Sende Sexgeschichte, sei berühmt!

Autokino

Hallo jetzt muß sich der Leser in etwas Zeit nehmen. Personen sind frei erfunden Ähnlichkeiten können auftreten sind aber so nicht gewollt oder doch?
Ich wünsche viel Vergnügen
In meiner Phantasie spielt es sich folgendermaßen ab.
Ich arbeite in einem kleinen Betrieb mit einer Traumkollegin zusammen. Wir verstanden uns vom ersten Tag an super. Sie ist etwas älter mit einer Traumfigur sehr viel Humor und sexepil.
Eines Tages fragte mich meine Kollegin ob ich nicht mit ihr ins Autokino möchte, ihre Freundin sei krank sie hätte die Karten schon erstanden.
Wer würde da schon Nein sagen.
Der Film war mir egal. Am Abend stand ich vor ihrer Tür und sie öffnete nach kurzem Warten mit nur einem Handtuch bekleidet, ihre riesigen Brüsten wollten aus dem Handtuch ausbrechen und ihr wahnsinnig großer Prachthintern hätte eigentlich ein eigenes Handtuch benötigt.
Ich zieh mir rasch was an und bin gleich bei dir meinte sie. Meine Antwort kam ohne nachzudenken Aber nicht extra für mich.
Sie drehte sich und sagt du Schelm lachte und verschwand.
Als sie fertig war präsentierte sie mir das heißeste Outfit was ich seit langem sah.
Ein kurzer Rock der einen Blick auf ihre schönen weißen riesigen weichen schenkel zuließ, der Hintern drohte den Stoff des Kleides zu zerreißen und ein Shirt bei dem ihre riesigen weichen prachtvollen möpse drohten oben herauszuquillen. Ich wurde hippelig und ihr Gesicht verriet ihre Unsicherheit. Ich dachte nur was für eine Traumfrau! Ich erklärte ihr wie sehr ihr das Outfit stand und wir so eher ins Restaurant gehen könnten. Charmeur!
Mit welchem Auto fahren wir?
Ich denke mit meinem er ist zwar klein aber ich habe einen klasse Sound im Auto. Sie wollte lieber ihren Bus nehmen. Dann stehen wir aber soweit hinten gab ich zu bedenken. Ich fühle mich aber in meinem wohler. Traurig darüber das es nicht mehr so eng ist gab ich nach und wir fuhren los.
Im Auto bemerkte ich, dass ihr Rock leicht nach oben rutschte und ich hatte einen wunderbaren Blick auf die Innenseiten ihrer schenkel. Sie bemerkte meine Blicke und fragte mich unverblümt ob mir der Anblick gefüllt.
Ich sagte natürlich, ihr Körper habe für mich traummaße. Ich mag keine magersüchtigen Küken. Ich möchte etwas anfassen und liebkosen können. Du findest mich nicht zu dick? Du bist eine wunderbare bbw. Oh du nun wieder, willst mir wohl imponieren?
Meine Antwort war ehrlich und eindeutig ja, du machst mich wuschig und ich kann gar nicht anders als meine Augen von dir lassen.
Am Kino angekommen erfuhr ich das sie sich einen gruselfilm ansehen wollten und meinte, wären wir bloß mit meinem gefahren, da ist es änger. Ich dachte wir machen es uns hinten bequem da kann ich mich auch bei dir festhalten wenn ich darf. Jetzt war ich froh, daß wir ihr Auto genommen haben und mich beschlich das leise Gefühl, es war alles von ihr geplant.
Der Film fing an und ich hatte nur Augen für sie. Die erste gruselige Szene und sie griff mir in die schenkel. Auch den Schmerz genoss ich und rutsche etwas dichter um ihr in den Ausschnitt zu starren. Hey So haben wir nicht gewettet hörte ich sie sagen, doch nein sie sagte ob ich sie nicht lieber ganz rausholen wolle.
Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und streifte ihr das t Shirt über den Kopf. Mir kamen die zwei schönen leicht entgegen gesprungen doch immernoch in spitze eingezwengt.
Meine Lippen wanderten zu ihrem Ohrläppchen und saugten sanft daran während meine Hände den BH öffneten. Jetzt sprangen sie hervor riesigen weich und lagen auf ihrem Bauch. Ich nahm eine Hand und liebkoste ihre brustwarzen und wir küssten uns inniglich und meine 2. Hand befasste sich jetzt auch mit den traumhaften möpsen. Meine Zunge spielte mit ihrer und sie nahm ihre und zog mir ebenfalls das t Shirt aus. Mir wurde etwas flow, denn ich habe nicht gerade einen Adonis Körper, sie interessierte es nicht und streichelte meine brustwarzen und ließ die Finger über meinen Bauch Streifen. Unsere Lippen lösten sich voneinander und mein Kopf senkte sich zu ihren nippeln die ich leicht biss und daran zog. Ich hob eine ihrer wundervollen brüste an um meinen Kopf unter sie zu legen. Es war so herrlich von ihrer brust bedeckt zu sein.
Plötzlich draußen schreie, andere Besucher erschrak lauthals beim Film.
Ich fragte ob ich weitermachen darf oder ob es ihr zu gewagt sei. In diesem Moment spürte ich eine Hand zwischen meinen Beinen, die sanft meinen schwanz maskierte. Ich konnte nicht anders und setzte mich vor ihr hin um ihr den Rock und slip auszuziehen. Langsam schob ich den Rock nach unten welcher bei ihrem großen Hintern steckenblieb ohja er ist so groß und weich ein Traum ich will ihn spüren. Endlich war der Rock weg und ich konnte einen slip mit Schlitz entdecken jetzt platze mir förmlich die Hose. Na ist das etwas für dich?
Ich antwortete mit zwei fingern die den Schlitz öffneten und sanft zu ihrer pflaume vordrangen.
Ich spürte ein paar schamhaare und etwas feuchtes. Ihre Hände waren jetzt dabei meine Hose zu öffnen und sie mir auszuziehen.
Ich wollte alles ja alles auf einmal ihre brüste ihre Lippen ihren po uns ihre muschi. Eine Hand steckte im Schlitz vom slip und massierte ihre klitoris während meine andere Hand ihre nippel bearbeitete und meine Zunge spielte mit ihrer.
Ich war im siebten Himmel, als sie meinen nackten Prügel in der Hand hielt und sie langsam vor und zurück schob . Sie stöhnte leise meinen Namen und sie will es jetzt.
Ich entfernte mich kurz von ihr und zog mich aus und sie sah mir auf den schwanz und leckte dann ihre Lippen. Ich will dich auch sehen nackt und zog ihr mit meinen Zähnen den slip aus und konnte ihren Duft nach Liebe Sex geilheit ihrer muschi entnehmen. Oh es riecht so unbeschreiblich geil. Sie drehte mir ihren wirklich riesigen geil arsch genau vor mein Gesicht. Sie bückt sich vor und dabei Quellen ihre fleischigen glänzenden schamlippen hervor. Dieser Anblick lässt mein Schwanz noch praller werden. Ich zieh sanft ihre pobacken auseinander und haben einen Blick auf ihr traumhaftes Hintertürchen. Meine Finger fahren sanft von ihrem poloch zu ihre muschi und teilen die schamlippen und es tropft ihr aus der muschi. Meine andere Hans kümmert sich um ihre wunderschön hängenden Brüste. Ich befasse mich intensiv mit ihrem po mit der Zunge und habe sanft auf ihre linke pobacke und sehe wie ihre Haut Wellen schlägt und schwingt. Mir kommen die ersten lusttropfen aus meiner Eichel, was sie mit verzücken durch ihre brüste erspäht hat. Sie stöhnt unter jeder meiner Bewegungen auf.
Ich nehme meinen penis und packe ihn zwischen ihre backen und bewege mein Becken vor und zurück und meine Hände massieren ihre Brüste.
Ich bewege mich schneller alles ist nass vor geilheit. Kurz bevor ich komme stoppen ich und sehe ihre brüste noch nachschlagen. Ich bitte sie sich umzudrehen und sie spreitzt sogar weit die Beine und ich kann ihr geiles Loch sehen wo ihr leckerer muschisaft darauf wartet aufgesogen zu werden. Die riesen brüste rutschen zur jeweiligen Seite und mein Schwanz pocht. Dieser Anblick bringt sie mehr in Wallung und bittest gib ihn mir. Doch zuerst will ich ihren muschisaft trinken. Mein Gesicht drückt sich zwischen deine schenkel und es ist alles nass und meine Zunge erforscht ihr Loch mit kreisenden Bewegungen und die fleischigen Lippen spüre ich ganz deutlich ich will das dieser Moment nie endet. Mein Mund ist gefüllt mit ihren Säften und sie presst immer schneller ihr Becken gegen mein Gesicht und ihr stöhnen kommt öfter und länger ja ich spüre das es ihr gleich kommt und ja da kommt es ihr mit einem gewaltigen Schwall liebessaft wovon ich jeden Tropfen aufsauge. Das war fantastisch jetzt will ich sie endlich beglücken und schiebe ihr mein prallen schwanz sanft in ihr tropfendes feuchtes Loch. Es ist so schön feucht und warm und ihr Körper Bäumet sich unter meinen Stößen auf. Ihre brüste bewegen sich wundervoll im takt. Ich spüre wie sich Ihre vaginalmuskeln bewegen und zusammendrücken ohjja wie eng. Ein Finger massiert jetzt sanft ihr poloch und die andere ihre brüste. Ihr stöhnen wird lauter und lauter und ihre Finger krallen sich in meine schenkel und der Schmerz ist erstaunlicher Weise geil. Ich stoße schneller und schnell ihre gegenstöße werden intensiver und ich will sie küssen und lege mich auf sie.
Soll ich dir nicht einen blasen fragte sie und ich legte ihr ein Finger auf den Mund und beschleunigte mein Tempo und merkte das alles mit mir durchging. Ich pumpte und pumpte und wir kamen zusammen in einem gewaltigen Höhepunkt. Ich sank dann auf ihre brüste und küsste sie zärtlich. Ich spürte noch immer wie ihre muschi pulsiert. Ich zog meinen schwanz heraus und massierte weiter ihre muschi und jajajaja ich komme schon wieder. Ich sah auf ihre muschi aus der mein sperma lief. Der Anblick hatte was und wie ich es nicht kannte stand er knüppelhart vor ihrem Loch. Jetzt will ich aber blasen und ehe ich es mir versah war mein Schwanz in ihrem Mund verschwunden und wurde sanft verwöhnt. Ich wollte sie aber jetzt nochmal mit meinem schwanz verwöhnen. Dreh dich um ich will von hinten und stieß mit voller Wucht zu und sie schrie vor entzücken auf. Jetzt bewegte ich mich langsam vor und zurück und massierte zwischendurch abwechselnd brüste und po. Dieser Anblick machte mich so geil das ich kurz vor dem kommen war spritz mir bitte auf meine brüste bat sie mich und ich zog ihn heraus sie drehte sich zu mir und steckte ihn zwischen ihre brüste und ich kamm mit gewaltigen Stößen und sie genoss den warmen liebessaft auf sich. Ich küsste sie lange und intensiv.
Als wir uns umsehen bemerkten wir das wir die einzigen noch auf dem Platz waren und ich half ihr sich zu säubern und sich anzuziehen. Möchtest du noch mit zu mir fragte sie ängstlich das ich nein sagen könnte. Wie könnte ich mir nur eine Minute mit dieser geilen Frau allein entgehen lassen.
Wie es weitergeht erfahrt ihr ein andermal


👁‍ 811 lesen
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (3 votes, average: 2,33/ 5)
Rufen Sie an, um Sex mit türkischen Mädchen zu haben!
📞 0137 789 0293
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte kommentieren Sie für 18 Jahre oder älter. Wenn Sie sich anmelden, können Sie Ihre Kommentare verfolgen. Register *

Bitte geben Sie Ihre Kommentare als 18 Jahre oder älter ein und teilen Sie nicht private Informationen. Andernfalls wird nicht genehmigt.