Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


Sandra, die kleine Schlampe

Wie immer freue ich mich über geile Nachrichten und Kommentare..
Ich hoffe auf viele harte Schwänze und nasse Fötzchen beim lesen!

Teil 4

Am nächsten Morgen wachte Sandra gut gelaunt auf. Neben ihr lag Marie, die bei ihr übernachtet hatte. Sie reckte sich und gähnte und ihre Gedanken waren gleich bei dem Fick vom gestrigen Tag. Die Girls hatten gestern noch geduscht und das Zimmer roch blumig und frisch nach ihren jungen Körpern.
Auch Marie wurde langsam munter und blinzelte sie verschlafen an..“Guten Morgen du geiles Fickluder. …Gut geschlafen? “ grinste Sandra sie an. „Pffft. …das musst du gerade sagen. ..wer hat denn gestern nicht genug bekommen und die Kerle leer gemolken? “ lachte Marie. Sandra musste unweigerlich an die heiße Fickerei denken und ihre Möse kribbelte schon wieder, als es plötzlich klopfte und die Tür aufging. „Sandra willst du mitfrüh… Ups! Ich. …Sorry. …ich wusste nicht das. ..du…Hallo Marie ..ähmmmm“ platzte Marc herein.
Verlegen lächelte er die beiden Girls an. Die beiden Teenager hockten auf dem Bett und hatten nichts ausser ihren Panties an. Marc musste schlucken und Sandra lachte, während Marie ihre kleinen süßen Tittchen mit den Händen verdeckte. In Marcs enger Shorts sah man deutlich seinen riesigen Fickprügel, der sich bei dem Anblick sofort bemerkbar machte. “ Naaa ich mach Frühfick. ..äh Frühstück. ..wer will kann ja runterholen. ähhh ..kommen…!“ keuchte Marc und zog die Tür zu. Sandra und Marie fielen auf das Bett zurück und lachten albern als die Tür zuschlug. „Das war ihm aber peinlich. …hast du gesehen wie rot er wurde? “ lachte Marie.. „Naja ich hab noch viel mehr gesehen….“ grinste Sandra und machte mit den Händen eine ausladende Bewegung.
Marie lachte:“ Du geiles verficktes Biest. ..du achtest sogar bei dem Freund deiner Mutter auf sowas. …aber recht hast du…der muss einen Monsterprügel haben! “ Sandra grinste sie an. Sie hatte ihr natürlich nicht von der Fickerei mit Marc erzählt. Sie war zwar ihre allerbeste Freundin, aber sie hatte Marc ja schließlich versprochen niemandem etwas zu sagen. „Naja. …der Schwanz sah schon geil aus in der Shorts…das sind locker 25 cm“, grinste Sandra. „Hast du gesehen wie geil er auf deine Titten geglotzt hat? Wenn du ihm die nochmal zeigst platzt der. ..“ lachte Sandra. Marie zog sich ihr dünnes Shirt über und kicherte. „Jaja. ..du doofe Kuh! “ grinste sie. „Du kannst ja schon mal runter gehen. …ich komm gleich nach. ..ich muss nochmal Pipi. ..“ lachte Sandra.
Die Girls sprangen vom Bett und während Sandra im Bad verschwand ging Marie die Treppe runter. Als sie in der Küche ankam, stockte ihr der Atem . Marc saß mit runtergelassener Shorts auf einem Küchnstuhl und wichste sich seine knallharte Ficklatte. Marie war etwas irritiert, aber der Anblick ließ sofort ihre Fotze patschnass werden und auslaufen. Marc bemerkte sie offenbar nicht und rieb sich keuchend den Schwanz. Seine geile Ficklatte war hart wie ein Stahlrohr und die dicke Eichel glänzte geil. Maries Hand fuhr in ihre bereits nasse Pantie und vorsichtig berührte sie ihre schon wieder fickgeile Teeniemoöe. Plötzlich spürte sie eine Hand auf der Schulter. Sandra stand hinter ihr und hauchte ihr ins Ohr:“ Mhmmmm sieh dir diese stramme Ficklatte an…soooo groß und hart. …herrlich.“ Marie zuckte zusammen und ihre heiße Möse tropfte förmlich. Marc hatte die Augen geschlossen und rubbelte seine stramme Latte und keuchte dabei die Namen der Girls. „Sandra. …Marie. …ihr süßen Fötzchen. …mein Fickprügel braucht jetzt eure Mösen. …. Ich will eure Fötzchen ficken. ..!“ Sandra bekam gar nicht genug von dem Anblick und auch sie rieb sich ihre klatschnassse Fickfotze. Die Girls hatten ihre Umgebung ganz vergessen und Fötzchen reibend sahen sie dem geilen Ficker beim abwichsen zu.
. Plötzlich schlug Marc die Augen auf und sah zu Sandra und Marie herüber. Erschrocken zuckte er zusammen und versuchte seinen Kolben mit den Händen zu verdecken. Marie grinste ihn verlegen an. Sandra keuchte ihr ins Ohr:“ Mhmmmm geh zu ihm und lutsch ihm doch den Fickschwanz. !“ „Aber. ..ich….aber das geht doch nicht…!“hechelte Marie und rieb sich ihre tropfende Fickspalte weiter. Sandra zog ihrer Freundin die Pantie runter und Marie stieg aus dem Höschen. Dann befreite sie sich auch von ihrem Höschen und die schwanzgeilen Teenager wichsten sich laut stöhnend ihre verfickten Mösen.
Marc wichste sich seinen harten Fickriemen bei dem süßen Anblick der wichsenden und sich gierig küssenden Girls. Marie jappste und stöhnte laut und ihre kleine Fotze drohte zu explodieren. Sandra wiederholte ihre Aufforderung.“Na los. . .trau dich, bevor der geile Wichser die ganze Soße auf den Boden spritzt. …saug ihn aus! Lutsch ihm die geile Ficklatte! “
Etwas schüchtern ging Marie auf Marc zu der seinen dicken Schwanz keuchend in der Hand hielt. Marie spreizte im Stehen leicht ihre schlanken Beine und präsentierte ihm ihre geile blitzblanke Fotze. Marc schnaufte und aus seiner dicken glänzenden Eichel tropfte schon der heisse Ficksaft. Langsam kniete sie sich vor ihn und sah mit ihren unschuldigen Kulleraugen zu ihm hoch. Vorsichtig packte sie mit einer Hand seine vollen Eier und massierte sie fest und mit der anderen wichste sie aufreizend seine knallharte Ficklatte.
Sandra wichste sich ihre klatschnassse Fickfotze und sah den beiden keuchend zu. Marie wichste Marc etwas fester und die spritzgeile Ficklatte zuckte und pochte. Der Ficksaft lief in strömen und Marie leckte die heiße Sahne mit langer Zunge weg. „Mhmmmmm sehr lecker dein Saft….mhmmmm köstlich. …das schmeckt nach viel mehr! “ keuchte Marie und stülpte ihre feuchten Lippen über die harte Fickstange.
Schlürfend und schmatzend lutschte sie seine geile Prachtlatte und rieb sich dabei hart ihre Klit. Sandra wichste sich ihre Fotze immer schneller. Der Anblick war einfach ein wahrer Genuss und ein erster Orgasmus schüttelte ihren jungen fickhungrigen Körper durch. „Ich. …Verdammt. ..ich. ..kann nicht mehr. ..ich. …“ hechelte Marc und schon ließ Marie von ihm ab Frech grinste sie ihn an. Sanft schlug sie auf seine dicke Eichel und Marc stöhnte laut auf. „Spritzen will der geile Fickschwanz. .. So so. ..du geiler Fickhengst willst deine geile Ficksahne rausspritzen. …geiler Spritzbock! “ provozierte Marie . Marie griff wieder nach seinem Riemen, doch anstatt ihn weiter zu lutschen, stand sie auf und drehte sich um und setzte sich rücklings auf den Schwanz. Marc stöhnte lauthals auf als sich Maries knallenge Teeniefotze um seine fette Eichel schmiegte. Marie hatte das Gefühl als würde sie ein Zaunpfahl aufspiessen. Ihre nasse verfickte Möse würgte den harten Fickriemen und ihr heißer Mösennektar rann Marcs dicken Schaft und seine prallen Eier herab.
Sandra sah der ganzen Szene wichsend und keuchend zu und sie geilte sich an den beiden Fickenden auf. Marie spreizte ihre Schenkel so weit es nur irgendwie ging und zeigte ihrer Freundin wie der pralle Fickprügel tief in ihrer Schlampenfotze steckte. Sandra keuchte laut auf als sie den dicken Schwanz tief in der Möse ihrer Freundin stecken sah. Sandra hielt es nicht länger aus und kam zu dem fickendem Pärchen herüber. Marie fickte den strammen Fickriemen und Marc hielt sie an den Hüften und fickte ihr so gut es auf dem Stuhl ging von unten entgegen.
Langsam kniete sich Sandra vor die Beiden und sah genau zwischen Maries Schenkel. „Mhmmmm jaahhhhh was für ein geiler Anblick. ..soooo geil! Komm Marie. ..fick ihn schön ab. …besorgs seinem herrlichen Fickkolben! “ keuchte Sandra heftig. Sandra kam näher und ihre Zunge berührte Maries geilen Kitzler und das fickende Girlie jauchzte laut auf. Marie ließ ihr Becken kreisen und massierte so den pochenden Fickschwanz in ihrem triefendem Fickloch. Sandras Zunge glitt über Marcs zuckenden Fickprügel und gierig leckte sie den Fotzennektar von dem Schwanz. Schließlich leckte sie ihm auch noch die prallen und strammen Eier und nuckelte zwischendurch schmatzend an ihnen Marie sah sie etwas erschrocken an, denn schließlich war Marc der Stecher ihrer Mutter.!!! Aber Sandra schien das keineswegs zu stören, denn nun zog sie auch noch den Prügel aus Maries triefender Möse und lutschte schmatzend an der dicken Ficklatte und sah lächelnd zu ihr hoch.
Ihre nassen Lippen schoben sich immer wieder über den steinharten Fickprügel und schon spürte sie wie der Mast in ihrer Mundfotze zuckte. “ Du geiler Spritzbock. …noch wird hier nicht abgesahnt. …hörst du? Erst fickst du Marie noch bis sie kommt. …dann darfst du uns vollspritzen du geiler Kerl!“ Und schon steckte sie ihrer Freundin den Schwanz wieder in die Fotze und Marie jappste laut auf und fickte auch gleich hart los. „Ohjaaaa. …ist das ein geiler Prügel. …Ohhhh Gott. …der spiesst mich auf. …was für ein Wahnsinnsschwanz“, stöhnte Marie ihre Geilheit raus. Ihr kleiner Fickarsch klatschte immer wieder hart gegen sein Becken und Marie lehnte sich an seine muskulöse Brust und ließ sich hart abficken. Sandra sah fasziniert zu. Fötzchen reibend sah sie dem geilen Treiben zu.. Sie genoss diesen herrlichen Ausblick, wie dieser geile Fickbolzen die enge klatschnassse Möse ihrer Freundin durchfickte Marie schlang einen Arm um den Hals ihres Fickers und ihr Körper fing ekstatisch an zu beben. „Uhhhh jaaaa fuck. …ich komme. …uhaaaaa wie geil. …Ohhhh fuck. …yes. …fick mich ab. …fick. …Ohhhh Fuuuccckkk. …“, jaulte Marie und Marc gab der kleinen Hure was sie brauchte.
Die Aussicht, die kleinen Teeniefotzen gleich vollwichsen zu dürfen, machte ihn rasend vor Geilheit. Maries junger verfickter Körper zuckte und zitterte und ihre süße Teenfotze klammerte sich eng um die dicke zuckende Ficklatte. Sie jappste, zitterte und bebte und mit großen Augen sah sie ihre Freundin an, die sich gerade zum Orgasmus wichste. Der Mösennektar der geilen Girlies floss in Bächen aus den engen Fickfötzchen und das verfickte Gestöhne der Teenieschlampen füllte den Raum.
Marc schob Marie von sich runter und stand auf. „So ihr spermageilen Biester. …jetzt wird gespritzt bevor meine Eier platzen. …holt euch den Saft! “ keuchte Marc und stellte sich wichsend vor die Teenies. Sandra und Marie sahen sich grinsend an. „Oooch. ..hörst du. …Der geile Fickhengst will abspritzen. …er will seine geile Ficksahne rausspritzen und uns einsauen. .,“ keuchte Marie und gab ihrer Freundin einen langen feuchten Zungenkuss. Keuchend knieten sie vor Marc und küssten sich innig und Marc geilte sich an dem Anblick auf und massierte seine knallharte Ficklatte. Immer schneller wichste er sich den Prügel und sein pochender Lustkolben wurde noch dicker. „Ahhhh verdammt. ….ich spritz ab! Hier. ..jetzt. …hieeer kommt…der Saaaaft. ..ich spritz aaaaab!“!
Schnell machten die spermadurstigen Biester ihre Mundfotzen weit auf und sahen mit ihren unschuldigen Kulleraugen zu ihm hoch und warteten auf die geile, köstliche Ficksahne. Gierig streckten sie ihre nassen Zungen weit raus und machten die Mundfotzen brav weit auf.. Und schon jagte Marc die ersten heißen Schwälle Ficksahne heraus, die den geilen Girls unkontrolliert in den Gesichtern und den Haaren landete. Marc war extrem spritzgeil und seine zuckende Ficklatte pumpte eine Ladung nach der Nächsten hervor. Er zielte nun etwas besser und spritzte abwechselnd in die gierigen Mundfotzen der süßen Teenieschlampen. Die kleinen Ficksäue kamen mit dem Schlucken gar nicht nach, so viel Sacksahne produzierten Marcs pralle Eier. Die Girls seufzten und schmatzten vor Vergnügen und Marc spritzte was das Zeug hielt. Der geile Ficksaft tropfte den Girls in langen Fäden vom Kinn und rann ihnen über ihre kleinen Titten. Schließlich schnappten sie sich den zuckenden Fickprügel und lutschten ihn brav leer. Gierig tanzten ihre Zungen am Schwanz auf und ab und leckten ihn sauber. Plötzlich klingelte Marcs Handy, das auf dem Tisch lag. Tanja ruft an zeigte das Display an. Verdammt ausgerechnet jetzt dachte Marc und legte den Zeigefinger auf den Mund und deutete den Girls leise zu sein. Etwas außer Atem ging er ran. „Hi Schatz. ..schön das du anrufst. .., “ keuchte er und sah mit großen Augen zu den lutschgeilen Teenies herunter, die sich liebevoll um seinen Fickprügel kümmerten. Sein mächtiger Fickschwanz stand immer noch wie ein Fahnenmast, aber das war auch kein Wunder bei dem geilen verfickten Blaskonzert. “ Jaaaahh Schatz. …alles bestens hier. ..wir KOMMEN….ahhh. ..ja sehr gut zurecht. ….Was los ist? Nichts nichts. …alles o.k….“ stöhnte Marc. „Sandra? Ach die bläst. …ähhh schläft noch. …jahhhh die hat Marie zuuuaaah Besuch,“ hechelte Marc und sah zuckend zu den Teeniefoetzchen runter.
Die Girls verwöhnten seine geile Ficklatte nach allen Regeln der Kunst. Ihre nassen Zungen balgten um die Eichel und tanzten am dicken Schaft auf und ab. Zwischendurch knabberte Sandra an seiner glänzenden Eiche,l während Marie seine fetten strammen Eier lutschte. Tanja war jetzt schon einige Wochen auf Dienstreise und musste auch zeitweise am Wochenende arbeiten und konnte daher nicht nach Hause kommen. Sandra griff sich sein Handy und stellte auf Lautsprecher und gab es ihm wieder und grinste ihn frech. Sie war extrem neugierig und wollte unbedingt mithören. Schmatzend machte sie sich wieder mit Marie über die geile Ficklatte her.

Der folgende Dialog trug sich etwa so zu.:

Tanja: Ich liege grad im Hotelzimmer auf meinem Bett. …Nackt. ..oder besser nur im Slip. ..
Meine Möse kribbelt total Baby. ..
Marc: Du geiles verficktes Biest. ..ich habe gerade nen Mordsständer. ..ich bin grad nackt in der Küche
Tanja: Du Sau. ..wenn jetzt Sanni und Marie aufstehen. ..dann kriegen die Angst vor dem Riesenteil. ..lach. .

Währenddessen saugten und wichsten die beiden erwähnten an eben diesem Monsterprügel und grinsten frech und provozierend zu ihm hoch.

Marc: Keine Angst. …ich hör ja wenn sie. ….ahhhh. …fuck. ..kommen. …diese kleinen Luder. ..keuch dann geh ich in Deckun…uhaaaaa!
Tanjt: Hey was ist denn mit dir los? Wichst du geiler Fickhengst etwa. …? Hmmmm ich glaube ich zieh gleich den String aus und hol meinen geilen Fickdildo. ….warte mal. ..

Man hörte Tanja durch das Telefon kramen und in irgendeiner Tasche wühlen.

Tanja: Soooo da ist das geile Fickteil….mhmmmm wie groß und dick der ist. ..genau richtig für meine enge Footze. …jaaaaaaaaa den werd ich jetzt ein wenig saugen. ….
Marc: Du verdammte Ficksau. …du schwanzgeile Hure! Los blas ihn. ..lutsch den geilen Fickdildo du geiles Biest. ..

Man hörte Tanja durch das Telefon schmatzen und schlürfen und auch die beiden Girls schlürften an seinem prallen steinharten Fickprügel. Marc jappste und stöhnte laut und in seinen dicken Eiern kochte die leckere Ficksahne. Gierig streckten sie ihre nassen Zungen weit raus und leckten ihm den Schwanz. Seine geile Ficklatte war hart wie ein Stahlrohr und aus der dicken glänzenden Eichel tropfte schon wieder geile heiße Ficksosse.

Tanja: Wehe du spritzt ab. …lass dir zeit. …genieß es. ..und spritz jaa nicht auf den Boden. …und pass auf das dich die beiden Mädchen nicht erwischen. ..
Marc: Keine Angst. …ich pass auf. …die beiden geilen Fötz……ähhh….Girls…schlaaaaafen tief und fest
..
Tanja.: Wie redest du denn über die beiden. …lach. …naja wenn Sandra nach mir kommt. …dann wird sie ne richtige geile Ficksau. ….schwanzgeil. ….fickgeil. …und spermageil. …!

Marc: Ich wette sie kommt nach dir. …die Männer werden ihre Freude an dem süßen Biest haben. ..

Sandra blickte grinsend zu ihm hoch und knabberte lasziv an der fetten tropfenden Eichel während Marie seine fetten strammen Eier lutschte. Plötzlich standen beide auf und legten sich breitbeinig auf den Tisch. Sie präsentierten ihm ihre blitzblanken klatschnasssen Fickloecher.

Tanja: So. …du wirst mich jetzt schön durchficken. ..Los komm steck mir deinen Fickprügel in die nasse Möse. ..besorgs mir richtig gut und hart du geiler Fickhengst
Marc: Jaaaahh Baby. …zeig mir deine nasse Fotze. …ich will dich ficken du schwanzgeile Hure. ..

Marc ging zu den Girls und schob Marie seine stramme Ficklatte in die nasse Fotze. Marie riss die Augen weit auf und musste einen Schrei unterdrücken.

Tanja: Jaaaahh gut so. …besorgs meiner nassen Fotze. …steck mir deine heiße Ficklatte schön tief in die patschnasse Möse. ….
Marc: Uhhhh Fuck. …dein Fötzchen ist so herrlich nass und so höllisch eng ….ahhhh ist das geillll. …Verdammt mein armer Schwanz…..
Marie sah Marc mit ihren süßen Kulleraugen an und leckte sich über die Lippen. „Besorgs meiner geilen Pussy schön hart und tief du verfickter Scheißkerl. …!“ flüsterte Marie und ließ ihr Becken kreisen während Marc ihr seine Ficklatte bis zu den fetten Eiern in die schwanzgeile Fotze jagte. Sandra wichste derweil Maries Klit und saugte die steifen Nippelchen ihrer kleinen Titten. Zwischendurch zog Sandra den pochenden Fickschwanz kurz aus der Fotze und lutschte ihn gierig. Maries Mösennektar von Marcs Riemen zu lutschen war ein wahrer Genuss..Schließlich zog sie Marc zwischen ihre Schenkel und ließ sich genüsslich von seinem Fickschwanz aufspiessen.

Tanja: Jaaaahh Baby. ….wichst du dich schön? Jaaaahh komm wichs deine harte Fickstange für mich…und pass auf das die Girls nicht KOMMEN. …
Marc: Keine Sorge….ich pass aaaauffff. …arggggg. ..Deine geile Schlampenfotze ist so verfickt eng. …ach egal. …sollen die kleinen Luder mich halt beim abwichsen sehen. …
Tanja: Jaaaahh du geiler Fickhengst. …das hättest du wohl gerne. …deinen geilen Fickprügel in die süßen Fötzchen stecken und ihnen. …..mhmmmm ja deine geile Ficksahne in ihre Mündchen spritzen. …

Marc fickte Maries schwanzgeile Fotze mit harten und tiefen Stößen und Sandra besorgte es sich selbst und wichste ihren harten Kitzler.

Tanja: Jaaaahh du geiler Bock. …ich fick jetzt mein geiles Hurenfötzchen mit dem dicken Dildo. ..ahhhh jaaaaaaaaa geeeeiil. ..der spiesst mich auf!
Marc: Jahhhh fick du Sau. …fick deine kleine nasse Möse. …steck ihn dir ganz tief in die patschnasse Möse. …besorgs dir du verficktes Miststueck. …
Tanja : Jaaaahh gut so. …ich….Ohhhh fuck. ..ich bin schon soweit ich. ….komme gleich. …fuck. ….Ohhh fuck. …jetzt!

Man hörte Tanja kreischen und inbrünstig stöhnen und auch Marc kam es und hart jagte er seinen heißen Saft in Maries gierige Schlampenfotze. Marie riss die Augen weit auf und spürte wie Marc tief in ihre Fotze spritzte und sich in ihr entleerte. Etwas erschrocken nahm sie seine Ficksahne auf und melkte ihm die Sahne aus dem Schwanz . Langsam rutschte sein strammer Riemen aus ihrer Möse und Sandra packte seinen spuckenden Fickbolzen und wichste ihn hart ab. Sein mächtiger Fickschwanz pumpte die geile Soße unaufhörlich hervor und der Saft klatschte auf Maries Bauch und spritzte ihr bis zu den Tittchen hoch. Sein Prügel wollte gar nicht aufhören zu rotzen und die spermageile Sandra wichste was das Zeug hielt.
Doch schließlich versiegte die Quelle und sofort machte sich Sandra daran ihm den Fickschwanz sauber zu lecken. Brav machte sie ihn sauber und befreite ihn vom Mösennektar und von den Resten der Ficksahne. Schließlich leckte sie ihrer aufgegeilten Freundin das Fötzchen aus um die Sahne aus ihrer Möse zu trinken. Schmatzend und schlürfend leckte sie abwechselnd ihre Freundin und Marc sauber und sie genoss die köstlichen Säfte die man ihr zu trinken gab. Währenddessen verabschiedeten sich Marc und Tanja voneinander. „Ich denke ich werde hier noch so zwei Wochen zu tun haben. …ich freue mich schon auf dich und deine geile Ficklatte, “ keuchte Tanja ins Telefon.,“ ich muss los. …hab noch einen Termin. …bin eh schon wieder zu spät! Ciao. ….“ Marie und Sandra sahen ihn frech grinsend an. „Ihr kleinen verfickten Biester….ihr. ..ihr. …könnt mir doch nicht einfach so den ganzen Ficksaft aus den Eiern holen. …!“ keuchte Marc etwas atemlos,“das werdet ihr büßen!“ Die Girls sprangen auf und kreischten lachend auf und rannten Richtung Schlafzimmer und Marc mit wippendem Fickschwanz hinterher. …..

Deutsche Sex Geschichten:

sandra die kleine schlampe , sexgeschichte babyschlampe , spermageile sandra , schlampensex geschichten , Sexgeschichten gratis wichs und blas ihn kleines , Sexgeschichten Gratis wichs ihn schlampe , Sexgeschichten Gratis kleine Prinzessin fickt mit papi , sexgeschichten das noch Haarlose kleine Fötzchen , sexgeschichte fick mit monsterprügel , Babyschlampen bhlder , sandra sex geschichte , porno klein baby schlampe , kleine brünette schlampe sex geschichten mari , fötzchen freundin tochter , fick sie schule unbehaarte kleine fötzchen , viele schwänze geschichten
Autor:
  • Gratis Porno Filme

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X