Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen
23 Lesen
Urlaub Teil 1
Hochschulmädchen möchten Sex haben Click-to-Call

Es ist eine Phantasie und erfundene Geschichte von mir:

Ich bin Marie, 30 Jahre als und Single. Ich bin 1,65m, etwas mollig und habe eine große Oberweite.
Nun möchte ich mein Single-Dasein andern und ich habe einen Single-Urlaub gebucht- Es soll für 3 Wochen in die Türkei gehen. Ich habe ein schönes 4 Sterne Hotel gebucht mit All Inklusive und allem Drum und Dran.
Nun geht es endlich los. Ich fliege morgens los und bin am frühen Nachmittag im Hotel. Dort checke ich ein. Ich habe ein kleines schönes Zimmer mit dem Blick aus Meer. Das Hotel liegt etwas abseits, aber das stört mich nicht. Es gibt am Nachmittag für alle Neuankömmlinge eine Informationsveranstaltung mit allen Informationen was hier alles gemacht werden kann. Ich lerne auch schon die ersten Leute kennen. ich bin etwas enttäuscht, es sind vorwiegend Frauen hier und kaum Männer die mich direkt interessieren. Aber ich lasse mich mal überraschen.
Ich schaue mich etwas um, da ich bis zum Abendessen noch etwas Zeit habe. Zum Abendessen habe ich nochmal etwas umgezogen. Ich saß an einem 4er-Tisch mit einer Frau und 2 Männern. Alle sind allerdings einiges älter als ich und nicht so mein Ding, aber wir haben einen lustigen Abend und wir lachen viel zusammen. Ich trinke auch etwas mehr als ich eigentlich vertrage.
Irgendwann fange ich mit Rolf, dem einen Mann, an zu küssen. Er ist etwa 40 Jahre, hat rote Haare und blaue Augen. Und er nimmt mich mit auf seinem Zimmer und wir haben wilden Sex. Er reißt mir die Kleider vom Körper und er küsst und streichelt meinen ganzen Körper. Ich genieße es und werde immer geiler. Ich küsse und streichle ihn. Dann ziehe ich ihm das Hemd und Hose aus. Und er legt sich auf sein Bett und ich setzte mich auf seinen harten Schwanz und fange an ihn langsam zu reiten. Dabei massiert er meine Titten und stöhnt auf. ich werde immer schneller und schneller. Ich reite ihn bis wir beide zu einem geilen Orgasmus kommen. Ich genieße das Gefühl wie er in mir kommt, da ich schon lange keinen Sex mehr hatte. Ich rolle mich auf die Seite des Bettes und wir bleiben liegen und genießen noch das Gefühl.
Irgendwann schläft er ein und ich ziehe mich an und gehe in mein Zimmer wo ich mich dusche und mich dann ins Bett gehe, um dann in einen tiefen und traumlosen Schlaf zu fallen.
Als ich aufwache ist es schon hell und ich genieße noch ein paar Minuten im Bett bevor ich aufstehe und mich langsam fürs Frühstück fertig mache. Ich setzte mich an einen Zweiertisch, der noch frei ist. Das Frühstück ist lecker und reichhaltig. Der Kellner ist sehr nett und freundlich zu mir und lächelt mich an. Als ich fertig mit Frühstück bin meint er, dass er gleich frei habe und wenn ich Lust habe würde er mir gerne etwas die Gegend zeigen. Ich lächle und willige ein.
Eine Stunde später sitzen wir in seinem Auto und wir fahren etwas durch die Gegend. Ali macht mir immer wieder Komplimente was ich total genieße. Wir parken an einer kleinen einsamen Bucht, die total schön ist und wir gehen schwimmen. Er hat einen Picknickkorb mitgenommen so dass wir uns den ganzen Tag Zeit lassen können. Ich finde ihn total nett und attraktiv. Im Wasser scherzen wir rum und küssen uns auch. Ich merke dass er ziemlich geil ist. Als wir aus dem Wasser gehen ziehe ich meinen Badeanzug aus und lege mich nackt auf das Badetuch. ich lächle ihn an und mache dann die Augen zu. Ich merke wie er mich anschaut und irgendwann spüre ich seine Hände auf meinen brüsten und in meiner Muschi. Ich lasse die Augen zu und mache meine Beine breiter. Ich genieße seine Berührungen und werde geil. „Komm fick mich“ sage ich zu ihm. Und er kommt über mich und steckt mir seinen geilen Schwanz in die Muschi und fickt mich. Ich genieße es und stöhne leise auf. Ich küsse ihn und streichle ihn. Und wir kommen zu einem geilen Orgasmus.
Danach gehen wir ins Wasser um uns den Scheiß abzuwaschen. Und wir haben dann auch nochmal Sex im Wasser.
Danach erholen wir uns am Strand und essen und trinken etwas von den leckeren Sachen die er mitgenommen hat.
Am späten Nachmittag fahren wir irgendwann zurück. Und ich hatte einen sehr schönen Tag.
Den Abend lasse ich an der Bar ausklingen und da mache ich noch ein paar nette Bekanntschaften.

Autor:
  • Porno Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X