Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


Ich hatte Sex mit brünette Tante

Sie grüßen alle. Ich bin ein türkischer Mann, der in Deutschland lebt. Die meisten meiner Eltern leben in Bochum, Deutschland. Wir leben im selben Gebäude wie die Frau meines Onkels. 25-jährige attraktive, großbusige, riesige Mohnblume und unglaublich sexy Frauentante. Eine Frau, die ich immer in meinen Träumen habe. Ich gehe oft zu ihnen nach Hause, um ihn zu sehen. Ich schaue seinen großen Arsch und mache Fotos. Eines Tages ging ich wieder zu ihrem Haus. Er war allein. Ich roch die Unterwäsche im Badezimmer. Da war rote Unterwäsche. Sie war so heiß. Mein Onkel war beruflich nicht in der Stadt. Deshalb hat er mich gebeten, zu Hause zu bleiben. Er hatte Angst vor Einsamkeit. Die Gelegenheit, die ich erwartet hatte. Ich würde mit dieser sexy Frau alleine sein. Natürlich habe ich es sofort akzeptiert. Er ging nachts in das „O“ -Zimmer. Ich fing an, ihn durch die Tür zu beobachten. Es begann zu sinken. Er zog sein T-Shirt aus. Ich habe unglaublich schöne Brüste gesehen. Mein Penis war sehr hart. Dann nahm er das Bad aus. Die dunklen und prallen Brüste hatten mich von Anfang an beschäftigt. Er hat deine Hose ausgezogen. Es gab eine tolle Unterwäsche mit einem Leopardenmuster darin. Das Popsicle war wirklich hübsch. Obwohl er nicht so viel wie Kim Kardashian ist, ist er ein sehr dicker und attraktiver Hintern. Ich war sehr geil. Als ich völlig nackt war, bin ich reingekommen. Ich habe erwartet, dass du schreist. Aber er tat es nicht. Sie hat mich gefragt, was du hier hast. Ich sagte, ich ging hinein, um etwas zu holen. Nimm es schnell und er sagte, geh raus. Es war ihm peinlich. Ich bin nah dran. Ich gab vor, etwas zu haben. Ich habe deine Beine berührt. Du hast gesagt, dass du es tust. Ich sagte, ich mag dich sehr. Das stimmt nicht, sagte er. Ich habe gerade angefangen, deine Brüste zu küssen. Bitte tu das nicht. Aber er schien auch einen zu wollen. Ich warf ihn auf das Bett. Ich zog die Unterwäsche aus und fing an, alles zu lecken. Es war offensichtlich, dass er es wirklich genossen hat. Aber er war ein wenig widerwillig. Ich fing an, deine Vagina zu lecken. Er wird jetzt sehr eifrig. Sagte er jetzt. Ich zog mich aus. Ich fing an, seine Vagina mit meinem 15 cm langen Penis zu spielen. Bitte fick mich. er sagte. Langsam fing ich an zu ficken. Er hat zu viel geschrien. Die gesamte Wohnung wurde eingeweiht. Ich schloss meinen Mund mit meiner Hand. Ich fing an hart zu ficken. Es war härter. Wir haben die Position gewechselt. Ich fing an, in der Doggy-Position zu ficken. Ich fing an, in das Arschloch zu kommen. Zuerst sagte er, es nicht zu tun, aber dann klang es nicht. Es war sehr angenehm ihn zu haben. Nach 20 Minuten. Ich habe mich in das Arschloch geleert. Wir hatten ununterbrochenen Sex für genau drei Stunden. Wir beide schienen verrückt danach zu sein. Wir hatten bis zum Morgen Sex. Dann kamen wir manchmal zusammen, um Sex zu haben. Aber das dauerte nicht lange. Wir haben ihn nach einer Weile nicht mehr gesehen, weil es gefährlich sein könnte. Das ist eine Geschichte, in der ich lebe. Ich erwarte deine Kommentare. Kotze nicht wegen Fehlern.

Autor:
  • Deutsche Geschichten Dortmund Sex Geschichten Echt Sex Geschichten Erotische Geschichten Fick Geschichten Inzest Geschichten Köln Fick Geschichten Porno Geschichten Überfall Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X