Senden Sie Sex-Geschichte per Klick!
Kategorien

Eheschlampe

Fickgeile Eheschlampe
Mein Frau Tanja 2ein, blonde lange Haare mit einr geilen 38 Figur und schönen 85 c Titten ist ** total geiles versautes Stück. Sie liebt es beim Sex mit Sperma vollgesaut zu werden. Mit Ihrem geilen Körper und den leicht hängenden Titten schafft sie es sehr leicht Bekanntschaften zu machen.
So hat sie jüngst einn Mann kennengelernt mit dem sie vor ** paar Tagen in einm Hotel verabredet war.
An diesem Tag, als ich nach Hause kam ist sie gerade dabei sich für den Abend fertig zu machen. Sie trug einn schönen rosa Spitzen BH mit passendem Höschen, dazu einn Strapsgürtel und weiße Nylons. Darüber zog sie einn Minirock und ** sehr schönes Top.
Danach kam sie zu mir und fragte, ob sie die neuen rosa Plateausandaletten die ich ihr kürzlich geschenkt habe anziehen darf.
Da ich weis wie geil sie mit den Schuhen aussieht willige ich **. Sie zog sich also fertig an und ich muss sagen es geilt mich auf zu sehen welche Wirkung die *** cm Absätze mit den 5 cm Plateausohlen haben. Dadurch ist sie bei ***2 cm Körpergröße direkt um *** cm größer und ich könnte sie ohne Schwierigkeiten jetzt aus dem Stand bumsen.
mein Vorschlag stößt bei ihr aber auf taube Ohren, denn sie möchte jetzt losfahren.
Ich sage ihr sie soll sich zwischendurch ** mal melden und soll sich nicht wieder total vollsauen lassen wie beim letzten Mal.
Damals hatte sie sich nach einm Stadtbummel von 2 Kerlen abschleppen und durchficken lassen. Ihre Unterwäsche BH, Slip Strümpfe und Schuhe waren damals total spermaversaut als sie nach Hause kam.
Am späten Abend gegen 22:30 Uhr erhielt ich ein SMS von Tanja. Sie schrieb das es sehr schön sei, er ihr Komplimente mache und wie ich total auf Plateauschuhe stehe und die Schuhe die sie trug total geil fände. Sie seien noch in der Hotelbar, wollten aber dann aufs Zimmer gehen.
Um 23:00 Uhr erhielt ich ein MMS auf der Tanja lediglich noch mit Slip, BH, Strümpfen und Schuhen bekleidet zu erkennen war. Per SMS teilte sie mir dann noch mit, das sie jetzt so geil sei und umgehend gebumst werden möchte.
Danach hörte ich bis 0:45 Uhr nichts mehr, dann kam ein MMS. Tanja total nackt nur mit Schuhen auf dem Bett. Bei genauem hinschauen konnte man das Sperma an ihrer Fotze erkennen. Gleich darauf ein SMS in der sie mir mitteilte das sie geil gebumst und besamt worden ist. Weiter das sie gegen 3:00 Uhr zu Hause ist.
Ich bin dann irgendwann **geschlafen und erst von Tanja geweckt worden. Sie legte sich zu mir aufs Bett und hat mich abgeknutscht. Ich habe dann mein Finger in ihr Höschen geschoben und festgestellt , das ihr Höschen total nass und glitschig war. Auch ihre Fotze war noch total mit Fremdsperma verschmiert. Geil wie ich war, habe ich Sie aufgefordert sich auszuziehen was sie auch sofort tat. Nach wenigen Minuten war sie bis auf die Nylons und die Plateaus nackt.
Jetzt konnte ich das ganze Ausmaß ihres Fremdficks erkennen. Überall am Körper waren Spermaspuren erkennbar und aus ihrer Fotze tropfte das Sperma auf den Boden.
Sie kam zu mir und hat mir ihre versaute Fotze aufs Gesicht gedrückt. Jetzt konnte ich ihre geile gefüllte Fotze schön auslecken. Dabei hat sie mir erzählt, das sie einmal besamt wurde was auch die Menge Sperma bewies die ich aus der geilen Fotze geleckt habe.
Danach hat sie sich auf meinn Schwanz gesetzt und ich habe konnte die **gefickte Fotze ebenfalls noch genießen und besamen.
Am nächsten Morgen haben wir uns über der vorherigen Abend unterhalten und sie hat mir berichtet, das sie es total genießt fremde Schwänze in ihrer geilen Fotze zu spüren.
Sie ist so hemmungslos geil und sagt, dass sie gerne ** mal mit einm Ausländer, am liebsten mit einm Neger Sex hätte.
Ich sage ihr das ich nichts dagegen hätte, es aber in unserer Gegend schwierig werden könnte einn Neger für ihr Vorhaben zu finden.
Sie fragt mich ob wir nicht am Wochenende weg fahren können, um so Gelegenheit zu haben ihren Plan umzusetzen.
Schnell ist die Entscheidung getroffen und wir fahren nach Mannheim um den Plan umzusetzen.
So mieten wir uns dann am Freitag in einm Mercure Hotel in Mannheim **. Das Hotel ist gut für Tanjas Plan geeignet, da die Zimmer gut, ohne von der Reception **sehbar erreicht werden können. Auch können wir ** Zimmer bekommen die durch ein Verbindungstür untereinander erreichbar sind.
An der Rezeption fragen wir dann, wo Abends in einr Disko internationales Publikum anzutreffen ist.
So mit Informationen versorgt, gehen wir zurück auf die Zimmer, testen die Funktion der Verbindungstür. Diese funktioniert bestens, so dass ich mich im Fall der Fälle im Nachbarzimmer aufhalten kann und durch die Tür einn schönen Blick auf das Bett habe.
Tanja mein sich gegen 20:00 Uhr langsam fertig. Sie zieht ** weises Spitzenhöschchen mit passendem BH, weise halterlose Strümpfe und, da es schön warm ist ** leichtes Sommerkleid an. Dazu wählt trägt sie ihre geilen weisen Plateausandaletten.
Um 21:00 Uhr machen wir uns dann los und sind angenehm überrascht, das in der Disko bereits zu dieser frühen Stunde ** paar ansprechende Neger anwesend sind.
Tanja setzt sich an die Theke, ich setzte mich bewusst etwas abseits, so dass nicht erkennbar, das wir zusammen gehören.
Es dauert auch dann nicht lange und Tanja hat einn relativ jungen gut gebauten Neger fixiert den sie zum Tanzen auffordert. Auch dem Neger scheint Tanja zu gefallen, denn als sie nach einr halben Stunde an die Theke zurückkehren, ist Tanja bereits dabei erste Küsse auszutauschen. Im Laufe der Zeit wird das ganze heftiger, Tanja knutscht wild mit dem Neger, dieser nutzt ** ums andere Mal die Gelegenheit und fasst Tanja unters Kleid und an die Brüste.
Gegen 23:00 Uhr gibt mir Tanja ** Zeichen das ich verschwinden und zum Hotel fahren soll.
Dies tue ich dann auch. Um 0:30 Uhr höre ich Tanja dann im Nebenzimmer, aufgrund der Unterhaltung kann ich erkennen, das sie nicht allein ist.
Ich gebe den beiden ein gute **telstunde um dann durch die Zwischentür zu schauen was die beiden treiben.
Tanja war gerade dabei sich auszuziehen und fragte ihn dabei, ob er etwas dagegen hätte, wenn ihr Mann zuschauen würde. Im ersten Moment war der Neger etwas perplex, war aber offensichtlich so geil mein Tanja zu bumsen das er zustimmte. Jetzt kam Tanja lediglich noch mit den halterlosen und den Plateaus durch die Zwischentür zu mir und bat mich beim nun folgenden Bums anwesend zu sein.
Ich ging also mit, stellte mich kurz vor und sagte ihm er solle sich durch mein Anwesenheit nicht stören lassen.
Jetzt ging alles relativ schnell, Tanja half ihm sich auszuziehen und im nächsten Moment lagen die beiden auf dem Bett. Für mich war es ** geiles Bild zu sehen, wie mein blonde Tanja von dem Neger abgeknutscht und an Fotze und Busen betatscht wurde. Nachdem die beiden sich ein halbe Stunde heiß gemein hatten, wollte Tanja nun von dem Negerschwanz gebumst werden. Sie fragte mich ob bei mir alles ok wäre, sie ohne Gummi Ficken dürfe und als ich nichts dagegen hatte, hat sie ihn auf sich gezogen. Es war schon geil zu sehen und zu hören wie er Tanja seinn Schwanz in die geile Fotze geschoben hat.
Tanja ging dabei ab wie ein Rakete und hat den braunen Schwanz offensichtlich sehr genossen. Er bumste Tanja aber offensichtlich auch sehr gut mit seinm braunen langen Rohr.
Für mich war es total geil den Schwarzen auf und unter der mit weisen Nylons und weisen Plateausandaletten bekleideten blonden Tanja zu sehen.
Tanja hatte bereits mehrere Orgasmen als er ihr das erste Mal ihre Fotze mit seinm Negersamen ausspritzte. Dadurch wurde sie nur noch geiler, befreite sich kurz von ihm um mir ihre gefüllte Fotze zu präsentieren.
Auch das war geil, denn aus Tanjas Fotze rann das geile Negersperma.
Jetzt wollte Tanja ein neue Runde. Letztlich hat er Tanja dann insgesamt bis 3:00 Uhr durchgefickt und nochmals kräftig besamt.
Danach kam sie abgefickt wie sie war zu mir ins Zimmer, ich hatte mich vorher zurückgezogen und berichtet wie gut sie gebumst und besamt worden war.
Bevor er ging, hat sich Tanja von ihm verabschiedet und sich für den Samstagabend erneut mit ihm verabredet. Dabei konnte sie es nicht lassen und nachfragen, da sie so geil war, ob er noch ** paar Freunde für ein Massenbesamung organisieren könne. Danach haben die beiden die Handynummern ausgetauscht.
Jetzt kam Tanja zu mir und hat mir ihren immer noch geilen Körper und ihre mit Negersperma gefüllte Fotze präsentiert.
Beim anschließenden Bums, habe ich meinn Schwanz schön in die nasse Fotze gestoßen und der Gedanke das dort vor weniger als einr halben Stunde ** Neger abgespritzt hat, hat mich total aufgegeilt.
Tanja bekam offensichtlich auf die Vorfreude des nächsten Abends hin einn enormen Orgasmus, ihre Fotze hat sich derart zugezogen, das sie mir mein Sperma förmlich aus dem Schwanz abgemolken hat.



1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Noch keine Stimmen)
Loading...
Berichtsinhalt / Beschwerde
Rufen Sie an, um Sex mit türkischen Mädchen zu haben! Klicken 0137 789 0293

Kategorien: Erotische Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X