Sende Sexgeschichte, sei berühmt!

Francine?

Hallo alle zusammen,

nachdem ich so viele Geschichten von euch gelesen hab, versuche ich mich auch mal an einer Fantasiegeschichte. Ich möchte darauf hinweisen, dass alle Personen und Handlungen in dieser Geschichte reine Fiktion sind.

Eines Abends war ich mal wieder auf einer Singlebörse unterwegs, da ich das allein sein satt hatte.
Ich sah das Profil von Gabi, sie war eine eine bezaubernde und sehr attraktive Frau mit langen blonden Haaren und einem engelsgleichem Gesicht. Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und schrieb Ihr eine Nachricht, obwohl ich wusste ich spiele nicht in Ihrer Liga. Als ich auf Ihre Antwort wartete spielte ich noch ein PC Game nebenbei, allerdings blieb eine Antwort aus. Als ich mich die folgenden Tage einloggte sah ich keine Antwort von Ihr bis zu diesem Freitag. Sie antwortete mir mit den Zeilen „ Hallo Frank vielen Dank für deine lieben Worte und Komplimente du gefällst mir auch sehr.“ Ich freute mich sehr über diese Antwort und wir chatteten noch etwas über unsere Hobbies etc. Irgendwann vereinbarten wir ein Treffen und wollten zusammen spazieren gehen.Als der besagte Tag kam duschte und rasierte ich mich, da ich einen guten Eindruck hinterlassen wollte und hoffte ich würde mal wieder mit jemanden zusammen sein können. Wir trafen uns an einem belebten Pendlerparkplatz. Wir gingen ca. eine Stunde spazieren und redeten über vieles Hobbies, Beruf und vieles mehr. Am Ende von unserem Treffen sagte Sie mir, dass Sie mich gerne wieder sehen möchte und ich erwiderte, dass es mir auch sehr gefallen hatte und ich Sie auch gerne wieder sehen möchte. Also vereinbarten wir ein zweites Date.

Beim zweiten Date trafen wir uns bei Ihr Zuhause. Sie bot mir einen Kaffee an, den ich gerne annahm. Wir plauderten Stundenlang über die verschiedensten Themen, bis Sie diesen einen Satz sagt. „Ich glaube du bist nicht ganz ehrlich zu mir, sag mir was dir wirklich gefällt.“ Ich erzählte Ihr daraufhin, dass ich dominante Frauen mag. Ich sah Ihr dabei in die Augen und dachte ich sah ein kurzes Blitzen darin. Dachte aber an meine bisherigen Erfahrunge, dass viele Frauen damit überfordert sind und stellte mich darauf ein das es zu Ende sei. Aber es geschah das Gegenteil, Sie nahm mich an der Hand und führte mich ins Schlafzimmer. Sie sagte zu mir ich soll mich ausziehen und ich tat dies daraufhin. Wir hatten die ganze Nacht wundervollen Sex zusammen.Aber irgendwie hatte ich das Gefühl Ihr reichte das noch nicht.

Bei unserem dritten Date gab es keine stundenlange Gespräche mehr. Ich spürte die sexuelle Anspannung sehr wohl und Sie sagte auch sofort ich soll mit Ihr in Schlafzimmer gehen. Ich soll mich ausziehen sagte Sie und ich tat wie Sie es sagte. In der Hoffung, dass wir wieder so atemberaubenden Sex wie das letzte mal haben. Allerdings kam es anders als erwartet, Sie sagte zu mir „du magst dominante Frauen?“ und ich sagte ja. „Gut“ sagte Sie und offenbarte mir, dass Sie etwas dominant ist und ich jetzt Ihr Diener sei. Ich war zu diesem Zeitpunkt sehr verwirrt da ich noch keinerlei Erfahrungen damit hatte. Als ich Fragen stellte bekam ich nur eine Ohrfeige als Antwort. Sie benutzte mich an diesem Abend als Ihr Sexspielzeug und machte mit mir was Ihr gut tat. Als wir uns verabschiedeten war ich etwas überfordert mit der Situation aber auch neugierig.

Bei unserem nexten Date lief es ähnlich ab nur das Sie immer dominanter und herrischer wurde.
Den Ausschlag gab uns füntes Date ind dem Sie mich mit Ihrem Strapon überraschte und mich zum blasen zwang und mich damit fickte mit den Worten gefällt dir das du Schlampe? Bei dem darauffolgenden Treffen setzte Sie mir eine blonde Kurzhaarperücke auf und zwang mich ein Kleid im Leopardenmuster sowie Stiefel mit 5cm Absätzen zu tragen und machte mich zu Ihrer kleinen Schlampe mit Ihrem Strapon uns es gefiel mir irgendwie die Kontrolle abzugeben und mich Ihr und Ihrer Lust hinzugeben. Bei jedem Treffen steigerte Sie sich und machte mich femininer so wurde ich zuerst am Körper rasiert und verlor meinen Bart, danach schmicke Sie mich und machte mich zu Ihrer Sissy die Sie nur zu gerne mit Ihrem Strapon fickte und gab mir den Namen Francine.

Das darauffolgende Treffen sprengte den Rahmen meine kühnsten Vorstellungen. Ich kam zu Ihr und Sie begrüßete mich mit den Worten: „Geh ins Bad und mach dich fertig Francine“. So tat ich wie mir befohlen wurde. Ich ging ins Bad rasierte und schminkte, dass ich inzwischen realtiv gut beheerschte, mich und es lag Wäsche für mich bereit. Schwarze Strapse das Leopardenkleid hohe Schuhe mit 10 cm Absätzen und meine blonde Perücke. Als ich Francine war kam ich aus dem Bad und ging zu meiner Herrin Gabi ins Schlafzimmer. Sie wartete dort schon auf mich und es war noch jemand dabei den Sie mir als Thomas vorstellte. Gabi sagte zu Thomas: „Thomas das ist Francine, gefällt Sie dir?“ Thomas antwortete „ja“ Meine Herrin sagte daraufhin: „Du bist der erste der Sie mit einem echten Schwanz benutzen darf.“ und Thomas sah man seine Freude an. Meine Herrin legte mir dann Fesseln an und sagt nicht das du weglaufen möchtest. Thomas holte seinen Schwanz raus und fing an meinen Mund zu ficken. Ich versuchte mich zu wehren konnte aber nicht und fing an es zu genießen einen echten Schwanz im Mund zu haben, schließlich hat mich meine Herrin mit dem Strapon darauf trainiert was Sie mir aber nie verraten hat. Danach nahm Thomas mich anal und ich spürte erst jetzt wieviel größer sein Schwanz im Vergleich zum Strapon war. Er stieß mich immer fester und wilder und ich stöhnte vor Geilheit und Schmerz gleichzeitig. Ich wußte nicht welches Gefühl grad präsenter war die Geilheit oder der Schmerz. Als Thomas kurz vor dem Kommen war zog er seinen Schwanz aus mir nahm das Kondom ab drehte mich um und spritzte mir seine Ladung ins Gesicht. Er zog sich an gab meiner Herrin 80,- € und sagte Francine ist eine geile Schlampe. Meine Herrin lächelte und sagte ja ich weiß. Dann ging er. Meine Herrin wandte sich mir zu und sagte: „Na meine Nutte hat dir das gefallen, dass werden wir in Zukunft öfters machen du musst deine Ausbildung noch abarbeiten.“


Report
👁‍ 648 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (2 votes, average: 5,00/ 5)
Rufen Sie an, um Sex mit türkischen Mädchen zu haben!
📞 0137 789 0293
1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte kommentieren Sie für 18 Jahre oder älter. Wenn Sie sich anmelden, können Sie Ihre Kommentare verfolgen. Register *

Bitte geben Sie Ihre Kommentare als 18 Jahre oder älter ein und teilen Sie nicht private Informationen. Andernfalls wird nicht genehmigt.