Sende Sexgeschichte, sei berühmt!

Absturz Teil 2

Absturz Teil 2

Ich packte Anna und schüttelte Sie, doch aus Ihren Mund kam ein nur unverständiches gelalle. Ich versuchte sie hoch zu heben doch dafür war Anna schlichtweg zu schwer geworden. Plötztlich pakt Anna meinen Arm und führte meine Hand zu ihrer feuchten und sehr weichen Möse. “Gibsch mir..hick.” lallt Anna. Ihre Fahne war so stark, die 3 promille grenze dürfte bei ihr erreicht sein.
ICh spielte eine weile mit ihren Kitzler doch Anna war wieder eingeschlafen und so beschloss ich ihr die Hose auszuziehen und sie noch von Ihren Urin zu befreien. Ich schaffte es sogar sie auf die andere seite der Couch zu verfrachten um die von Ihr angerichtete Sauerei zu beseitigen.

Am nächsten Morgen wachte Anna noch ein wenig später auf aber diesemal war sie nicht so gestresst. Es schien ihr garnichts auszumachen das sie wieder zu spät in die Arbeit kam. “Ich bin weg!” rief sie noch ins Wohnzimmer.
Ich wollte unbedingt wissen was meine Freundin so treibt und so verfolgte ich sie.
Anna ist zu Fuß unterwegs, da ihr Arbeitsplatz nicht weit von unserer Wohnung etfernt lag. Doch Sie geht daran vorbei und biegt in eine ****** seitengasse. ICh konnte sie gut von der anderen straßenseite beobachten.
Anna packt Ihr Handy aus, hält es nach oben als würde sie ein Selfie machen. Sie kramt nochmal in ihrer Handtasche und holt ein Fläschchen daruas. Sie hielt wieder ihr Handy nach oben und trank das Fläschchen aus.
Dabei lehnte sie sich etwas zurück so das Ihr Top nach oben rutschte und ihren weichen Bauch entblößte.
Anna schüttelte ihren kopf, steckte das Handy wieder ein und verstaute das Fläschchen. Sie drehte sich um und ich musste darauf achten nicht von ihr gesehen zu werden. Und dann verschwand Anna in der Büro Tür.

“Schon wieder?” sagte ich zu Anna die gerade an der Haustür stand und es nicht schaffte diese Aufzusperren.
“Waschhh schonnn wieder?” lallte sie verärgert zurück. “Na, du bist schon wieder besoffen.” sagte ich verärgert. “NA und..?” stammelte sie. Anna hatte wieder einen überaus streng riechenden Alkoholatem der extrem nach Schnaps roch. Sie machte einen Schritt auf mich zu und ich musste sie abfangen. “Gott, bist schwer.” entkam es mir. “Isch weisch…hick. Isch bin scho fett geworden..hick” Anna kicherte und fuhr sich an ihren Bauch den sie sofort zu streicheln begann. “ISch liebe esch.. hick”. Anna schwankte stark und ihr mit schnaps gefüllter BAuch wackelte schon bei jeden schritt den sie macht. Plötzlich piepte ihr Handy. Anna kramte es heraus und sagte. “Isch musch aufsch Klo.” und schwankte in richtung Badezimmer. Ich wartete kurz und ging ihr nach. Anna stand da mit einer Flasche Schnaps an den Mund gesetzt und Sie trank. Wie ein Dehydrierter der wasser gefunden hatte so trank Anna aus der Flasche.
“Anna, spinnst du!” rief ich, doch Anna registrierte mich nicht mehr und schluckte noch zwei mal bis ich bei ihr war und Ihr die Flasche abnehmen konnte.
Aus Annas Mund kam kein Wot mehr denn Sie hatte die halbe Flasche Williams Birne in einem zug ausgetrunken.
ICh stützte Sie, doch die schwerkraft siegte und Anna knallte mit mir auf den Fließen Boden. Mit schmerzenden Knochen rapellte ich mich auf und ich wusste das ich Anna in diesen zustand nie von hier weg bringen konnte. Also machte ich es ihr so bequem wie möglich. Drehte sie in die stabiele, deckte sie zu und legte auch noch ein Kissen unter ihren kopf.

Am nächsten morgen überprüfte ich ob alles in Ordnung ist und sah nach Anna. Sie saßs am Boden. Wieder die Flasche Schnaps in der Hand gerade einen schluck daraus nehmend. Die flasche war beinahe leer und Anna lächelte. “Dieee…hick. hab isch gefunden…hick” lachte sie und blickte aufs Handy worauf sie eben eine nachricht bekommen hatte. Sie schaltete die Kamera ein und Filmte sich dabei wie sie die Flasche austrank. “Kanscht du dasch sende? Isch ..hick zu ….” Anna knickte zur seite um. Die leere Flasche knallte laut auf den Boden, zersprang aber zum Glück nicht. ICh nahm ihr HAndy. JEtzt war es an der Zeit es genauer zu durchforsten.
Die gestrig geschickten nachrichten waren großteils Videos.
Nachricht von Lola:”Guten Morgen. Starte deinen TAg doch mit einen kurzen. Kuss.”
Anna “Erledigt.” mit einem Video das sie Morgens vor der Arbeit in der Gasse zeigte wo ich sie noch beobachten konnte.
Nachricht von Lola: “Braves Mädchen. In 10 Minuten erwarte ich das nächste. Kuss.”
Wieder ein video von Anna mit dem Titel “Erledigt.” Anna war offensichtlich auf dem Damen Wc und kippte wieder einen Kurzen.”
So verliefen die nächsten 5 nachrichten, worin man es mit jeden Clip Anna ansah das sie immer Betrunkener wurde und es Ihr immer schwerer fiel die Kamera aus sich zu richten.
“Erlwdift” stand wieder auf dem Display und das sechste Video war nicht mehr auf dem WC Man sah deutlich das sie im Büro sahs und sich 3 Schnaps hintereinander hinuter kippte. “Anna?” hörte man eine Männliche stimme. Es musste Ihr Boss sein. “Anna das geht zu weit. Ich habe die letzten Tage tolleriert aber so geht das nicht. Du bist hiermit fristlos entlassen.” Anna lachte nur und beendete das video.
“Piep, piep”, schrie mich das Handy regelrecht an.
Es war Lola
“Wo bleibt mein Video du versoffenes hübsches Ding?”
Ich schrieb “Erledigt.” und drückte auf senden.

Fortsetzung Folgt


Report
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (9 votes, average: 3,33/ 5)
Rufen Sie an, um Sex mit türkischen Mädchen zu haben!
📞 0137 789 0293
1 comment
    1. Zeitverschwendung
      Lohnt nicht zu Lesen, gibt viel Interessantere Sex Geschichten hier
      5 min. Meines Lebens an den Verfasser Deppen Verschenkt 😡😡😡😡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte kommentieren Sie für 18 Jahre oder älter. Wenn Sie sich anmelden, können Sie Ihre Kommentare verfolgen. Register *

X