika
Angelika
1 Jahr zuvor

Meine Freundin Elke hat oft einen sehr festen Stuhlgang und presst dann richtig grosse Würste am Stück aus . Dabei stöhnt sie so laut und lustvoll , dass mir der Saft so aus der moese läuft vor geilheit und eines Tages haben wir es so gemacht , dass sie sich auf die sofakante gesetzt hat , ich mich breitbeinig darunter gelegt und meine glitschige moese gegen ihre Rosette gepresst , aus der die Wurst gerade rauskam . Dann hat sie schön weiter gedrückt und die Wurst glitt langsam rein in mein fickloch bis es komplett ausgefüllt war . Dabei pisste sie auch noch ab und der warme Saft lief mir über den Bauch bis zwischen meine Brüste . War das ein geiles Gefühl , richtig warm wurde es in meinem Bauch und ich habe mir dann schnell eine binde und ein Höschen angezogen und elkes geile Wurst noch einige Stunden in mir gehabt . Am abend bekam ich dann von meinem Bruder noch einen geilen arschfick in meinen vollen Darm und bei der wilden stosserei ist mir das gute Stück wieder aus der moese geflutscht , während sein Schwanz mir meine kacke aus dem Darm gevoegelt hat . Das war eine geile sauerei .

ugo1234
ugo
9 Monate zuvor
Reply to  Angelika

oh angelika, einfach so geil, hätte deine vollgekackte fotze gern saubergeschleckt. lg ugo

Kevin
Kevin
2022 Jahre zuvor

Diese Geschichte ist Hammer .frag sich welche schuhe sie anhatte im zug.ich pisse mir selber gerne mal in die hose

Heiko
Heiko
2 Jahre zuvor

Schöne Geschichte – Gibt es ein Vorsetzung?

Klaus
Klaus
2022 Jahre zuvor

Ich würd es es auch mal gerne sehen wenn ein Frau pisst

5
0
Would love your thoughts, please comment.x