Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


Jana-die Erfüllung meiner Träume #4

Jana-die Erfüllung meiner Träume #4

„Was zum Geier macht ihr da?!“, fragte Lara noch einmal.
„Ich lasse meinen Freund gerade meine Turnschuhe vollwichsen, damit ich sie beim nächsten Training tragen kann und wir hätten das auch geschafft, wenn du nicht reingeplatzt wärst“, antwortete Jana schlagfertig. Stimmt, wir wären sehr bald fertig geworden, aber jetzt hing mein kleiner Freund vor Schreck wieder schlaff herab.
„Darf ich auch mal?“, fragte Lara und mir fiel wortwörtlich die Kinnlade runter. Hatte sie gerade gefragt, ob sie mir einen runterholen könnte?
„Ja, klar mach ruhig“, sagte Jana trocken, „aber nur, wenn er auf deine Socken spritzen darf.“
„Natürlich.“ Und sofort war mein Schwanz wieder hart, was gibt es geileres, als eine Freundin die einer anderen Frau erlaubt, ihrem Freund einen runter zu holen?
Lara begann direkt meinen Ständer zu massieren, während Jana in der Zeit ihre nackten Füße auf mein Gesicht stellte. Kein Geruch ist intensiver, als der der Füße an sich. Sie rochen noch tausendmal besser, als ihre Schuhe und Socken. Ich ließ meine Zunge an ihren zarten Sohlen entlang gleiten und schmeckte so den leicht salzigen Geruch ihres Schweißes.
„Ich komme gleich“, sagte ich und spürte, wie Lara aufhörte mich zu wichsen. Aber ein paar Sekunden später fing sie wieder an, aber diesmal tat sie es mit ihren Socken. Ich nahm nochmal einen tiefen Zug von Janas Fußgeruch und spritzte dann direkt auf Laras Socken.
Danach verdrückte Lara sich zurück in Rafaelas Zimmer und ich fragte Jana, wie es für sie war, dass mir eine andere den Höhepunkt beschert hat.
„Es war absolut geil, weißt du, meine Wäsche vollgewichst zu bekommen ist nicht meine einzige Vorliebe, ich schaue auch gerne zu und habe gewisse Bi-Neigungen.“
„Weißt du was, Jana? Ich liebe dich von Tag zu Tag mehr“, sagte ich und wir lachten beide.
Am nächsten Tag holte ich sie wieder von zu Hause ab, damit wir gemeinsam zur Schule fahren konnten. Heute trug sie ein weißes Sommerkleid, aber nicht so wie gestern mit gar nichts darunter, denn wir hatten heute wieder Sport. An den Füßen hatte sie High-Heels mit ca. 8cm langen Absätzen die ihre traumhaften Beine betonten. Diesmal gab es leider auch keinen Footjob vor der Schule, aber ich hatte das Gefühl, dass sie sich noch etwas geplant hatte.
Dann kam auch schon die Zeit für mein Lieblingsfach: Sport. Für den heutigen Sportunterricht hatte Jana sich etwas wirklich schickes ausgesucht: Keine Schuhe, da wir gerade, zu meinem Leidwesen, Gymnastik machten, eine schwarze Leggings und ein Tanktop mit tiefem Ausschnitt. Immer wieder gab sie mir während der Sportstunde tolle Einblicke in ihren Ausschnitt und auf ihre prallen Pobacken. Ich hatte Mühe meinen Ständer zu verbergen.
Nach der Stunde war ich mal wieder der letzte in der Kabine und schon hörte ich wie die Tür auf und wieder zu ging. Ich ging aus der Dusche, ohne mein Handtuch, da ich nur meine Freundin erwartete, aber nicht nur sie kam in den Raum sondern auch noch Lara und Rafaela!

So Ende Teil #4. Wichtige Nachricht an die Fans dieser Reihe, ich würde mir gerne ein wenig Zeit lassen, um diese Reihe fortzusetzen und möchte mich erstmal anderen Projekten widmen. Ich hoffe ihr seit mir nicht böse und ich freue mich auf eure Kommentare 🙂
Mfg,
Euer Joker

Autor:
  • Dortmund Sex Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X