Senden Sie Sex-Geschichte per Klick!
Kategorien

Atemkontrolle mit Leder in der Schule.

Es war an einm kalten verschneiten Tag.
Ich ging auf die Gesamtschule Herzogenrath.
Ich war damals
In den Pausen haben mich immer 2 Mädchen und 1 Junge geärgert.
Sie hießen Daniel,Ramona und Jasmine.
Die Mädchen waren ** älter als ich und der Junge ein.
Sie haben mich auch manchmal wenn ich nachhause zu meinn Eltern gefahren bin fest gehalten so das ich weiter fahren mußte.
Oft 3 oder 4 Haltestellen weiter.
In den Pausen haben sie mich im Sommer immer nur gekniffen oder gekrazt,wobei mich Daniel immer fest gehalten hat.
Natürlich in einr Ecke wo kein Lehrer etwas sehen konnte.
Im Winter trug dann plötzlich Daniel ein dicke Fila Nilondaunenjacke und Ramona und Jasmine dicke Lederjacken.
In der Pause an dem Tag sah ich die 3 und versuchte ihnen aus dem Weg zu gehen,aber als kein Lehrer geguckt hat,hat Daniel mich dann umschlungen und mich in ein Ecke des Schulhofes gezerrt der hinter hohen Sträuchern war.
Ich schrie und sagte das er mich los lassen soll,aber er drückte mich zu Boden und hielt mich fest.
Dann drehte Daniel mich auf den Bauch und fesselte mir mein Hände mit einr Schnur auf den Rücken.
Dann kamen auch schon Jasmine und Ramona und fingen an mich zu kneifen.
Ich schrie,aber da legte Daniel sein Hände um meinn Hals und würgte mich.
Ich zappelte und schrie,worauf Daniel mich in seinn Würgegriff nahm und leicht zu drückte.
Ich w**te,weil das Kneifen weh tat und schrie,doch da sagte Ramona zu Daniel:Halt dem Kleinn den Mund zu damit er still ist.
Ich schrie weiter,doch da hielt Daniel mir mit seinr nackten Hand den Mund zu.
Ich zappelte und schrie in seinr Hand,doch da sagte Jasmine:Halt dem Kleinn auch noch die Nase zu,das wird auch lustig.
Ich schrie in sein Hand,doch da hielt er mir auch noch die Nase zu,so das ich kein Luft mehr bekam.
Ich biß ihm in die Hand,doch da zog er den Ärmel von seinr dicken,Filadaunenjacke über sein Hand und hielt mir damit den Mund zu.
Ich zappelte und schrie weiter,doch da hielt Daniel mir auch noch die Nase zu,so das ich wieder kein Luft bekam.
Plötzlich sagte Ramona:Wenn der Klein nicht brav ist,dann drück ihn doch ein Hand auf die Augen damit er es dunckel hat.
Im nächsten Moment wurde es auch schon dunckel,denn Daniel drückte seinn anderen Arm auf mein Augen.
Ich sah nichts mehr und zappelte in seinr Nilonumarmung,aber Daniel sagte nur:Ganz ruhig mein Kleinr endlich hab ich dich in mein Arme von meinr dicken,FILA Daunenjacke.
Nach ca 20 Minuten in seinn Armen,ließ Daniel mich kurz los.
Dann sagte Jasmine:Wenn der Klein immer noch nicht still sein will,dann klemm doch seinn Kopf zwischen dein Bein.
Ich schrie,aber da klemmte Daniel meinn Kopf zwischen sein Knie so das ich ihn keinn mm mehr bewegen konnte.
Ich sagte bitte nicht,doch da zog er den Ärmel von seinr Filajacke weit über sein Hand,so das es wie ** Schal war und drückte ihn mir fest auf meinn Mund.
Ich war froh das der Ärmelschal nur auf meinn Mund war,aber Ramona hob ihn mit 2 Fingern an und legte ihn auch noch über mein Nase.
Ich bekam kein Luft mehr und zappelte,aber ich konnte meinn Kopf keinn mm bewegen.
Dann kniffen die Mädels mich weiter.
Nach 10 Minuten,wollte mir dann Jasmine mir mal die Luft nehmen.
Daniel lies mich los,und Jasmine sezte sich an meinn Kopf.
Ich schrie,aber Jasmine sagte nur:So Kleinr dann werd ich dir jezt mal mit Leder die Luft nehmen.
Gerad als sie ihre Hände um meinn Hals legte,ertönte die Klingel und beendete die 1 Stunden Pause.

Ich ging in mein Klasse und war froh das die Pause vorbei war.



Kategorien:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Noch keine Stimmen)
Loading...
sex
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X