Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


Geiler FKK Sexurlaub

Ich hatte euch ja in meiner letzten Story geschrieben das ich im Internet eine Altherrengruppe kennengelernt hatte, mit der Zeit trafen wir uns dann einige weitere male, und zu unsere Gruppe stießen noch andere Männer als auch Frauen dazu. So das der Gruppe jetzt 15 Männer und mit mir 3 Frauen gehörten. Wobei ich die Jüngste blieb, da die Männer ja alle meist weit über 40 waren und auch die anderen beiden Frauen die 40 schon überschritten hatten. Treffen tun wir uns immer einmal Wöchentlich um unsere Vorliebe des Männerüberschusses nachzugehen. Leider ist es nicht immer möglich das alle jede Woche können, da die meisten noch nebenbei Arbeiten müssen, bzw. auch noch Verheiratet sind. So das meist nur ein Teil wöchentlich zusammenkommen kann.

Im Sommer hatten wir uns dann vorgenommen gemeinsam einen FKK Fick Urlaub zu machen, dazu hatten wir im Internet einen Vermieter kennengelernt der in Spanien eine Finca für FKK Möglichkeiten vermietet, abseits gelegen in der freien Natur war das die ideale Location für uns. Und diesmal klappte es auch das alle Zeit hatten mitzukommen, so das wir mit 15 Männern und 3 Frauen nach Spanien flogen. Einen Koffer brauchte ich da nicht, alles was ich brauche passte bequem in einen Rucksack. Da wir ja nur Nackt sein werden erübrigt sich da ja auch das mitnehmen von Klamotten.

Als wir ankammen ging es mit einen Kleinbus zu unsere Finca. Die Finca selber sah jetzt nicht so einladend aus. Schön war das sie an einem kleinen See, der nett mit einem Wanderweg ausgestattet gelegen war. Die Zimmer waren aber doch eher sehr schlicht ausgestattet und viel war auch Kaputt, Und auch in Punkto Sauberkeit wurde es nicht richtig gereinigt. Aber egal, dafür war es mehr als günstig und wir werden hier sicher unseren Spaß haben. Vorher hatten wir noch reichlich Verpflegung und Alkohol bestellt und eingelagert das es für eine Woche reicht.

Angekommen hieß es dann auch erst mal Klamotten aus für alle. Der Anblick der vielen Schwänze in allen möglichen Größen erregte mich da schon sehr. Na zum Glück haben wir Girls ja auch gleich drei Löcher zur Verfügung, in die die Kerle ihren Schwanz stecken können. Eine Gang Bang braucht da eben auch Dreilochstuten, die überall begehbar sind. Es sollten dann auch schöne Tage werden wo wir unsere Vorlieben der Nacktheit und des geilen Herrenüberschusses ausleben konnten, was sehr viel Spaß gemacht hatte, und daher ging es vor allem auch um eins, um ganz viel Sex.

So machten wir viele Spiele, wie z.b. das Lattenzaun springen, bei den Spiel setzen sich alle Männer nebeneinander hin und legen sich ihre Latten zurecht, wo wir Frauen dann reiherum von einer Latte zu anderen springen bzw. weiter gereicht werden, hin und her, rauf und runter. Das war schon sehr geil. Ein weiteres Spiel war der Maschendrahtzaun, bei dem Spiel stellen sich alle Männer im Kreis auf so das ich wie eine durstige Pflanze im Kreis der Prügel gefangen war, dabei gehe ich rückwärts von einem zum anderen und jeder hat mich dabei von hinten kräftig durch gefickt, bis der Zaun um mich herum platt gevögelt war.

Dann gab es da noch die Zuchtstute, dazu wurde ich rückwärts auf meine Schultern gelegt, dabei werden meine Beine über meinen Kopf gelegt, so das sich meine Fotze schön weit auseinanderzieht, und wir Frauen dann für die Männer als Zuchtstute herhalten müssen und jeder sehr tief in uns eindringen kann um Abzuspritzen, und damit dann nicht so zu viel Luft in unseren offenen Fickkanal kommen kann, schiebt dann gleich der nächste seinen Schwanz in unsere Ficklöcher, und drückt das Sperma des Vorgängers wieder raus, was immer sehr geil schmatzen tut. Bei der Stellung konnte man auch sehr gut die unterschiedlichen Größen der Schwänze spüren, da sie so auch sehr tief eindringen konnten, was mich extrem geil machte, ich krallte mich an meinen Füssen fest und genoss jeden Schwanz in mir, den ich mit einen lauten Stöhnen belegte.

Dann gab es da noch die läufige Stute, da ging es dann um einiges Härter zu Sache, wo in diesen Fall die Bullen jagt auf die Stute machen, die Stute umringen, umher schubsen, wo die Stute auch mal an den Haaren gezogen wird, sich leichte Ohrfeigen gefallen lassen muss, um dann so richtig ab gefickt zu werden. Und natürlich gab es dann auch Double Penetrationen, ein geiles Sandwich, einfach geil das Gefühl so ausgefüllt zu sein, gleichzeitig einen Schwanz in Fotze und Arsch zu haben, zumal die Männer den Rhythmus schon ordentlich drauf hatten.

Es wurde in den Tagen Gefickt bis zum Umfallen und ohne Verluste, am Ende war ich meist so fertig das ich mich ins Bett legte und gleich einschlief. Nach drei Tagen brauchte ich dann aber ein Tag Pause, nichts ging mehr, dazu am Ende mehr. Nach dem Tag Pause ging es dann mit mir fröhlich weiter und ich konnte wieder gefickt werden. Den vierten Tag aber noch etwas vorsichtiger, am fünften Tag dann wieder heftiger. Oft machen wir auch heiße Sperma Spiele, so das nicht nur Alkohol in strömen floss sondern auch ganz viel Sperma, was dann bei uns drei Mädels von einen Mund zum anderen weitergegeben wurde, wo wir damit umher spielten und bis es dann meist von mir geschluckt wurde, was für mich immer ein herrlicher Protein Cocktail war.

Mein Fazit:

Mir war natürlich auch klar das eine Woche Dauer ficken auch ganz schön anstrengend sein kann. Alleine schon bei unseren Wöchentlichen Treffen werden wir Mädels bei einer Gang Bang schließlich mehr in Anspruch genommen als beim normalen Sex, die Männer sind ja schließlich in der Überzahl so das wir bei weiten mehr kriegen und bei weitem mehr auszuhalten haben. So kam es auch wie es kommen musste, das ich nach dem Dritten Tag eine Sex Pause brauchte, Drei Tagen Dauer ficken bis zur totalen Erschöpfung haben mir dann doch mehr zu gestetzt als ich dachte, in Pornofilmen sieht alles immer so leicht aus. Da hatte ich mir wohl zu viel zugemutet. So das ich erst mal einen Tag Pause brauchte. Den nach drei Tagen tat es schon recht weh meine Beine breitzumachen, zumal mir gerade meine Schenkelinnenseiten sehr schmerzten. ich war einfach nur fix und alle Selbst das Kacken viel mir beim Drücken eher schwer. Auch war ich durch das gestöne, da ich da ja immer sehr laut sein kann, heiser geworden.

Ihr als Männer müsst euch das einfach mal so wie beim Alkohol trinken vorstellen, wenn man zu viel trinkt und dann noch alles durcheinander, dann bekommt man das an den Abend nicht mit, es macht einfach nur riesig Spaß, aber wenn man dann am nächsten Morgen wach wird und man sich wegen der durchzechten Nacht einfach nur noch Elendlig fühlt dann denkt man, nie wieder Alkohol, und wenn man dann Alkohol schon riecht dann wird einen eher schlecht, aber im laufe des Tages oder auch ein Tag später wenn es einen dann langsam wieder besser geht, dann bekommt man doch wieder Lust was zu trinken.

So auch bei mir, als ich den dritten Tag morgens aufgewacht bin und mir alles Weh tat, gerade mein Unterleib, dachte ich nur, ein Schwanz heute nicht mehr, im laufe des Tages ging es mir dann wieder besser und eine Nacht später verspürte ich dann auch wieder das Verlangen nach einen Schwanz, so das mir der eine Tag Pause sehr gut getan hat. Alles in allen aber ein geiler Fickurlaub.

Alles in allem sollte sich gerade jeder Frau gut überlegen ob ein Herrenüberschuss und das auch noch an mehreren Tagen das richtige für sie ist, da das schon mit Höchstleistungssport zu vergleichen ist, und daher sehr anstrengend sein kann den Männern auch zu genügen, alles in allen ist es aber auch wie beim Sport eine reine Übungssache, die Anfangs sehr anstrengend sein kann aber nach einigen Übungen auch leichter fällt. Mir persönlich macht so ein Herrenüberschuss einfach Spaß und ich möchte es auch nicht mehr missen.

So war der Urlaub bis auf mein kurzes tief einfach nur geil, eine Woche nur Nackt zu sein dazu geilen meist Ausgefallen Sex mit vielen unterschiedlich Männer und Schwänzen, da hoffe ich das wir das noch mal wiederholen, Danke an unsere Sex Gruppe für die geilen Tage, ihr seit die Besten.

Autor:
  • Gruppen Sex Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X