Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


13.T.Wiederaufleben alter Bekannschaften

13. 2.tes.Treffen mit dem versauten Cuckold-Paar und 2-3 Black Junghengsten

Das lies ja nicht lange auf sich warten, das Treffen mit dem versauten Cuckold-Paar, mit meinem
Fickpartner und dem Blackhengst, den die Dreilochstute als Zuschauer entdeckte und gleich
mitmachen lies.
Es war ja eine Superbegegnung für Alle und der Black wollte wieder dabei sein.

Damals fragte unsere Geilstute den jungen Blackhengst, ob er für ein nächstes Mal eventuell noch
1-2 BI Blackkollegen einladen könnte, am liebsten wenigbehaart, rasiert und mit grossen Schwaenzen.

Für meinen alten weissen Fickpartner gab es leider keinen passenden Termin und somit
machte ich mit dem Cuckold-Paar dem jungen black Bi-Hengsten mit zwei Kollegen, alle
drei stark bi, ab.
Der Wunsch unserer Dreilochstute war ja, dass wir dann auch reichlich Bi Spiele machen, denn
das mache sie besonders geil und wir könnten auch ihren Cuckold nach unsern Wünschen
gebrauchen.
Das gab natürlich eine spannende Voraussage und wir machten wieder im Flip ab an einem
Mittwoch Nachmittag um 14 Uhr.
Pünktlich trafen alle ein und wir traten ein, machten uns zu den Garderoben und den Duschen.

Beim Zahlen machte uns die Kassiererin darauf aufmerksam, dass heute FKK sei und man
sich überall nur ohne Handtuch bewegen darf.

Was der damalige junge Blackboy jetzt für zwei Kollegen mitbrachte übertraf alles und alle
konnten sich beim Duschen kaum sattsehen. Der Jungblack fragte mich, ist das o.k.?? zufrieden?

Und ob wir zufrieden waren, die zwei sind auch stark bi und sind heiss auf weisse Haut!
Das passte ja, denn wir waren alle scharf auf dunkle und vorallem so schöne Schwaenze.

Auch unsere Dreilochstute konnte nicht mehr wegsehen und fixierte alle von oben bis unten.

Wir machten uns auf zur Bar und weil ein FKK Tag war, wurden die Blacks natürlich von allen
Anwesenden von oben bis unten gemustert und sie haben es genossen.

Durch einige Gläsern Prosecco, die Blicke und das Ansehen aller nackten Besucher, regten sich
natürlich auch unsere Schwaenze und unsere Stute befahl dem Cucki wie letztesmal, einen
Schwanz nach dem andern zu blasen und das machst du besonders tief, kapiert? Ja mach ich!

Er nahm, wie es zu erwarten war, zuerst die schon grossen Schwaenze der Blacks und
die waren schnell gross und hart. Sie haben es genossen, war der Cucki doch ein äusserst guter Tiefbläser.

Danach nahm er auch meinen Kolben tief in die Blasfo…. Genug von Apero und Anblasen
machten wir uns auf zur grossen Ficklandschaft mit verschiedenen Ebenen, toll für das
Spielen von verschiedensten Lagen.

Es war wie ein Amphietheater angeordnet, in der Mitte war so wie ein Altar, wo wir
unsere Dreilochstute wie ein Opfer platzieren konnten, mit starken Spots beleuchtet,
bereit für möglichst geiles Treiben.

Die zwei neuen Blacks wurden schon instruiert, das sie eine willige Dreiloch Sau sei und
sehr Spass daran hat, wenn wir geile Bi Spiele spielen.

War ja schwer, wo anfangen , denn alle drei Blacks hatten geile Schwaenze und ich
nahm mal den vom letzten treffen zur Seite, während dem die zwei andern sich an den
drei Ficklöchern der Ficksau machten.

Ïst halt schon megageil, so einen tollen Blackschwanz in der Hand zu haben, ihn tief
zu saugen und mit den beiden Händen an die schönen, straffen Arschbäckchen zu
greifen, damit er nicht entweichen konnte.

Wir lagen auf der Wiese und begaben uns in die 69 er, Eichel lecken, saugen, mit der Zunge
von der Eichel bis zur Schwanzwurzel zum Sack, einsaugen der Eier, hin zu Damm und
dem Damm entlang zur Rosette. Er war ein Geniesser, er öffnete sofort seine Beine damit
ich mit der Zunge ein geiles Rosetten Anal machen konnte. Dasselbe machte er und ich
spürte, wie er eine harte und vorallem lange Zunge hatte und tief in meine Rosette eindrang
und mich richtig aufgeilte.

Plötzlich stand die Dreilochsau auf und befahl uns Männer, es miteinander geil zu treiben….
Ich schau jetzt zu und los ihr geilen Hengste !

Bitte fickt zuerst mal meinen Cucki……nicht lange zögern, einfach rein und ihr könnt die
Mundfotze tief ficken aber der Cucki hat Spermaentzug. Der Cucki musste schon einiges
aushalten, hatte er doch eine enge Arschfo… und sie bestand darauf, einfach ohne
zögern die Schwaenze im engen Cuckiloch zu versenken. Das Cucki Winseln beim ohne
Achtsamkeit Reinficken machte uns nur noch geiler. Dem Cuckhold seine Ficklöcher wurden
gebührend abgefickt, denn wir wollten ja der geilen Dreilochabficknutte imponieren!

So und jetzt treibst Du es mit den drei Blacks sagte die Dreilochstute zu mir!

Es war mega, waren jetzt richtig aufgegeilt !

Ich war geil darauf, einen der zwei neuen Blacks, der hatte einen
nicht allzu dicken schwanz aber sicher ca. 24 cm lang und das wollte ich
mal probieren, den bis zur Schwanzwurzel zu blasen, den so einen langen
hatte ich noch nie geblasen. Ich gab ihm ein Zeichen und er stand
vor mir und ich kniete nieder und fasste nach seinem schönen blankrasierten
Riesenriemen und der war sofort ganz drin. Die zwei andern berührten mich
überall mit der Zunge und den Händen. Es ist immer wieder erstaunlich,
wie die Geilheit Schranken niederreisst und man plötzlich Sachen macht,
die man sich nie zumutete.

Der uns schon bekannte Black sagte ja, das seine Eingeladenen geil sind auf
weisse Aersche und Schwaenze.
Ich lag hin, er kniete oben über meinen Kopf und der schob mir den Hammer
wieder tief rein. Während der mich ins Maul fickte, machte sich der
andere an meinen Arsch und ohne zögern hob er mein Gesäss, ich spreizte die
Beine und spürte die Blackeichel an meiner sehr sensiblen Rosette und das Einführen
des schönen Blackriemen war ein irres, geiles Gefühl !
Wenn man das schon erlebt hat, geblasen und von einem zweiten in den Arsch
gefickt zu werden, dann gehts nicht mehr lange und man ist so gereizt
und die Gefühle und Empfindungen sind auf dem Höhepunkt.
Durch das geile Stöhnen wurden die zwei in Rage gebracht und der dritte
Black beugte sich über meinen Schwanz und blies und saugte und drückte
meinen Eiersack weltmeisterlich.
Ich nahm kurz den Blasprügel aus der Mundfotze, feuerte kurz alle drei Hengste an,
dazu feuerte auch die zuschauende Dreilochstute alle an, mich zum Orgasmus
zu ficken und sie liessen nicht mehr locker bis alle die Geilsahne rausspritzten.

Die zuschauende Stute wurde von ihrem Cucki mit tiefem Fisten in das vordere
Stutenloch zum Höhepunkt gebracht.

Da hat unser erster Black recht gehabt, das sind ja obergeile Bi Blacks und die
wissen einfach wie es geht und die haben das einfach im Blut.

Danke euch, habt ihr super gemacht und ich hatte meinen geilen Spass daran.
Liebe einfach auch, wenn sich Männer richtig abficken.

Gehn wir nochmals zum Duschen und an die Bar und dann machen wir nochmals
eine geile Rudelbumsrunde.
Es war für alle klar, dass wir uns bald mal Wiedersehen.

Autor:
  • Sex Bilder

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X