Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


Neugierig auf Natursekt?

Tatsachenbericht Freitagabend:

Ich (M, 37, glücklich vergeben), liege gemütlich entspannt in der Badewanne, am Kindle ein spannendes Buch lesend. Die Woche war anstrengend und so werden die Augen immer schwerer, sodass ich den Kindle lieber beiseite lege, damit es nicht „platsch“ macht, schließe die Augen, bin so im Halbwach-Halbschlaf-Zustand. Denke an einen ziemlich anregenden Chat von gestern und meine Hand streichelt unter Wasser meinen halbsteifen Schwanz. Jedoch möchte ich mich nicht zum Spritzen bringen, das soll meine Freundin abbekommen später. *gg*

Reibe mich immer wieder, ohne es wirklich auf die Spitze zu treiben. Denke dabei auch an die geilen Chats mit einer ganz lieben Chatterin namens „Jamilia“, die auch immer wieder auf das Thema Natursekt kommt (*gg*). Spüre meine Blase immer mehr, denke mir „Naja, wer pinkelt nicht in die Badewanne?“ Mein steifer Schwanz steht aus dem Wasser raus, ich gebe dem Druck nach und ein erster Strahl durchfährt meinen Schwanz, wie ein Minispringbrunnen in die Höhe und landet auf dem Wasser bzw. auf meinem Schwanz. Immer intensiver denke ich an die geilen Chats, reibe meinen Harten. In Real habe ich noch keinerlei NS-Erfahrung, hatte bisher auch nicht unbedingt den Wunsch, Erfahrungen zu machen. Entlasse einen weiteren Strahl. Einen etwas längeren, bevor ich wieder abstoppe. Spüre es warm auf meine Eier klatschen. Interessant. Angenehm warm. Tagsüber genügend Wasser getrunken, keinen Alk oder so, also ist’s auch nicht unangenehm verfärbt.

Lege mich mit dem Oberkörper tiefer ins Wasser, wodurch mein Schwanz in Richtung meines Oberkörpers zeigt. Gebe dem Druck meiner Blase und dem Verlangen meiner Fantasie weiter nach und spüre, wie es mir auf den Bauch und die Brust klatscht. Es fühlt sich echt nicht schlecht an, bin ich verwundert. Also mache ich weiter, lasse den nächsten Strahl allerdings mit etwas zu viel Druck aus meinem Steifen und spüre es an meinem Kinn und Hals, höre jedoch nicht auf sondern mache neugierig weiter, bis auch meine Lippen und sogleich auch meine Stirn, mein Haar, … mein gesamter Kopf begossen wird und ich mir sogar über die Lippen lecke.

Es liegt sicherlich auch dran, dass ich an diesem Tag noch nichts Ungesundes getrunken hatte, aber die Befürchtung, dass es einfach widerlich schmeckt, trifft absolut nicht ein. Es wird sicherlich nicht mein neues Lieblingsgetränk, aber es ist auch bei weitem nicht eklig. Mein Sekt perlt an meinem Gesicht runter, ich leck mir wiederholt über die Oberlippe und liege für eine Minute regungslos da, bevor ich abtauche und mich im Badewasser säubere. Verwirrt aber doch mit einem breiten Grinsen auf den Lippen steige ich aus der Wanne, ziehe mir den Bademantel über und geh rüber ins Wohnzimmer zu meiner Süßen, kuschle mich an sie und feiere das „Wiedersehen“ mit einem tiefen intensiven Kuss.

Ich glaube nicht, dass es in nächster Zeit zu NS-Erlebnissen kommen wird, wo außer mir noch jemand (also meine Freundin) involviert sein wird, … aber die Neugierde ist geweckt. Es müsste ja auch gar nicht das Gesicht sein… Aber ein Strahl auf ihre erregte Klit? Oder ihr warmer Sekt auf meinen Schwanz, während ich ein Stück in ihr Stecke, … das Kopfkino produziert zurzeit durchaus geile Clips!

Autor:
  • Sex Bilder

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X