Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


8 Lesen
Unser neuer Freund Teil 1

Eine unserer Phantasien und immer mal wieder Gesprächsthema zwischen uns war der Sex zu Dritt. Für dich ginge es dabei mehr um eine weiter Bi-Frau, wobei ich wegen meiner Bi-ader eher einen zweiten Mann bevorzugen würde. Beides hatte für uns eine erregende Wirkung.
Jedenfalls schaute ich mich mal unverbindlich für uns beide um und wurde mehr durch Zufall im RTL Chat fündig.
Ein Mann in unserem Alter suchte dort nach einer Frau oder einem Paar für eine erotische Dauerfreundschaft. Er war Singel und wohnte gut 40 km von mir weg.
Ein paar SMS und Telefonate später,stand einem ersten Treffen nichts mehr im Wege.
Wir trafen ihn in der Bonner Innenstadt auf einen Kaffee.
Überrascht stellten wir fest ,daß der erste Eindruck voll mit dem Gelesenen und Gehörten übereinstimmte. Wir redeten stundenlang über alles Mögliche.
Auch die sexuellen Neigungen, Wünsche und Träume kamen nicht zu kurz. Er bewunderte ein wenig unsere offene Art und fand es sehr schön ,wie wir miteinander umgingen.
Leider hatten wir an diesem Tag keine Zeit für weitere Aktivitäten und so bleib es bei dem Gespräch. Wir versprachen, uns bei ihm zu melden. Denke diesen Spruch hat er schon öfters zu hören bekommen.
Umso überraschter war er, als ich mich tags drauf bei ihm meldete und ich ihm berichtete, daß er bei uns einen sehr positiven Eindruck hinterlassen hatte und wir uns gerne noch mal mit ihm treffen wollten. Dann aber mit mehr Zeit und der Möglichkeit, daß es eventuell zu mehr als nur Reden kommen könnte. Schnell wurde ein Termin im Sommer zum gemeinsamen Grillen in seinem Garten gefunden. Vorfreude und die Ungewissheit, wie der Abend enden würde, hielten sich die Waage.
Der Termin kam und wir trafen an einem sonnigen Samstagmittag bei ihm ein.
Nach dem wir gemeinsam alles fürs Grillen gerichtet hatten, saßen wir drei in gemütlicher Runde bei einem Glas Rotwein zusammen und hatten viel Spaß. Die Chemie stimmte einfach.
Mit Einbruch der Dämmerung beschlossen wir nach oben in seine Wohnung zu gehen und dort noch ein wenig zusammen zu Trinken. Es lag eine eigenartige erotische Stimmung in der Luft, obwohl ja eigentlich noch nichts passiert war.
Unser Freund machte ein wenig Musik an und meine Maus kuschelte sich entspannt an mich.
Sie fühlt sich sichtlich wohl und so begann ich ihr zärtlich über den Rücken zu streicheln.
Verlieb schaut mein Schatz mir in die Augen und wir küssen uns leidenschaftlich. Noch ist sie etwas schüchtern und zurückhaltend. Doch ich kenne sie nur zu gut und weiß, wie ich diese Schüchternheit schnell beseitigen kann.
Ein kurzes Knabbern an ihrem Hals und sie stöhnt wohlig auf. Ein Zittern geht durch ihren Körper, meine Hände werden etwas fordernder und erkunden die Formen ihres Körpers.
Streicheln ihre Brüste, fahren über ihren Bauch, wandern über ihre Beine, berühren sanft die Innenseite ihrer Schenkel. Auf ihrem Weg nach oben, beginnen sie langsam die Knöpfe ihrer Bluse zu öffnen und ich helfe ihr das Oberteil abzustreifen und öffne geschickt ihren Bh.
Unser Freund schaut unseren Liebkosungen zurückhaltend zu. Traut sich noch nicht mitzuspielen.
Zärtlich drücke ich meinen Schatz rücklings auf das Sofa. Unser Freund sitz nun rechts neben ihrem Kopf und müsste sich nur ein wenig vorbeugen um ihre Brüste zu berühren oder gar zu küssen. Vorsichtig gleite ich an ihr runter und beginne ihre Hose zu öffnen. Leicht hebt sie ihren Po und ich ziehe ihr ihre Hose samt Slip und Strümpfe aus.
Nun liegt sie nackt vor uns beiden Herren. Nackt und erwartungsvoll…..
Ihre Beine sind leicht gespreizt und geben mir einen ungehinderten Blick auf ihr frisch rasiertes Paradies. Zärtlich streichle ich über ihren Liebeshügel, welcher sich meiner Hand genussvoll entgegen drückt. Meine Finger wandern zu ihrer leicht geöffneten Lustspalte.
Als ich kurz ihren Kitzler berühre, geht ein erneutes Zittern durch ihren Körper. Dies ist wohl das Startzeichen für unseren Freund. Langsam, fast zu vorsichtig, erkunden seine Hände ihre Brüste. Ihre Hände suchen den Körperkontakt zu ihm. Finden seinen Rücken und streicheln sanft ,aber bestimmt über diesen.
Ich möchte ihr Lust schmecken und küsse sanft ihren Venushügel. Rutsche etwas tiefer und umspiele mit meiner Zunge frech ihren geschwollenen Kitzler. Kurz bäumt sie sich auf, was aber nicht nur alleine an meiner Zunge liegt. Unser eben noch zurückhaltender Freund knabbert voller Lust an ihren harten Brustwarzen, Genau so mag sie es und die gleichzeitige Stimulation ihres Kitzlers und der Brust ist ein völlig neues Gefühl für sie. Aber ein sehr Schönes, das hört man ihr an. Vorsichtig schiebe ich ihr zwei Finger in ihre überlaufende Muschi. So nass habe habe ich sie selten erlebt. Langsam fange ich an ,sie mit meinen Fingern zu ficken, während meine Zunge weiter ihre Lustperle umspielt. Lustvoll windet Ihr Körper sich unter unseren Händen und Lippen. Unaufhaltsam nähert sie sich ihrem ersten Höhepunkt, den sie laut lustvoll geniest. Langsam ziehe ich meine Finger aus der immer noch zuckenden Lustgrotte und ihr Körper beginnt sich zu entspannen. Ich befreie sie aus dieser doch etwas unbequemen Lage und unser Freund und Mitspieler reicht ihr ein Glas Wasser welches sie in einem Zug leer.

Ende Teil 1

Autor:
  • Gruppen Sex Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X