Geschichten senden. Berühmt werden. Geld verdienen


12.T.Wiederaufleben alter Bi Bekannschaften

Wiederaufleben lassen einen alten Bekannschaft

Das Paar hatte ich damals noch öfters besucht und Sie haben sich eines Tages entschieden, Kinder zu zeugen und für diese Zeit keine Treffen mehr zu haben.Habe nachgeschaut, dass war vor ca. 16 Jahren. Ich wusste, dass Sie noch am selben Ort wohnen, habe Sie ab und zu gesehen und sind immer noch ein attraktives Paar.

Kurzentschlossen rief ich die Nummer, die ich noch hatte an und Sie nahm den Anruf an und hatte mich sofort wieder erkannt. Nach der Nachfrage, wie es Ihnen geht, sagte Sie, dass sie öfters von unsern schönen Treffen gesprochen haben, sich aber nicht trauten, mich anzurufen.

Dann kommt ja mein Anruf wie gewünscht? , oder?? Sie versprach mir, mit Ihrem Mann darüber zu sprechen und mich so oder so zurückzurufen.

In meinen Gedanken kamen natürlich wieder die schönen Begegnungen in den Sinn und mein Riemen bäumte sich schon in der Hose auf. O.K., freue mich auf Deinen Rückruf, sagst ihm schöne Grüsse. Werde ich tun, Tschuess bis dann.

Ist doch eine absolute Glücksache, nach so vielen Jahren, das muss ihnen ja auch sehr Spass gemacht haben. Es war auch das erstemal, eine gewisse Aura, die bei unserer Bekannschaft und bei den Treffen mitgespielt haben muss.

Jetzt war das Warten und ich hoffte, dass sie bald zurück ruft. Am nächsten Tag schon rief sie zurück.

Das passt ja genau, ich war ja immer echt heiss auf Dich, deinen grossen Schwanz und dein Sperma.

Sie waren damals ein Cuckhold Paar Sie 32, er 42 J, suchten aktiven Ficker für die Frau, Dreilochstute, er passiv und musste ihr gehorchen und er liebte es, wenn seine Frau von andern Männern abgefickt wurde. Sie spielte auch das volle Programm, von Deephroaten, Spermaschlucken, Arschrosette und Fo…. ficken, und in die Fo…. fisten. Neu könnt ihr mich auch mit zwei Schwaenzen hinten und vorne ins gleiche Loch ficken und hinten passt auch eine kleine Hand rein, da werde ich zum Vulkan.

Du weisst ja noch, er und ich sind megascharf auf so fleischige Schwaenze und lieben auch, etwas versaut zu reden und bin noch geiler geworden. Was neu ist: Du darfst mich auch Schlampe, Hure, Sau, Nutte nennen oder auch Schwanz, Fickprügel, Arsch-oder Mundfo…. sagen, das macht mich geil.

Er ist immer noch mein Cuckold, muss das tun, was ich sage und steht auch euch zum Austoben zur Verfügung.

Kannst auch noch einen aktiven Kollegen mitbringen, wenn Du einen hast, wenns geht mit einem möglichst grossen Riemen. Sofort erinnerte ich mich an den geilen Mitspieler, den ich jeweils im Renos in Zürich getroffen habe, damals ca. 36 Jahre , 175 cm gross 75 Kilo, mindestens ein 19.5 Cock wie ich. Ich gab ihr die Daten durch und einige Pics, die ich noch im Archiv hatte. Das ist super, schau, ob du den erreichen kannst, würde mir echt gefallen.

Sofort machte ich den ehemaligen Mitspieler von Renos ausfindig, rief ihn an und auch er hatte unsere Begegnungen in bester Erinnerung und sagte sofort zu und fand den Zuwachs durch das geile Paar super.

Sofort gab ich dem Paar die Nachricht und ich glaube wir waren alle schon geil drauf und konnten es kaum erwarten. Die Besonderheiten des Paares gab ich auch an meinen Mitspieler weiter und der konnte es kaum erwarten.

Ich machte drei Termine aus, jeweils an einem Nachmittag unter der Woche und wir einigten uns auf einen Mittwoch 14 Uhr im Flip Club in Volketswil.

Der Mittwoch war da und ich machte mich am Vormittag bereit, rasierte mich blank und dabei wurde ich schon megageil, schaute aber drauf nicht schon abzuspritzen.

Das Paar und mein Mitspieler standen auch drauf, blank rasiert zu sein und darauf freute ich mich. Kurz nach 13 Uhr fuhr ich weg, nahm wie immer meine Gummis, meine Lederriemen, die ich immer um den Eiersack und um den Schwanz und den Sack trug und zwei Fläschchen Poppers mit.

Der Cuckold wurde von seiner Frau immer mit Poppers richtig fügsam gemacht und das machte ihn willenlos und lies alles geschehen.

Um 14 Uhr angekommen und schon trudelte das Paar und meine ehemaliger Mitspieler ein. Was mir sofort auffiel, sie hatte Riesentitten, grösser als früher und sie erwischte mich, wie meine Blicke auf ihre Titten fixiert waren. Geil oder?, flüsterte Sie mir ins Ohr, als ich Sie mit Küsschen begrüsste. Die habe ich für euch mitgebacht. Ich flüsterte ihr ins Ohr, dass Sie immer noch das gleich geile Luder sei!

Noch geiler wie früher, habe einiges nachzuholen, kam es zurück.

Wir betraten das Flip, gingen zu den Umkleideräumen und den Duschen und trafen uns an der Bar. Eigentlich hatten alle nichts von unserer damaligen Attraktivität verloren und wir waren uns alle sehr sympatisch. Ist doch toll, dass wir uns wiedermal sehen. Habe oft an dich gedacht, war es doch damals immer toll. Alle drei haben das bestätigt und dankten mir, dass ich das eingefädelt habe. Zum Dank werden wir dich alle drei ganz tief und ausgiebig blasen, dass hast du ja besonders gern, oder?

Wir tranken jeder zwei Prosecco und die Stimmung war schon echt gut, hatten wir uns doch schon gegenseitig hautnah eingestimmt. Sie sass mit offenem Schritt an der Bar und bei uns standen die Riemen schon hart unter dem Frottetuch.

Du, macht eure Schwaenze frei, mein Cucki kann euch schon mal etwas anblasen und wir trinken noch ein Prosecco. Mit der Stimmung waren natürlich unsere Schwaenze schon bereit, packten sie aus und der Cucki nahm sie abwechslend in die Mundfo… und sie törnte ihn an, aber richtig und tief zu blasen. Das machte uns richtig heiss. Mein Fickpartner ging auf die Knie und machte sich an Ihre schon nasse Fo….. und leckte am aufgeschwollenen Kitzler während ich mich an die erst kürrzlich operierten Supertitten zu schaffen machte.

Es war ein wildes Treiben schon an der Bar. Nach etwas Einstimmen ging sie vom Hocker, entfernte sich von der Bar und rief: Kommt ihr geilen Böcke, eure Fickschlampe ist megaheiss auf eure geilen Schwaenze, wir gehen ins grosse Zimmer und treibens , wo viele zusehen können !

Schon damals war sie heiss drauf, wenn möglichst viele zuschauten, die Frauen und Männer dabei standen, in ihren Fotzen fingerten und die Männer wixten. Geil wars, wenn andere daneben auch alles spielten.

Es war wie wenn wir uns immer getroffen hätten, sie lechzte nach unsern Schwaenzen und sie blies noch geiler, noch tiefer und die Schwaenze konnten nicht tief genug drin sein. Sie hielt uns an den Arschbacken, bis die Schwaneze bis zum Anschlag in ihrer geilen Mundfo…. steckten. Mein Mitspieler machte sich an ihre beiden untern ficklöcher, leckte, saugte und fingerte in beiden Ficklöchern und sie genoss es. Der Cucki musste zuschauen, wie sie mich tief blies und wir uns richtig leidenschaftlich küssten und sie bat mich, ihr den ersten Schuss Sperma in den Rachen zu schiessen, das mache sie erst richtig geil.

Ihr diesen Wunsch bald zu erfüllen bewegte mich, ihren Kopf festzuhalten und richtig tief und immer intensiver ihre schwanzgeile Mundfo….. zu ficken. Durch das Tiefficken war mein harter Bengel natürlich immer wieder in Berührung und durch das Halszäpfchen und der Enge der Speiseröhre sehr gereizt, zusätzlich machte sie mich geil mit dem Ziehen meines Sackes und mit dem Finger in meiner Rosette. Ich feuerte sie mit den Worten, komm blase du geile Schlampe, du bist heute unsere Abfickhure und du musst dir mein Sperma verdienen, komm tief rein, du Miststück. Es dauerte nicht mehr lange und eine Riesenladung Sperma schoss tief in Ihre Mundfotze und sie genoss es und konnte kaum aufhören mit saugen.

Cucki, sie ist in dieser Zeit, also seit dem letzten Date vor ca. 16 Jahren noch geiler geworden!

Das nahm er dankend zur Kenntnis! Sie hatten ja seither keine fremden Kontakte mehr und das muss sich alles aufgestaut haben.

Das geile Treiben brachte alle so richtig auf den Punkt, sie lag jetzt auf dem rücken und mein mitspieler fickte sie nach einem richtigen geilen Saugen und Lecken ihres Kitzlers in ihre nasse Fo…. und wechelste vom vordern Loch in ihre aufgegeilte Arschrosette, dabie kniete ich über ihr Gesicht und sie leckte meine schon durch ihre Finger gereizte Arschrosette, ein geiles Zungenanal, sie war darin eine Koriphäe. Das machte mich besonders geil, wenn meine Rosette gereizt wird. Mein Mitspieler hob ihre Beine und ihr Gesäss, der Fickkolben glitt aus der Fo……, nahm seinen Riemen und blies ihn so richtig tief und führte ihn an ihre Rosette und er schob ihn tief rein und fickte drauf los. Während dem fingerte ich in ihrer glatschnassen fotze, nahm einen, zwei,drei Finger und führte sie rein bis die ganze Hand drin war.

Durch ihre geile Stöhnerei wurden wir geiler und heftiger und das wog sich hoch und alles fibrierte. Sie stemmte ihren Körper gegen mich und meinen Mitspieler und bald war es soweit, dass sie wie ein Feuerwerk abging. Habe ja schon einiges mit Orgasmen erlebt aber das war wieder mal eine ganz neue Dimension, den sie verstand es, durch ihr Verhalten, mit ihrer Körpersprache, mit Ihren Bewegungen, ihrem Stöhnen und ihrem geilen Antörnen uns zwei auf einen ungeahnten Höchststand zu Treiben und das äusserte sich in diesem körperlich und sinnlichen Vulkan.

Nun war die Zeit gekommen uns zu duschen, frisch zu machen und uns an der Bar einen zu genehmigen.

Wir gingen zur Dusche und sie befahl ihrem Cucki, du leckst jetzt vor dem Duschen den beiden Hengsten noch ihre Schwaenze sauber.

Er kniete nieder und wir mussten dem Cucki unsere beiden mit Sahne verschmierten Fickschwaenze hinhalten und der hat alles abgeleckt. Nun gings zum Duschen und an die Bar.

Du warst ja früher schon richtig geil bei unsern Spielen aber was du da geboten hast, ist ja erste Sahne.

Freut mich, dass es euch gefallen hat und ich hoffe ihr müsst nicht schon gehen, möchte unbedingt noch, dass ihr mich mit euren schönen Schwaenzen ein mal zu zweit vorne und zu zweit in die Arschfo…. fickt, hoffe ihr macht das?

Ja sicher,du hast ja geschrieben, das Du das willst und du dich ja auch nicht nur vorne sondern auch in die Rosette faustficken lässt. Toll wäre, wenn wir noch einen Dritten, möglichst grossschwaenzigen Mitspieler finden würden. Es schaute uns doch ein dunkler mit einem Riesenriemen zu, kannst den eventuell suchen, ausfindiug mach und fragen?

Während sie das sagte, glänzten ihre Augen und sie hatte den im Visier, den der stand nahe bei uns und hat mit seinem Bighammerschwanz gespielt und das ist ihr nicht entgangen.

Während die andern an der Bar waren, machte ich mich auf die Suche nach dem Grossschwänzigen und den fand ich in der Sauna. Da lag er, ein schöner dunkler body und der Schwanz war schon in Ruhestellung relativ gross. Ich klopfte an die Scheibe der Sauna und winkte ihn raus, sc***derte den Wunsch unserer Schlampe und er war sofort Feuer und Flamme.

Moment, hole noch das Tuch und komme an die Bar.

Angekommen an der Bar begrüssten ihn alle und schon knisterte es. Habe dich gesehen, hast uns zugeschaut, schön das du mitmachst, bist du auch bi?? Ja, das muss man doch sein in der heutigen Zeit, sonst verpassst man vieles.

Wir machten uns auf den Weg wieder auf die grosse Ficklandschaft und das erste war natürlich, dass sie den schwarzen Riesenriemen richtig blasen wollte. Anschliessend mussten auch wir zwei unsere Blaskünste am schwarzen Schwanz zeigen, was wir natürlich gerne machten. Wir knieten alle vor dem dunklen, schönen Body und abwechselnd haben wir diesen Riesenschwanz geleckt, gesaugt und möglichst tief in unsere Mundfo…… gesteckt. Der war ja so riesig, den brachten wir nicht ganz rein. Der Cucki sass dabei und geiferte schon richtig. Der war ja schon krass gross und nur die Schlampe brachte es fertig, diesen Fickschwanz ganz bis zur Wurzel in den Rachen zu schieben.

Ihre Geilheit öffnete ihre Ficktore und machten sie für alles zugänglich. Nun du heisser eingeladener Hengst, nun musst du auf den Rücken liegen und sie sass mit dem Rücken zum Gesicht auf seinen Body, nahm den harten Ständer , blies ihn nochmals richtig, rutschte nach unten und schob ihn in ihre vordere Fotze und es begann ein wildes auf und ab.

Dabei blies sie abwechselnd unsere Schwaenze, nahm dann meinen und führte ihn ebenfalls ans Loch, wo der Blackcock schon drinn war. Komm schieb ihn ins gleiche Loch du geiler Hengst. Sie schmierte ihn noch mit etwas Gel ein, führte ihn ans Loch und schob ihn rein.

Wow, das war schön eng und reizte meinen Hammer natürlich extrem…..sie hielt still und während dem sein grosser Schwanz ganz drin steckte musste ich sie so richtig ficken, was natürlich obergeil war. Bald spritze ich in ihr von zwei Schwaenzen geficktes Loch und war richtig müde gefickt. Mit meinem noch Sperma verschmierten Schwanz stand ich mit dem Arsch vor ihrem Gesicht über ihr, der Schwanz unseres Blacky glitschte raus, ich nahm ihn kurzerhand ins Maul, blies ihn wieder richtig hart und platzierte den Blackschwanz, den sie vorher in der Fotze hatte kurzentschlossen in ihrer Arschfo…. und nun war mein Kollege dran und musste die Hobbyhure gemeinsam mit dem Black in die enge Arschrosette doppelficken. Ist das geil, kam es aus den Mündern der Fickfo…. und meinem Kollegen. Fickt nur drauf los, und du fiste meine vordere Fo….., die muss jetzt faustgefickt werden. Ich führte meine Hand in die glitschnasse Fo….. und sie griff nach meinem spermaschwanz, sog ihn bis er wieder an Grösse gewann und löeckte auch meien gereizte Arschrosette. Und wieder war ein Beben der Körper, ein Stöhnen, ein Lustschreien von allen und unsere Megaschlampe steuerte auf einen wiederholten, einmaligen Multiorgasmus hin.

Ich fragte sie, nun hast du genug du geile Schlampe ? War super, ihr seit megageile Hengste, siehst du mein Lieber, wie man eine eine schwanzgeile Ehesau richtig befriedigt?, beleidigte sie ihren Cucki

Ja, ich gönn dir das, ihr könnt das nächstemal ruhig noch 1,2 aktive Abficker mitbringen. Das nächstemal möchte ich aber, dass ihr Männer geile Bi Spiele macht, sehe megagerne zu, wenn Männer sich blasen und in die Aersche ficken, das macht mich megheiss.

Der Blackhammer fragte uns, ob er auch wieder mitmachen kann, er könnte noch zwei seiner Freunde, auch mit grossen Schwaenzen mitbringen. Ja, ja, bring sie mit, super, anwortete unsere geile Ehesau und griff dem Blacky nochmals an den Schwanz

Alle waren natürlich jetzt schon heiss auf die nächste Begegnung, den auch ich blase gerne schöne Schwaenze und ficke geren heisse Männeraersche.

Deutsche Sex Geschichten:

bi fickschlampe geschichten
Autor:
  • Echt Sex Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    X