Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


22 Lesen
Meine Traumvorstellung eines längerfristigen

So stelle ich mir ein längerfristiges treffen vor :

du lädst mich zu dir zuhause ein. Vorraussetzungen wären : du bist ledig, hast ein eigenes
haus (möglichst mit keller), hast freunde und bekannte die ebenfalls bi, schwul, sadistisch
veranlagt sind (nicht zwingend nötig ;-)), vllt. Sogar ein weibchen das gefallen an tease&denial spielchen hat und sich gern von funktionsuntüchtig gemachten sissys die geile spalte lecken lässt…

zum verlauf

ich komme bei dir in „herren-zivil“ an und verschwinde nachdem du mich herein gebeten hast
ins bad um mich zurecht zu machen. Bitte werde an diesem punkt nicht ungeduldig 🙂

zwar bin ich von gesicht bis zum zeh bereits glatt rasiert jedoch kostet das recht üppige auftragen von makeup viel zeit… zusätzlich zu meiner arsch-pussy wäsche die ich bereits im vorfeld erledigt habe spüle ich bei dir vor ort noch einmal nach.

Dies wird sich in den 2 oder 3 tagen an denen ich bei dir sein kann wie ein ritual wiederholen.
Um eine immer bereite arschfotze zur verfügung stellen zu können wäre es ratsam wenn du mich alle 4 bis 5 stunden zum bad führst (lass deiner fantasie freien lauf wie… z.b. an halsband und leine) damit ich erneut für innenreinigung, erneute enthaarung, makeup auffrischen und nat. ggf. meine notdurft verrichten kann.

Während meines ganzen besuchs werde ich nur flüssigkeit und partyzubehör zu mir nehmen. Keine feste nahrung. (keine sorge, dies wird nicht das erste mal sein das ich für längere zeiträume nichts esse – ich kenne meine grenzen sehr gut :-))

wenn du in pausen oder evtl in deiner abwesenheit etwas nützliches innerhalb des hauses zu tun hast werde ich diese aufgaben sehr gern erledigen.

Wenn du gerade anderes zu tun hast als mich zu benutzen und zu vergewaltigen fixierst du mich vollständig bewegungsunfähig sitzend oder liegend in mögl. einem raum in dem nur ein bildschirm, ein paar lautsprecher und ein laptop liegen/stehen(können von mir mitgebracht werden). Dort spielst du dann eine bereits vorbereitete playlist die auf zufall und endlos gestellt ist sogenannte
„sissy trainer“ (schau hier → http://xhamster.com/movies/2460868/intense_sissy_trainer.html).
wärend ich stundenweise diesen konditionierungsvideos ausgesetzt vllt sogar eine ganze nacht verbringe sitze ich auf einem fetten dildo. die einzige bewegung die ich durch die fixierung machen kann ist auf und ab.

Ich habe grundsätzlich während deiner abwesenheit einen plug in meiner arschfotze und einen keuschheitskäfig an meiner sissy-clit und den nutzlosen eierchen zu tragen.

Der käfig hat sozusagen immer angelegt zu sein, es seie denn du oder einer deiner gäste möchte mich ein wenig um den verstand bringen und spielt mit meiner clitty 🙂

den aufhalte-plug darf ich in deiner abwesenheit nur entfernen um mich erneut zu spülen oder mein fickloch zu trainieren.

Wenn du nachts mit einem ständer oder der guten alten morgenlatte wach wirst werde ich bereits zur stelle sein um dir einen schönen ersten guten morgen abspritzer zu bescheren…
stell dir vor, du wachst auf, öffnest die augen und ich sitze bereits auf dir im begriff deinen harten schwanz in mein geiles fickloch zu schieben 😉

besonders geil wäre es, wenn du mehrere weitere personen mit einbeziehen würdest.

Es ist so eine geile vorstellung auf dein ansinnen hin und zu deren vergnügen allen zur benutzung zur verfügung zu stehen.

Je nach dem wie fortgeschritten die aktuelle session schon ist bin ich auch leichtem cbt/ballbusting nicht abgeneigt. Allerdings nur von frauen ! Sie sind meist noch etwas gnadenloser 🙂

leichte schläge mit der flachen hand oder auch der faust auf die abgebundenen sissy-bällchen in vollständig fixiertem zustand machen mich rasend vor geilheit ! Wenn sie dann noch solche sprüche drauf hat wie :

„wag es ja nicht deine lächerlich winzige sissy-clit kommen zu lassen… falls doch wirst du nachdem jeder bi-geile schwanz des ortes seinen ficksaft in deiner arschfotze abgelassen hat und du jeden tropfen davon rausgefingert und aufgeleckt hast deine nutzlosen kleinen eierchen an mich verlieren und danach für immer mein sklave sein !“

uhhhh…. Das wäre der oberhammer !

Vielleicht begegnet mir ja irgendwann der sissy-schlampen-haustier besitzer meiner träume und nimmt sich mir an….

In der zwischenzeit hoffe ich mein kopfkino hat euch gefallen. Hinterlasst mir doch einen kommentar oder schreibt mich an…

bis bald, eure mia
*kiss*

Autor:
  • Überfall Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X