Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


85 Lesen
Ruf jetzt an, mit geilen Frauen Sex mit der Kamera zu haben 09005 100971 73
Altweiber 1 / 2

Hans Joachim

Altweiber 1 / 2

Wir hatten mal wieder die fünfte Jahreszeit, das heiß Karneval für den Rheinländer, oder „ die Jecke Zik“. Der Donnerstag vor Rosenmontag war seit eh Tag der Möhnen. Mein Schatz zog schon seit Jahren mit drei Kolleginnen schon vormittags los. Ihr Styling war auf alte Frau getrimmt, möglichst bunt und mit froher Laune verabschiedeten Sie sich mit Helau. Altweiber ist ein Tag an dem die Frauen, Möhnen genannt sich Sachen gegen Männer herausnehmen, immer mit Bützchen und Krawatte abscheiden, natürlich auch mit mehr oder weniger Geknutsche und reichlich „kurzre“, wie Apfelkorn, Killepitsch, Bierchen e.t.c. Aber mein Schatz wusste immer wie weit Sie zu gehen hatte, nie in 28 Jahren musste ich Ihr sagen „ so was möchte ich bei Dir nicht mehr erleben“. Klar angeheitert waren Sie immer aber nie betrunken. Meißt so gegen Mitternacht kam dann ein Anruf kommst´e uns holen. So wartete ich auch dieses Mal ab 23 Uhr auf den Anruf. Sprungbereit wartete ich auf der Couch und bin dann wohl irgendwann eingeschlafen. Vor dem Haus fuhr ein Auto vor und lautstark würde sich wütend angeschrien. Ich sah ein Taxifahrer der ungehalten mit wem lamentierte. Auf einmal ein gepolter in der Diele, ich hochgeschreckt und dann oh weh, wer kam mir denn da in der Wohnung entgegen getorkelt, sich kaum auf den Beinen halten kam, wieso bist Du schon in der Wohnung, woher hast Du denn meinen Schlüssel? Granatenvoll besoffen torkelte mir meine Frau entgegen, lallend ich hab 5 geschaft wo ist das Klo ich muss mal pissen dann kannste mich weiter ficken ich bin ja noch sooo geil. Wie sah Sie überhaupt aus? Das Gesicht, die Schminke das war doch eingetrocknetes Sperma. Auch Ihr Höschen war weg unten alles blank und mit Sperma verschmiert. Mit den Klamotten ist Sie doch gar nicht losgezogen, als es auch schon schellte. Es war der Taxifahrer; gehört die Frau zu Ihnen? Ich bekomme 120 Euro für die Reinigung der Sitze, wenn Sie sich das mal anschauen wollen. Man sah der Sitz war volgeschleimt und unverkennbar jede Menge Sperma lief herunter. Und gehört die Frau da in der Ecke mit dazu? Es war Ihre Freundin Beate wohl auch hackevoll aber eingeschlafen. Ich bat den Fahrer helfen Sie mir die mit in die Wohnung zu bringen selbstverständlich bekommen Sie Ihr Geld. Aber wo haben Sie die Beiden den aufgegabelt? Da war noch eine Dritte bei aber Die ist an einer roten Ampel rausgetorkelt und war gleich in der Menge verschwunden. Die habe ich am Stadtrand in Eller abgeholt, da ist ein privater kaum bekannter Swinger Club. Normal nehme ich so voll besoffene nie mit, aber jetzt im Karneval man weiß ja nie, da hab ich ne Ausnahme gemacht. Das Ergebnis sehen Sie ja jetzt, Auto komplett versaut. Ich bat Ihm noch um die Adresse wo das war und weg war Er. Nun zog ich Ihr erst mal die Klamotten aus und schleifte Sie unter die Brause. Danach ging ich zu Bea die sah nicht viel besser aus, auch unten Black und über und über mit Sperma beschmiert. Verdamme wo waren Die, wer hat Die so zugerichtet? Aber einige Lebensgeister funktionierten bei Ihr wohl noch, Mit Jochen Du musst mir helfen, wenn das mein Mann erfährt der haut mich grün und blau, Der lässt sich sofort scheiden, der ist so was von eifersüchtig das kannst Du Dir nicht vorstellen

Ich versuchte es mit; Verdamme wo wart Ihr, wie ist das passiert und wieso ist die Inge weg? In Ihrem Rausch brachte Sie nun Bruchteile zusammen. Sie hatten sich einer lustigen Gruppe angeschlossen und kräftig gefeiert. Dann sind sie alle irgendwo hin gefahren, bei Freunden sollte eine Party sein. Da waren noch drei Paare aber schon halb nackt und richtig geil. Da haben wir dann Spiele mitgemacht. Wer verlor musste das machen was alle sagten. Einmal hat Inge verloren Sie hatte gewettet das bei Ihr drei Schwänze im Arsch passen. Das war wohl einer zu viel, Sie hat nur noch gejammert, dafür musste Sie aber die Schwänze lutschen bis zum abspritzen. Ich hab mal verloren, da haben die anderen Frauen gefordert ich solle mit 2 Schwänze von vorne und einen in den Arsch geficktwerden, ich glaube das waren aber 2 im Arsch und 2 im Mund ich weiß es nicht mehr genau, wir haben ja sooo viel getrunken. Ja und was ist mit Karin passiert? Die hat gewettert eine ganze Flasche auf ex auszutrinken, da war sie weg und Sie musste als Strafe mit so vielen vögeln bis nichts mehr ging, ich glaub nach dem sechsten hat Sie gebettelt hört auf ich muss kotzen ich kann nicht mehr. Die anderen Frauen haben Ihr dann die Möse ausgeschleckt, wollten doch auch was von Ihren Männern haben. Die waren sowieso schon am murren das Ihre Männer sich so sehr mit uns abgaben. Da wir nicht mehr ganz nüchtern waren haben Die einfach ne Taxe bestellt und uns abgeschoben , die Anderen sind noch alle Da geblieben.

Wir holten meine nun aus der Brause, das Sperma hatte sich aufgelöst, eijei wie sah Sie unten aus, rot wie ein Pavian alles wund von der Fickerei. Aber auch Bea hatte ihre Scham überwunden und zeigte mir bei Ihr sah es hinten und vorne nicht besser aus. Alles wund, das zu verbergen oder ihrem Mann zu erklären, fast ein Unding wenn Er nicht ganz so blöd war eine Ausrede zu glauben. Es kam aber noch viel schlimmer als wir zu der Zeit ahnten. Aber davon später. Meine hab ich so gut wie ging mit Wundsalbe verarztet und ins Bett verfrachtet, nun wandte ich mich Bea zu, auch Die unter der Brause erst mal von den Spuren gereinigt, wobei ich natürlich „ sehr sorgfältig“ alle Öffnungen mit viel Gefühl und Hingabe zugange war. Auch Sie verfrachtete ich neben meiner Frau ins Bett. Ein Blick auf die Uhr, oh schon 3 . Ich genehmigte mir noch einen Cognac und wurde mir erst jetzt darüber im Klaren was da mit meiner Frau passiert war. Sie hatte mit wildfremden Männern mehrfach gevögelt, ohne Schutz hatte jede Menge Sperma von fremden Männern geschluckt wusste nicht einmal wo Sie war so voll war Sie, wie sollte ich das verarbeiten? Gut Sie nam die Pille aber die schützten nicht vor irgendwelchen Krankheiten. Mit dem Alkoholkonsum entschuldigen? Konnte ich das? Mir wurde mehr und mehr zum Heulen, konnte ich diese Frau noch ertragen? Darüber bin ich dann auch auf der Couch eingeschlafen als mich das Telefon hochschreckte. Es war Beates Mann der ganz aufgeregt fragte ob ich wüsste wo die Frauen währen oder ob meine zu Hause sei? Oh, weh was jetzt. Ich sagte er möge sich beruhigen es sei alles im Lot, die Beiden seien gegen 11 hier wieder angekommen zwar angeheitert und hätten vor dem TV noch bei ein paar Pikolo geköpft. Da war wohl eine zu viel, die Beiden liegen brav nebeneinander und schlafen noch. Er war beruhigt, bedankte sich noch, seine Frau möge sich doch bitte bei Ihm melden, Er würde Sie dann abholen. Ich hatte für Sie gelogen und mir damit einen ja Todfeind gemacht, aber davon in Teil 2

Autor:
  • Deutsche Geschichten Deutsche Porno Filme Echt Sex Geschichten Fick Geschichten Köln Fick Geschichten Porno Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X